Cover Up! - Das Online-Magazin über Politik und Wissenschaft
g +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS  +++ KOSTENLOS +++ Un
Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY!

Mysterium Dan Davis - TEIL 1 - Die neue Serie!
Während andere normale Flugzeuge zeichneten, malte der 
Autor Dan Davis schon in frühster Kindheit Bilder von UFOs 
und offensichtlichen Begegnungen mit Außerirdischen

Bis kurz vor seinen 25. Geburtstag
interessierte sich der Autor Dan Davis 
überhaupt nicht für das Thema UFOs, 
Begegnungen der "3. Art" und damit 
verbundene Themen. Dies änderte 
sich schlagartig durch ein Erlebnis, 
welches er in einem seiner Bücher
zur Sprache brachte. Zuvor interpre-
tierte er die mysteriösen Erlebnisse
bis dahin in einem gänzlich anderen 
Licht. Sein erstes UFO-Buch ließ er
sich zu seinem 25. Geburtstag schen-
ken, nachdem kurz zuvor etwas ein-
trat, dass seine komplette Sicht-
weise von der Welt für immer über 
den Haufen warf. Und infolge sämt-
liche mysteriösen Erlebnisse seiner 
Kindheit und Jugend nun in einem 
neuen Licht erstrahlen ließ. In dem 
Roman "Revolution, Baby!", bei dem 
tatsächliche Begebenheiten in eine
teilweise fiktive Rahmengeschichte 
eingebunden wurden, erfährt der 
Leser mehr zu diesen Hintergründen. 
Erst im Nachhinein, bei der Aufarbei-
tung seiner Kindheit, fiel eine weitere 
mysteriöse Signifikanz in seinen Bil-
dern auf, die jetzt einen Sinn ergab. 
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLllllllllllllllllllllllllllllllLLLLLLLLLLLLLL
Während andere normale Flugzeuge zeichneten, malte der Autor Dan Davis schon in frühster Kindheit Bilder 
von UFOs und offensichtlichen Begegnungen mit Außerirdischen. Warum er das in diesen jungen Jahren mach-
te, was ihn dazu inspirierte, wo er sich doch für das Thema UFOs und Begegnungen der "3. Art" nie wirklich in-
teressierte - hinter den verschiedensten mysteriösen Erlebnissen seiner Kindheit alles andere vermutete, von
Zufällen über Geister und Dämonen bis hin zu Engeln, war für ihn selbst ein Rätsel. Offensichtlich hatte jedoch
damals sein Unterbewusstsein schon jene Schlüsse gezogen, die ihm selbst erst kurz vor seinem 25. Geburts-
tag bewusst wurden? Tatsache ist auch, dass der Autor in seiner Kindheit den Angaben seiner Familie zufolge
öfters in den Himmel zeigte und dort nach Flugzeugen Ausschau hielt, was auffallend oft auch auf den Fotos
aus dieser Zeit zu sehen ist. Wobei diese Dinge seiner Familie besonders prägend in Erinnerung blieben. Im
Nachhinein betrachtet stellt sich ihm selbst die Frage, ob er zu dieser Zeit wirklich immer normale Flugzeuge 
am Himmel sah beziehungsweise auf diese zeigte, oder ob doch das eine oder andere Objekt darunter war, 
das wir heute als "UFO" titulieren würden. Und hier die Erklärung zu finden ist, warum er auf den Bildern 
dieser Zeit, bis hin zu den Zeichnungen im Kindergarten, signifikant Objekte malte, die heute dem klassisch-
en UFO-Phänomen entsprechen. Zumindest würde sich diese Vermutung mit jenen mysteriösen Erlebnissen 
decken, die in weiteren Folgen dieser Serie im COVER UP! Newsmagazine aufgezeigt werden und letztlich
am Ende auch für ihn mit dazu führten, als Autor tätig zu werden. Sehen Sie hier einige gemalte Bilder aus 
der frühsten Kindheit bis hin zu der Zeit im Kindergarten, teilweise exklusiv hier zum ersten Mal einsehbar,
als Auszug aus einem weitaus größeren Archiv mit Hunderten von Bildern aus dieser Zeit:

Artikel lesen - HIER KLICKEN!




28. Juli 1945: REMEMBER ... Jahre vor "9/11"
Riesiger B-25 Bomber fliegt ins Empire State Building - ohne Probleme für die Statik...


























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Aufnahme vom 28. Juli 1945 nach dem Einschlag des B-25 Bombers der US-Army ins Empire 
State Building in New York.


Bilder die Erinnerungen wecken... Am 28. Juli 1945 flog eine riesige B-25 mit einer Spannweite von
21 Metern in das Empire State Building in New York. Die Bilder erinnern an den 11.9.2001, auch wenn
damals der Wolkenkratzer nicht in sich zusammenstürzte. Sehen Sie hier einige seltene Aufnahmen
der Katastrophe von 1945.

Die Bilder der Katastrophe und vom 28. Juli 1945 erinnern etwas an den Terroranschlag vom 11. September 2001.
An diesem Tag im Jahr 1945 flog ein B-25 Bomber bei Nebel und schlechter Sicht mit hoher Geschwindigkeit in
den oberen Bereich des Empire State Buildings. Die Folge waren ein riesiges Loch in der Fassade, in das der
Bomber der US-Army verschwand, lodernde Feuer und eine dunkle Rauchwolke, die sich über New York aus-
breitete. Das Empire State Building hielt dem Einschlag des B-25 Bombers mit einer Spannweite von 21 Metern
und einer Höhe von 4,80 Meter und der Feuerbrunst, die sich über mehrere Stockwerke ausbreitete, problemlos
stand. Sehen Sie hier einige seltene Bilder aus dem Jahr 1945:

























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL





























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bilder oben: Aufnahmen vom 28. Juli 1945, vor und nach dem Einschlag des B-25 Bombers der US-Army ins
Empire State Building in New York.

Artikel lesen - HIER KLICKEN!




Jetzt wieder über das COVER UP!-Archiv verfügbar: 
"AUF DEN SPUREN VON DAN DAVIS!"
Die Serie zum Buch "7" - Unabhängige Berichte / Aussagen
 




























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
In der Serie "Auf den Spuren von Dan Davis" berichten unabhängige Forscher von ihren Untersuchun-
gen, welche sie an in den Büchern von Davis aufgeführten Orten durchgeführt haben und was sie dort 
erlebten. Die Meinung der Personen in dieser Serie in deren Berichten muss  nicht zwingend mit der 
Meinung von Dan Davis übereinstimmen. Sonst wären sie ja nicht unabhängig...:) Jetzt hier im COVER 
UP!Newsmagazine.
 
Im ersten Teil der Serie "Auf den Spuren von Dan Davis" berichten die Forscher Luise Jägers & Peter Wolf von
ihren Erlebnissen und Untersuchungen im Schwarzwald und der Region in und um Bad Krozingen und das Kloster 
St. Trudpert, die sie nach dem Lesen des Buches "7" von Dan Davis aufgrund der dort aufgeführten Fakten und 
Ereignisse im Jahr 2011 mehrmals aufgesucht haben. In ihrem Bericht, der im Jahr 2011 auch teilweise im Maga-
zin SYNESIS veröffentlicht wurde, gehen sie auf ihre Sicht der Dinge ein und bringen ergänzendes Material. 
Jetzt hier im COVER UP! Newsmagazine.
 

NEU:
 JETZT WIEDER ÜBER DAS ARCHIV VERFÜGBAR:








(mit aktuellen Ergänzungen)




SECRET MARS (& MOON) - Teil 5/1: 
Geheime Basen und UFOs?
Spannende Bilder und Eindrücke vom "roten Planeten" und
vom Mond, die zuweilen mehr Fragen als Antworten liefern






























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Sehen Sie in Teil 5/1 der Reihe SECRET MARS (& MOON) wieder spannende
Eindrücke und Bilder. Diesmal zu dem Thema "Geheime Basen und UFOs?"

Artikel lesen - HIER KLICKEN!




Dan Davis im Interview mit Autor VOLKER WITTMANN
über sein Buch "Sturmflut der Völker", wie die Regierung "Merkel" unser Land destabilisiert, PEGIDA, "IS" & mehr

Volker Wittmann veröffentlichte im Jahr 
2016 sein aktuelles Buch "Sturmflut der
Völker". Darin vertritt er eine Meinung, 
die nicht von allen, aber von vielen ge-
teilt wird. Grund genug für Dan Davis ihn 
zu besagtem Werk einmal etwas näher 
zu befragen. Wittmann machte das Abitur
am Staatlich-Humanistischen Gymnasium,   
studierte Politische Wissenschaft mit dem
Abschluß Magister. Er besuchte die Deut-
sche Journalisten-Schule in München, 
war ein Jahrzehnt Reporter, Redakteur 
und Korrespondent für Tagesblätter, Zeit-
schriften und Sender. Seine bevorzugten 
Arbeitsgebiete: Raumforschung, Raum-
fahrt-Technik, Astronomie, Biologie. Spä-
ter folgte ein Studium der Mathematik, 
Abschluß Diplom, die Berufstätigkeit am 
Institut für Mathematik der Fakultät für 
Raumfahrt-Technik der Universität der 
Bundeswehr in Neubiberg, ferner am 
Institut für Hochfrequenz-Technik und 
Radar-Anwendungen beim Deutschen 
Zentrum für Luft- und Raumfahrt, DLR, 
in Oberpfaffenhofen.

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Zudem studierte er an den Instituten für Mathematik und Statistik der Ludwig-Maximilians-Universität München
und arbeitet aktuell als freier Journalist und Schriftsteller. Im Oktober 2015 veröffentlichte er sein erstes Buch unter
dem Titel "Planet der Hausaffen", welches von der Versklavung der Menschheit handelt. Im Interview mit Dan Davis
sprach er im August 2016 über die aktuelle Bundesregierung im Zusammenhang mit der derzeitigen Flüchtlings-
politik, Terror und "IS", Asylmissbrauch, die "Sturmflut der Völker", die Versklavung der Menschheit, die "NAZI-
Käule" gegen Teile der Bevölkerung, um unliebsame Meinungen gezielt zu unterbinden, und was ihn derzeit am
meisten bewegt oder ärgert. JETZT hier im COVER UP! Newsmagazine!


Autor Volker Wittmann im Interview mit Dan Davs:
"Den Menschen, die wirklich vor dem Krieg fliehen, 
kann man nicht dadurch helfen, dass man jeden 
beliebigen, auch illegalen Zuwanderer ins Land lässt
... Nur wenn die Identität jedes Ankömmlings in 
Deutschland geklärt wäre, bestünde die Möglichkeit 
einsickernden Terrorismus einzudämmen ... Kurz 
gesagt: Jeder Einwand gegen die Asylflut gilt dem 
poltisch-medialen Klüngel als „rechtsradikal“."


Interview lesen - HIER KLICKEN!




Bestsellerautor Dan Davis & seine Bücher
Die Bücher von Dan Davis und ihre geheimen Codes, verschlüsselten Botschaften & Inhalte / Teil 2



























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Jetzt enthüllt der Autor im August 2016: Die (vergriffnenen) Bücher "Und die Welt war eine andere",
Auflage 1 - und "Und die Welt war eine andere", Auflage 2, sind NICHT IDENTISCH!

Bereits vor einigen Jahren wurde die Realität von unbekannten Codes in den Büchern von Dan Davis, 
der unter anderem auch unter dem Pseudonym David Simon und seinem "Real name" Daniel Bosch
als Künstler veröffentlichte, diskutiert, nachdem der Autor mit diesem Geheimnis an die Öffentlichkeit
ging. Bereits in seinem ersten Buch unter dem Pseudonym David Simon, welches seit Jahren vergriffen 
ist, nachdem der Autor nach dem Abverkauf der 2. Auflage die Rechte zurückgezogen hatte, um die
im Umlauf befindlichen Exemplare reduziert zu halten, aber auch weil es ihm nicht mehr zeitgemäß 
erschien, befinden sich unbekannte Codes und Botschaften. Lange Zeit ein gut gehütetets Geheimnis,
denn offiziell erwähnte der Autor die Existenz von unbekannten Codes damals erst in seinem zweiten 
Buch "Enter your Matrix" für dessen Inhalt. Und auch für die nachfolgenden Bücher und Auflagen gibt
es geheime Schlüssel für hintergründig verborgenes Wissen. NEU ist die Enthüllung des Autors im 
August 2016, dass die beiden (vergriffenen) Bücher "Und die Welt war eine andere", Auflage 1 - und
"Und die Welt war eine andere", Auflage 2 NICHT IDENTISCH sind! Und dies nicht ohne Grund. 

Denn genau hinter diesem Prinzip verbirgt sich einer von mehreren geheimen Schlüsseln, der verborgene Bot-
schaften ans Tageslicht befördern kann, weiß man ihn anzusetzen. 

Einer dieser Hinweise befindet sich somit auch nicht ganz zufällig am Ende des Buches auf S. 421. Dort fehlt in
der 2. Auflage u.a. eine Passage, in der es um den Tod zweier amerikanischer Soldaten in Deutschland geht, der
in dem Buch vorab in verschlüsselter Form angekündigt worden sein soll. Und dies ausgerechnet in einem Buch
über Wahrträume und Prophezeiungen, welches laut Autor eine Verquickung von "Fact & Fiction" ist. Aber wie
viel Fact ist in der vermeintlichen Fiktion WIRKLICH? Diese Frage kam auf, nachdem der angeblich dort vorzufin-
dende verschlüsselte Vorfall, bei dem zwei amerikanische Soldaten in Deutschland bei einem Attentat ermordet
wurden, später im Jahr 2011 in der Realität stattfand. Denn die Bücher erschienen Jahre vor dem Anschlag,
selbst die Zweitauflage, aus dem diese Hinweise bewusst als Schlüssel wieder gelöscht wurden, war hier
schon längst erschienen und bereits vergriffen. Geschweige denn die Erstauflage aus dem Jahr 2003,
veröffentlicht 2004. 

Artikel lesen - HIER KLICKEN!




Werden wir von SATANISTEN regiert?
EIN AUGENZEUGENBERICHT: Die Welt am Abgrund - 
UND DIE MENSCHHEIT SCHLÄFT? 
 
Die Menschheit schläft
und lässt sich von den
manipulierten Massen-
medien einlullen. Dies
behauptet Cathy O`Brien
und riskiert mit ihren Aus-
sagen ihre Freiheit. Denn
sie gibt an, in ihrer Kind-
heit in ein geheimes Regierungsprogramm
verkauft worden zu sein
und benennt Namen aus
den höchsten politischen
Kreisen, die als Teil einer
satanistischen Elite die
Welt regieren. Von Folter,
Missbrauch und Mord ist
die Rede. Und sie hat
Zeugen für ihre Behaup-
tungen...

JETZT HIER im COVER
UP! Newsmagazine!

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Abb. obenDick Cheney zeigt das vom Satanismus zweckentfremdete Zeichen für den Antichristen am "Inau-
guration Day" im Jahre 2001 in Washington. Auch er wird von Cathy O`Brien schwer belastet.
 
Am 3. August 1977 eröffnete der 95. US-Kongress die Anhörungen über dokumentierte Missbrauchs-Fälle im
Rahmen eines als TOP SECRET klassifizierten Untersuchungspro-gramms der CIA, namens MK Ultra.
 
Am 8. Februar 1988 wurde eines der Opfer, Cathy O´Brien , durch den Geheimdienst-Insider Mark Phillips aus
ihrer Versklavung durch das Mind-Control-Programm der Regierung befreit. Sieben Jahre lang versuchten die
beiden, ihren Fall vor Gericht zu bringen. Doch sie wurden gestoppt aus Gründen der nationalen Sicherheit.
 
Cathy O`Brien über ihre Vergangenheit und ihre Tochter Kelly, welche ebenfalls in das Programm involviert war:
 
 
(Lesen Sie zu diesem Thema auch ergänzend das Buch "TERRORSTAAT"
von Dan Davis, aktualisierte erweiterte Neuaflage ab ENDE AUGUST 2016!)





VORANKÜNDIGUNG 2017:
l
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

INHALTSANGABE:

VATER UNSER – Über das Leben meines Vaters und die mysteriösen Umstände und 
Versäumnisse, die zu seinem Tod führten.
 
Mein Vater verstarb zur Wintersonnenwende am 21. Dezember 2014. Zuvor ereignete 
sich eine Verkettung aus zum Teil mysteriösen und nicht für alle immer nachvollziehbaren 
Ereignissen und Versäumnissen, bis hin zu seinem Tod. Nicht jeder in unserer Familie gab
sich mit der Vermutung zufrieden, es handele sich dabei stets nur um Zufälligkeiten und 
Umstände, die nicht hinterfragt werden sollten. Ereignisse, die selbst über den Tod hinaus
durch offensichtliche Grabschändungen bis in die Gegenwart weiter gehen: Als ich 
zusammen mit meiner Mutter im Juli 2016 das Grab besuchte, fanden wir die jüngste 
bislang dokumentierte „Zufälligkeit“ vor. Eine Weidenpflanze, einst im Besitz meines Vaters 
und seit Jahren unverwüstlich, welche als Erinnerung an ihn dort in einem Blumenkübel 
eingesetzt wurde, war als einzige Pflanze auf dem grünen Grab komplett verdorrt – in Ihr 
ein zerknüllter Zettel… Obwohl sie wenige Tage zuvor noch ohne jeden Makel war. Nicht 
die einzige „Botschaft“ am Grabe meines Vaters in der Vergangenheit. Aber letztlich jene, 
welche mich dazu brachte, als Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt, die 
Dokumentation der Ereignisse in diesem Buch zu veröffentlichen.

Nachdem eine Aufarbeitung der Ereignisse zuvor eigentlich nur als Zeitdokument in 
Zusammenarbeit mit meinem Bruder für das nahe familiäre Umfeld angedacht wurde.  

Mit diesem Buch widme ich meinem Vater somit die Aufarbeitung dieser Vorgänge und 
Ereignisse, die sich zugetragen haben – aber ich werfe auch einen Blick auf vergangene 
Tage, an denen die Sonne noch schien.

Wenn Sie es zu Ende gelesen haben, liegt es an Ihnen, die geschilderten Sachverhalte zu 
bewerten. Missstände, Fehldiagnosen, Falschaussagen und unterlassene Hilfeleistungen in 
Zusammenhang mit seiner „Gesundheit“ sind bei dieser dokumentierten Aufarbeitung ein 
weiterer Bestandteil.

Carsten Klatte, der in der Vergangenheit u.a. als Gitarrist für Bands wie Project Pitchfork, 
Cassandra Complex, Girls under Glass, Einstürzende Neubauten und Goethes Erben etc. 
in Erscheinung getreten ist) am 22.12.2014, nachdem er vom Tod meines Vaters erfuhr 
(Auszug):
"Lieber Dan…, wir kennen uns leider zu wenig, als dass ich dir auf diesem Wege eine 
"Hilfe" sein könnte, aber, sofern dein Geist weit wird und du versucht bist zu philosophieren, 
hast du in mir einen Schreib-spiegel, in der Stille des "Off"... Dein Vater ist genau zur 
Wintersonnenwende "aufgestiegen", das ist schon mal ein gutes Zeichen. Möge er die 
Verwirklichung seines Willens erfahren, den Aufstieg, das Paradies, die Erleuchtung, wie 
auch immer seine Seele es möchte. Ruhe in Frieden wäre unangemessen, denn eines ist 
sicher, dass diese Reise dort nicht endet. Liebe ist das Gesetz, Liebe unter Willen. Mit 
Respekt, Carsten Klatte.“
 
Finden Sie in diesem Buch Zeugenaussagen, Berichte und Dokumente zu den Ereignissen und Vorgängen.



Dan Davis

Sachbuch, Hardcover

Erscheinungstermin: ENDE 2017!




Vegetarismus - was steht WIRKLICH in der Bibel?
Zitate aus der Bibel rufen zum Vegetarismus auf - ignoriert
zum großen Teil von deren eigenen Glaubensgemeinschaften
 
Immer wieder hört man aus dem Munde von
Fleischkonsumenten, dass in der Bibel Gott nicht
zum Vegetarismus aufrufen würde und man sich
deshalb als Gläubiger auch nicht an solche neu-
modischen Tendenzen zu halten habe. Doch
stimmen diese Behauptungen auch? Autoren
wie Johannes Holey machten bereits vor Jahren
auf mögliche Fehler in der Übersetzung der
Heiligen Schrift aufmerksam. So wird dort vom
"Fischessen Jesu" geschrieben, doch noch heute
ist der `Fisch` der Bibel kein Fisch, sondern eine
vegetarische Spezialität im Osten, die aus der
sogenannten Fischpflanze hergestellt wird und
einst in Babylon zu den kulinarischen Speziali-
täten gehört hat. Ein anderes Beispiel sind die
Heuschrecken, an denen sich Johannes der
Täufer delektiert haben soll. So ist die Heu-
schrecke mit der lateinischen Bezeichnung
Locusta in Wirklichkeit die Frucht des Locus-
Baumes und wird deshalb auch korrekt als Jo-
hannisbrot übersetzt. Gott selbst prangert, glaubt man der Heiligen Schrift, das Fleisch essen an.
 
So finden wir in der Bibel auch ganz direkte Anmerkungen zu diesem Thema, die aber offensichtlich zum großen
Teil von der eigenen Glaubensgemeinde ignoriert werden. So sind derzeit nur ein Bruchteil der Katholiken und Pro-
testanten Vegetarier oder gar Veganer. In Deutschland liegt der Prozentsatz von Menschen, die fleischlos leben,
zur Zeit bei etwa 7%, wobei bei den jüngeren Bürgern die Zahl mit etwa 10% höher ist, als bei den älteren Mitbürgen.                           
Hier zwei Beispiele aus der Bibel zum Thema:
 
So liest man in der Bibel, 4. Mose 11, 33:
„ Aber sie hatten kaum damit begonnen, von dem Fleisch zu essen, da traf sie der Zorn des Herrn, und viele starben. Man nannte den Ort Kibrot-Taawa (Lustgräber), weil dort die Leute begraben wurden, die es nach Fleisch gelüstet hatte.“
 
Und im 1. Mose 1, 29-30 liest man:
„ Ihr könnt die Früchte aller Bäume und Pflanzen essen; den Vögeln und Landtieren aber gebe ich Gras und Blätter zur Nahrung.“
 
Aber auch in anderen Passagen der Bibel finden sich diese Hinweise. 

So liest man zum Beispiel im Buch Daniel, 1.8-16
"Daniel war fest entschlossen, kein Essen und Trinken von der Tafel des Königs anzurühren, sondern sich an die Nahrungsvorschriften im Gesetz Gottes zu halten ... Er bat den Palastvorsteher, nicht von den Speisen des Königs essen zu müssen ... "Lass uns Gemüse essen und Wasser trinken." ... Der Aufseher ging auf ihre Bitte ein. Nach zehn Tagen zeigte sich, dass Daniel und seine Freunde besser und kräftiger aussahen, als die jungen Leute, die ihr Essen von der königlichen Tafel erhielten. Da ließ der Aufseher ihnen weiterhin fleischlose Kost geben, und auch den Wein von der königlichen Tafel erließ er ihnen..." (Hervorhebung
durch den Autor)

Es gibt auch gänzliche andere Gründe, unabhängig von der Religionszugehörigkeit, die ein fleischloses Leben als
die bessere Alternative aufzeigen. So können fast alle Herzkrankheiten durch fleischlose Kost vermieden werden,
wie bereits im Jahr 1961 durch ein amerikanisches Ärztejournal publiziert wurde. Gicht kommt bei Menschen, die
sich fleischlos ernähren, nachweislich erheblich seltener vor, ebenso wie Erkrankungen der Niere. Zudem liegt im ständigen Fleischkonsum nach heutigem Kenntnisstand eine der Hauptursachen von Krankheiten wie Alzheimer
und Demenz, worauf Organisationen wie PETA und andere seit längerer Zeit hinweisen.
 
Zahlen zur Herstellung von Fleisch sollten ebenfalls zu Denken geben:
So wird etwa 90% des in Amerika angebauten Getreides an Tiere verfüttert. Um ein Rind ein halbes Jahr zu mästen
benötigt man ein halbes Hektar Land. Nach einem Jahr erhält man ca. 300 Kilogramm eßbares Fleisch. Hätte man
während dieses Jahres auf derselben  Fläche Getreide oder Kartoffeln angebaut, so hätte man 3000 Kilogramm bzw. 20000 Kilogramm Nahrungsmittel erhalten, und somit 10 Mal mehr Getreide und 65 Mal mehr Kartoffeln als Fleisch.
Für den Anbau von 1 Kilogramm Weizen werden etwa 60 Liter Wasser benötigt. Für die Produktion von 1 Kilogramm
Fleisch dagegen 2500 bis 6000 Liter Wasser pro Kilogramm, was Autoren wie Johann Kössner zurecht kritisieren. 
 

   
 

MICHAEL JACKSONS Aussage 
Der ehemalige "King of Pop" machte zu seinen Lebzeiten 
eine unmissverständliche Aussage über Massenmedien und 
was wir in der Schule lernen... 



























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Für seine Fans bleibt er unsterblich, auch wenn die genauen Umstände zu seinem offiziellen Tod noch nicht
wirklich geklärt sind. Eine Aussage zu seinen Lebzeiten macht jedoch deutlich, dass sein Tod nicht das einzige
Mysterium ist, sondern wir alle von den Massenmedien belogen werden...




TÜRKEI - Nach Putschversuch: Freimaurer aussortiert! 
Präsident Erdoğan sortiert in der Türkei offensichtlich gezielt 
u.a. auch Freimaurer und Anhänger der "Gülen Bewegung"
aus - mindestens 49 000 Staatsdiener bereits suspendiert



























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei vom 15. Juli 2016 haben Teile der Bevölkerung sich am Tag darauf
um einen Panzer geschart, den die Putschisten zurückgelassen haben. (Quelle: deepspace  Shutterstock.com)


War der Putschversuch in der Türkei, der am 15. Juli 2016 gestartet wurde, inszeniert oder ein
tatsächliches Aufbegehren von echten Regimegegnern, die die Regierung um Erdoğan stürzen
wollten? In den Medien sind die Meinungen geteilt. Beides scheint in diesem frühen Stadium der
Unwissenheit möglich, sowohl ein etwas dilettantisch geplanter Putschversuch aus Erdoğan-kritischen
Kreisen als auch eine Inszenierung, wofür ebenfalls die doch sehr kurze Phase des Putschversuches
sprechen könnte. Denn im Falle einer Inszenierung wäre ein lange anhaltender (inszenierter) Putsch-
versuch problematisch, da sich hiervon angestachelt immer mehr Menschen der Bewegung anschlie-
ßen könnten, um so länger das Szenario anhält. Von der Diskussion darüber unbeeindruckt wurden
in der Türkei als Reaktion fast 3000 Richter entlassen, insgesamt wurden inzwischen mind. 49 000
Staatsbedienstete suspendiert, bestehend unter anderem aus Anhängern der Gülen-Bewegung und
Freimaurern, denen vorgeworfen wird, eine Art "Staat im Staate" hintergründig aufgebaut zu haben. Erdoğan hat schon lange den Ruf, Verschwörungstheorien gegenüber aufgeschlossen zu sein. Er
schrieb unter anderem im Jahr 1975 ein anti-freimaurerisches Theaterstück mit dem Namen Mas-
Kom-Yah.

Kaum war der Putschversuch vom 15. Juli 2016 in der Türkei Geschichte und die ersten "Säuberungswellen"
im großen Stil gegen Militärs, Richter und andere Staatsbedienstete rollten nur wenige Stunden später an, da
wurde auch dem unkritischsten Beobachter klar, dass hier etwas nicht stimmen kann. Denn wer nur wenige
Stunden nach einen Putschversuch fast 3000 Richter entlässt, der kann dieses Vorgehen nicht mit aufwendigen
Untersuchungen nach dem geplanten Staatstreich erklären. Die Listen müssen schon vorher existiert haben
und man nahm danach die Gelegenheit wahr, jetzt selektiv jene Personen auszusortieren, die darauf standen.
Seitdem rätseln viele Massenmedien und große Teile der Weltbevölkerung darüber wer und vor allem warum
gerade diese hier aussortiert wurden. Welcher Schlüssel wurde hier angewendet?

Wäre dem nicht genug, wird in der Türkei in Zusammenhang mit dem gescheiterten Putschversuch sogar
ganz offen von einer zionistischen Verschwörung gesprochen. Und somit Wasser auf die Mühlen aller Kritiker des
türkischen Präsident Recep Tayyip Erdoğan gegossen. Wie zuletzt beispielsweise in einer Sendung mit Anne Will,
(siehe https://www.youtube.com/watch?v=nilCYwwOqUI&feature=youtu.be ), in der Fatih Zingal der "Jerusalem
Post" zuschreibt, sie hätten das Vorhandensein von "zionistischen Parallelstrukturen in der Türkei" bestätigt.
Der Putsch sei "eine Demaskierung der Parallelstrukturen" gewesen und habe bewiesen, dass es zionistische
Parallelstrukturen gebe, sowohl im Militär als auch im Justizapparat. Norbert Röttgen (CDU) gegenüber Zingal
im Talk mit Anne Will: "Wer behauptet das?" und legt nach: "Es werden Behauptungen aufgrund von
Verschwörungstheorien genutzt, um Oppositionelle festzusetzen."

Nicht nur dies, offensichtlich richten sich die Säuberungswellen im Auftrag des türkischen Präsident doch
signifikant gegen Anhänger der "Gülen Bewegung" und gegen Freimaurer in gewichtigen Positionen, denen
vorgeworfen wird eine Art "Staat im Staate" in der Türkei aufgebaut zu haben.

Erdoğans kritische Einstellung gegenüber den Freimaurern zeigte er bereits im Jahr 1975, als der türkische Ministerpräsident ein anti-freimaurerisches Theaterstück mit dem Namen Mas-Kom-Yah schrieb. Im Jahr 2013
lobte Erdoğan Necip Fazil Kisakürek in seiner Rede zum Gedenken an seinen Todestag auf einer parlamentari-
schen Fraktionssitzung der AKP (Adalet ve Kalkınma Partisi), in welcher er feststellte, dass dieser einer der
wichtigsten Denker sei, die das Land im 20. Jahrhundert hervorgebracht habe. Er wäre ein Vorbild. Die türkische
regierungskritische Tageszeitung Yurt kommentierte dazu, die Rede von Erdoğan wäre beschämend gewesen.
Denn Kisakürek hätte mit seinem Buch Yahudilik-Masonluk-Dönmelik antisemitische und anti-freimaurerische

Das von Präsident Recep Tayyip Erdoğan geschriebene Theaterstück "Mas-Kom-Yah" wurde von diesem unter
Vorlage des Buches Kızıl Pençe („rote Kralle“) verfasst. Der Name Mas-Kom-Yah bildet sich aus der Abkürzung für
Freimaurer, Kommunist und Jude (siehe Wikipedia vom 20.07.2016: https://de.wikipedia.org/wiki/Mas-KomYah).

Soldaten ist es in der Türkei gesetzlich verboten während ihrer aktiven Dienstzeit Mitglied in einer Freimaurerloge
zu werden.

Europe News schreibt, die Gülenisten werden oft mit den Jesuiten verglichen, mit denen sie hervorragende
Kontakte pflegen, so wie auch mit den protestantischen Missionaren, Opus Dei und sogar mit den Freimaurern

Die Seite politaia.org schreibt: "Die türkische Armee und ihre Offiziere sind mit der Freimaurerei und ihren
zionistischen Zielen eins."(http://www.politaia.org/geschichte-hidden-history/europas-selbstmord-gegenueber-der-tuerkei/)

Artikel lesen - HIER KLICKEN!




LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
STANDARD-Ausgabe BESTELLEN - HIER KLICKEN!




JETZT LESEN: Musik Tipps / News & Infos


Finden Sie jetzt 
hier News & Infos 
zu erwähnenswerten Neuerscheinungen aus 
dem Musikbusiness! 

Was steht an, wer geht ab und wer geht auf
Tour - informative Anregungen, Einblicke
und Details jetzt hier
im COVER UP! Newsmagazine.

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Informative Updates und Anregungen aus dem Bereich Musik. Neuerscheinungen, Einblicke, Tourdates und Videos.
Musiker und Labels können ihre CDs und Infos & Tourdates zur Begutachtung beim Magazin einreichen. Eine Aus-
wahl, die als erwähnenswert eingeschätzt wird, findet sich dann unter Umständen bald hier. Selbstverständlich ist dieser Service unverbindlich und damit auch kostenlos für Labels & Bands. Die Endauswahl, wer hier auf dieser
Seite aufgeführt wird, trifft COVER UP!





Dan Davis im Interview mit JAN VAN HELSING & 
STEFAN ERDMANN zum Buch "Whistleblower" (2016)
Spannende ergänzende Fakten und Informationen - Was
hier zutage befördert, wird betrifft uns alle!

Dan Davis befragte im Mai 
2016 die Autoren Jan van 
Helsing und Stefan Erdmann
zum aktuellen Bestseller 
"Whistleblower". Hierbei 
kamen spannende ergänz-
ende Fakten und Informati-
onen ans Tageslicht. In dem
Buch werden 16 "Whistle-
blower" zu den unterschied-
lichsten Themen interviewt.
Darunter Mitglieder aus dem
Militär, aus dem Logentum, 
der Medizin und den Medi-
en. Was hier zutage beför-
dert wird, betrifft uns alle. 

Links: Stefan Erdmann (links)
und Jan van Helsing in Monte-
video, Uruguay.
lllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll
Edward Snowden, der US-amerikanische Whistleblower, der 2013 geheime Dokumente über verschiedene Über-
wachungssysteme der US-Geheimdienste veröffentlichte, ist den meisten bekannt. Sicher auch Julian Assange,
der Sprecher der Whistleblower-Plattform Wikileaks, die es sich zum Ziel gesetzt hat, geheimgehaltene Doku-
mente allgemein verfügbar zu machen. Beide haben im Ausland Asyl beantragt, weil man sie juristisch wegen
Verrats belangen möchte. Man will sie jedoch nicht bestrafen, weil sie Unwahrheiten oder Lügen verbreitet haben
– nein: Man will sie bestrafen, weil sie den Menschen die Wahrheit gesagt haben, die Wahrheit darüber, dass wir
alle von unseren Regierungen und deren Geheimdiensten überwacht und ausspioniert werden.  

Ist es das, wofür wir unsere Volksvertreter gewählt haben? Eigentlich haben wir sie doch gewählt, damit sie unsere Interessen vertreten, damit sie uns beschützen und Schaden von uns abhalten. Ist es nicht viel eher so, dass sie inzwischen ganz anderen Interessen dienen?

Für das aktuelle Buch haben Jan van Helsing und Stefan Erdmann 16 Whistleblower interviewt, die u.a. zu folgen-
den Themen auspacken: Wie geht es in deutschen Asylantenheimen wirklich zu? Ist Deutschland souverän? Ist
die BRD ein Staat oder eine Firma? Was ist Geomantische Kriegsführung? Was tat die Schweizer Geheimarmee 
Abteilung 322? Es werden viele alternative sowie schulmedizinische Therapieformen unterdrückt! Gibt es das
„Geheime Bankentrading“ wirklich? Wie sparen Großunternehmen und soziale Einrichtungen über Stiftungen
Steuern? Die Demonstranten in Hongkong 2014 waren bezahlt! Der Ruanda-Kongo-Krieg war wegen Rohstoffen
angezettelt worden! Warum es bei Film und Radio nur „Linke“ geben darf… Wie Geheimdienste bei Mobilfunk-
anbietern zugreifen können. Der Sohn eines Illuminaten enthüllt Hintergründe des Ersten und Zweiten Weltkriegs.
Ein Schottenritus-Hochgradfreimaurer spricht über UFOs und Zeitreisen. Exklusive ergänzende Informationen zu
diesem brisanten Buch, aber auch zu anderen Themen, jetzt hier im COVER UP! Newsmagazine.

Interview lesen - HIER KLICKEN!

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Ihre Kommentare zum Interview mit Dan Davis können Sie weiterhin hier abgeben:




Die (konstruierte) Lee Harvey Oswald-Story
Das Attentat auf John F. Kennedy am 22. November 1963 -
Wie aus einer großen Lüge die "Wahrheit" wurde






















LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Als Präsident John F. Kennedy am 22.11.1963 in Dallas erschossen wurde, steht ein Mann, der große Ähnlichkeit mit Lee Harvey
Oswald hat, neben einer Mauer am Eingang des Schulbuchverlags, als unterhalb auf der Elm Street die Präsidentenlimousine vorbei fährt.
Beachten Sie auch die Kleidung der Person. Sie ist identisch zu jener, die Oswald bei einem Verhör nach seiner Festnahme trägt, siehe
Bildeinfügung rechts. Lee Harvey Oswalds Mutter war davon überzeugt, dass dies ihr Sohn ist. Dies würde bedeuten, Oswald war in dem
Moment, als Kennedy erschossen wurde, nicht im Schulbuchverlag, von wo angeblich offiziell die tödlichen Schüsse abgefeuert wurden.
(Screenshot aus der Dokumentation "CROSSFIRE: The Plot That Killed Kennedy").


Lee Harvey Oswald hat bis zu seiner eigenen Ermordung durch den Nachtclubbesitzer Jack Ruby
bestritten, Präsident John F. Kennedy erschossen zu haben. Auf einer Aufnahme vom Tatort in Dallas
sieht man eine Person an einer Mauer, während die Präsidentenlimousine vorbei fährt, die große Ähn-
lichkeit mit Oswald besitzt. Sie trägt auch die gleiche Kleidung wie Oswald später bei einem Verhör,
nachdem Kennedy ermordet wurde.

Fakt ist auf jeden Fall, dass Jack Ruby selbst widersprüchliche Aussagen machte, die mehr Fragen als Antworten zulassen. In der Öffentlichkeit machtee er oftmals Aussagen, dass an den Verschwörungsgerüchten nichts dran
wäre und er als Einzeltäter gehandelt habe. Ohne von anderen einen Auftrag dazu bekommen zu haben. Erst als
im Jahr 1978 ein altes Fernsehinterview gefunden wurde, das Ruby während einer Pause einer Gerichtsverhandlung
gab, kamen alte Verschwörungshypothesen wieder auf. Ruby in dem Interview:

"Das einzige, was ich sagen kann: Alles, was von Bedeutung ist, alles, was geschehen ist, kam niemals ans
Tageslicht. Die Welt wird niemals die wahren Tatsachen erfahren. Mit anderen Worten, meine wahren Motive. Ich
bin die einzige Person im Hintergrund, die die Wahrheit über alles, was sich auf meine Person bezieht, kennt."

Ruby wurde infolge gefragt, ob er glaube, dass die Wahrheit jemals ans Licht kommen werde. Jack Ruby
antwortete:

"Nein. Denn unglücklicherweise werden diese Leute, die so viel zu gewinnen haben und ein starkes Motiv hatten,
mich in diese Lage zu bringen, in der ich bin, niemals zulassen, dass die wahren Tatsachen ans Tageslicht der
Welt kommen."

Die anschließende Vermutung eines Reporters, ob ebendiese Leute hohe Positionen bekleiden würden, bestätigt
er klar und deutlich (lesen Sie zu Jack Ruby und der Ermordung von J. F. Kennedy auch den Artikel " JFK - Neue Fakten).


LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bilder oben: Wenn die Person unten vor dem Schulbuchverlag, als Kennedy vorbei fuhr, nicht Nolan Lovelady
ist, sondern Lee Harvey Oswald, wie u.a. auch die Mutter von Oswald behauptete, dann kann Oswald nicht
zeitgleich oben im Schulbuchverlag am Fenster gestanden und auf den Präsidenten geschossen haben...

Artikel lesen - HIER KLICKEN!




Das "RETRO"-Interview: DAN DAVIS bei SECRET TV
Seit dem Jahr 2008 gibt Dan Davis selbst offiziell keine
Interviews mehr - Jetzt hier erstmals Auszüge aus einem
der letzten Interviews mit Dan Davis aus dem Jahr 2007

Im Jahr 2008 verkündete der
Bestsellerautor Dan Davis,
dass er keine Interviews mehr
geben werde. Weshalb er sich
zu diesem Schritt damals ent-
schlossen hat, führt er in der
ten auf seiner Homepage als
Künstler auf, die er unter sei-
nem "Real Name" Daniel
Bosch unterhält. Eine Ausnah-
me machte er seitdem ledig-
lich im Jahr 2015 für den Ra-
dio-Sender BIG FM zu den
Themen MARS ONE und UFOs.
Eines der letzten Interviews
von Dan Davis machte er im
Jahr 2007 für SECRET TV.
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bis zum Jahr 2007 trat Dan Davis zudem nicht nur ausschließlich unter Pseudonyman als Buchautor auf, er
gab seine Interviews, wie einst Jan van Helsing, in einer Form, in der seine Privatsphäre geschützt blieb. So
wurde z. B. auch beim ehemaligen Sender Secret TV seine Identität verfremdet für das Interview. Ausschlag
für diese Entscheidung waren mehrere Vorfälle, die dem Autor damals - zumindest zeitweise - ein solches Vor-
gehen als sinnvoll erscheinen ließen. Vorfälle in seinem direkten Umfeld, die ihm doch sehr unmissverständlich
deutlich machten, wie verrückt und unberechenbar diese Welt ist. Darunter auch der Mord an einem Mitarbeiter
aus derselben Firma von Dan Davis, mit dem dieser nur wenige Tage vor seiner regelrechten Hinrichtung noch
ein längeres Gespräch führte. Francesco M. wurde kurz darauf von einem falschen Polizisten in der Nähe von
Schorndorf auf einen Parkplatz erschossen. Dessen Freund überlebte das Attentat angeschossen, nachdem er
vom Tatort flüchten konnte. Ein weiterer Vorfall, bei dem eine Person aus dem direkten Umfeld von Dan Davis
Jahre zuvor im Zeugenschutzprogramm landete, bestätigte schon frühzeitig seine Einstellung. Grundlage hierfür
war ein Vorfall, der bundesweit Schlagzeilen machte. Erst im Jahr 2008 verlinkte Dan Davis seine Kunsthome-
page erstmals mit seiner Autorenseite. Und veröffentlichte erste Bilder zu seiner Person. Vor 2008 wusste kaum
jemand davon, dass der Kunstmaler Daniel Bosch die selbe Person wie der Bestsellerautor Dan Davis war, der
auch unter anderen Pseudonymen (u.a. David Simon) in den letzten Bücher schrieb.

Links: Screenshot aus der Talkshow
"SECRET TV - UNZENSIERT" mit Dan
Davis aus dem Jahr 2007. Der PayTV-
Kanal wurde von Jan Udo Holey (Jan
van Helsing) ins Leben gerufen und
dieser fragte damals auch bei Dan
Davis für das Interview an. Zur damali-
gen Zeit war gerade der Bestseller
"Nationale Sicherheit" das aktuelle
Buch von Davis. Es wurde im Interview
somit auch thematisiert. SECRET TV
wurde vor einigen Jahren samt seiner
Abonnementen an NEXWORLD ver-
äußert. Christoph Lehmann von NEX-
WORLD gestaltete übrigens das
Cover der 2. Auflage des inzwischen
vergriffenen Romans "Und die Welt war
eine andere", welches der Autor Dan
Davis damals unter dem Pseudonym
David Simon veröffentlichte. Die Vorlage
für das Titelbild lieferte Jan van Helsing,
der auch das Vorwort zu dem Roman
schrieb.



Einige wenige Fragen an ihn fasste er
2008 in der Rubrik "10 Fragen / 10 Ant-
worten" zusammen, die er im Jahr 2014
auf "20 Fragen / 20 Antworten" an ihn
erweiterte, um zumindest einige wenige
Aspekte von sich darzulegen. LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Dan Davis macht sich somit rar, was Interviews angeht.Anfragen werden in der Regel kathegorisch
abgelehnt. Von Zeit zu Zeit veröffentlicht der Autor seitdem zumindest immer mal wieder ältere Interviews
mit ihm, nach Lust und Laune, aus der Zeit vor 2008. So unter anderem Auszüge aus einem Interview aus
dem Jahr 2005 für das ehemalige Online-Magazin "Sourceress" (Auszüge einsehen - HIER KLICKEN!) oder
auch seit etwa einem Jahr ein Interview für "ART UNITES - Vereinte Kunst gegen Not" (Auszüge aus dem
Interview - HIER KLICKEN!), welches auch in Printform über einen Kunstkatalog mit einer Auflage von
10 000 Stück verbreitet wurde. Im Mai 2016 entschied sich der Autor und Künstler nun dazu, einige Auszüge
in schriftlicher Form für die Leser von COVER UP! zu veröffentlichen, welches er für den ehemaligen Sender
SECRET TV gab und welches am 14.04.2007 in Fichtenau in den Studios des kleinen Senders aufgezeichnet
wurde. Nicht zuletzt deshalb, weil SECRET TV vor einigen Jahren seine Dienste eingestellt hat. Jetzt hier
EXKLUSIV im COVER UP! Newsmagazine.

Interview lesen - HIER KLICKEN!




Dan Davis im Interview mit NINA
Sängerin Nina über ihre neue EP "Beyond Memory" und Produzent Richard X (u.a. Kylie Minogue, Lana Del Ray)

Anlässlich der aktuellen EP "Be-
yond Memory" befragte Dan Davis
im Mai 2016 Sängerin NINA zu dem 
neuen Werk, wobei auch andere 
Themen zur Sprache kamen. NINA, 
die bisher hervorragende Kritiken 
auf Portalen wie Huffington Post, 
MTV und Pitchfork erhalten hat, 
war 2015 noch mit ERASURE in 
den USA auf Tour und arbeitet ak-
tuell an ihrem neuen Album mit 
niemand geringerem als Richard X 
(Goldfrapp, Erasure, New Order, 
Lana Del Ray, Kylie Minogue). Im 
Mai 2016 war NINA zudem bei der 
Canadian Music Week vertreten. 
Die gebürtige Berlinerin, die mitt-
lerweile in London lebt, begann 
bereits im Alter von 6 Jahren zu 
singen und veröffentlichte 2013 
ihre Debütsingle „We are the wild 
ones“. Die Single hatte ein großes 
Presseaufsehen.

Bild: Sängerin NINA (by Chi Yan).
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Was u.a. daran lag, dass sie in der 4. Staffel der Serie Being Human verwendet wurde und die exklusive Premi-
ere des Videos über Huffington Post stattfand. Ihre zweite Single „My Mistake“ wurde direkt auf die HUGO BOSS
20 Years Compilation genommen, welche weltweit in allen Hugo Boss Stores verfügbar war. Nach einer erfolgreich-
en Show in Liverpool in 2014 tourte NINA mit ERASURE durch US und UK. Im April 2015 verwendete MERCEDES
BENZ ihre Single „My Mistake“ für TV- und Radiowerbung. Daraufhin erreichte diese Platz 6 in den Shazam UK-
Charts. Ihrer Musik hört man die Einflüsse von DEPECHE MODE, LANA DEL RAY und KAVINSKY deutlich an
und macht diese zu einer Mischung aus Synth- und Elektropop mit der richtigen Portion Herzschmerz und Fröh-
lichkeit. Die Sängerin freut sich sehr auf ihre Zusammenarbeit mit Richard X und bis zum kommendem Album soll-
te ihre EP „Beyond Memory“ alle nur erdenkliche Aufmerksamkeit bekommen! Im Interview mit Dan Davis spricht
sie unter anderem über den ständigen Ausbau des Überwachungsstaates und welches Thema in den Medien sie
derzeit am meisten beschäftigt.

Sängerin NINA im Interview mit Dan Davis über den 
ständigen Ausbau des Überwachungsstaates:
"Das ist ein heikles Thema. Es gibt einem einen 
gewissen Schutz, andererseits beinhaltet es aber auch 
gewisse Gefahren, wie zum Beispiel die mögliche 
Einbuße der Privatsphäre."

Interview lesen - HIER KLICKEN!




WARUM DIE WELT EINE ANDERE IST
Nach nur wenigen Filmbeiträgen könnte Ihnen bewusst sein, dass wir belogen werden und nichts ist, wie es scheint...

Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
"TOMY UND ICH": Wie Erich von Däniken einem Außerirdischen begegnete


























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Wenn Sie die nachfolgenden Beiträge sehen, könnten Sie unter Umständen auf die Idee kommen,
dass wir belogen werden und die Welt um uns eine ganz andere ist, als es die Massenmedien uns
gerne Tag für Tag verkaufen wollen. So kennen zum Beispiel Millionen von Menschen die Bücher
von Erich von Däniken, doch kaum jemand kennt die wahre Geschichte um "Tomy", einen Außerirdi-
schen, der etwa 4 Wochen bei Dänikens in der Schweiz lebte, bevor er von einer Mitarbeiterin des
französischen Geheimdienstes, die auch für den iranischen Geheimdienst tätig war, ermordet wurde.
Eine Geschichte, die Däniken über Jahrzehnte bewusst verschwieg. Vor wenigen Jahren ging er mit
diesen Fakten erstmals an die Öffentlichkeit, veröffentlicht in Romanform. Nur eine Geschichte von
vielen, die in den Massenmedien gerne verschwiegen werden, um das "heile Weltbild" nicht ins
Wanken zu bringen, die uns als Realität vorgekaukelt wird. COVER UP! zeigt einige Beispiele...




Erich von Däniken (2007) über das Buch:

Erich von Däniken: "Ich selber habe bis auf den
heutigen Tag noch nie ein UFO gesehen. Ich werde
das Gefühl nie los, wenn der Erich von Däniken
auftaucht, dann rauschen die ab. Andererseits habe
ich ein übernatürliches Erlebnis gehabt. Als plötzlich
eine Figur vor mir materialisierte. Dieses Erlebnis ist 20
Jahre alt. 20 Jahre zurück. Ich habe immer darüber
geschwiegen. Jetzt bin ich selber steinalt. Jetzt
dachte ich, jetzt kann ich darüber schreiben. Ich
habe in meinem letzten Buch, das ich gemacht
habe, TOMY und der Planet der Lüge, darüber zum
ersten Mal geschrieben. Über ein außerordentliches
Erlebnis, das ich hatte vor über 20 Jahren. Und das
tatsächlich mit einen Außerirdischen zu tun hat..."


Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Erich von Däniken & Tomy: Interview / Teil 1






























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

Erich von Däniken über den Mord an Tomy:

Erich von Däniken: "Und dann läutete es an der Türe
und Tomy ging raus. Und da stand eine Person draußen mit einem Elektro-Phaser. Das ist so ein Elektrogerät,
das etwa 100000 Volt besitzt. Drückt den den Tomy
blitzartig an die Brust und sein Herz hat ausgesetzt ...

Das war eine Dame vom französischen Geheimdienst.
Die aber für den iranischen Geheimdienst arbeitete.
Aber das muss ich jetz nicht erzählen, das kann man
im Buch nachlesen…"

Weitere Fakten zu diesem Thema - HIER KLICKEN!



LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL


Dan Davis im Interview mit AaRON
Simon Buret und Olivier Coursier über das neue Album, die Terroranschläge in Paris und Belgien & vieles mehr



























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben AARON (Copyright by Simon Buret und Olivier Coursier)

Mit AaRON kommt die nächste Welle elektronischer Popmusik von unseren Nachbarn rüber geschwap-
pt. In ihrer Heimat verkaufen AaRON längst alle größeren Hallen aus, John Malkovich ist großer Fan
der Band und spielt im Video zur ersten Single "Blouson Noir" mit. Fans und Kritiker sind gleicherma-
ßen begeistert. Am 13. Mai 2016  kommt das neue Album des Duos "We Cut The Night" (Virgin/Universal)
nun endlich auch in Deutschland auf dem Markt. In Frankreich und Belgien sind diese bereits seit Jah-
ren nicht mehr aus der Musikszene wegzudenken (Belgien 2010 in den Album Charts, WA, Platz 1, Gold-
Status), Frankreich (DL) 2007 und 2010 Platz 1 (Gold-Status). 2009 wurden sie mit dem European Border
Breakers Award (EBBA) ausgezeichnet. In Frankreich wurde AaRON durch den Kinofilm "Keine Sorge,
mir geht`s gut“ bekannt, für den sie den Titelsong beisteuerten. Dan Davis interviewte das Duo zu dem
neuen Album, den Terroranschlägen in Frankreich und Belgien & vieles mehr. Jetzt hier im COVER UP!
Newsmagazine.

In der Vergangenheit der Popmusik gab es wenige solcher Geschichten, doch es gab sie. Man muss etwas
wagen um zu verstehen, es versuchen, alles geben. Man muss sich stetig neu erfinden, darf nicht in Routine
verfallen. Bands wie „The Human League“ bewiesen dies und prägten die Zeit der Jahre von 1970 bis 1980 mit
ihrem eigenen Sound. Es verwandelten sich elektronische Experimente in unwiderstehlichen Elektropop. Nick
Cave ließ den Punkrock hinter sich, um sich auf das Erbe von Joy Division stützend sänfteren Klängen zu wid-
men, während New Order auf ihre Faszination für maschinelle Disco-Klänge eingingen, erbarmungslos und kalt.
Es geht also um das „sich neu erfinden“. Für einige eine Herausforderung, für andere eine Notwendigkeit. Blitz-
erfolge, Respekt, ebenso wie Kritik durch die Öffentlichkeit, geschaffen durch den Widererkennungswert über die
Grenzen hinaus.

Dies sind Motivation und Antrieb auch für AaRON, sich neu erfinden, keine bereits ausgetretenen Pfade gehen.
Sie kreieren einen ganz eigenen Sound mit extravaganten Variationen. Ob das schief gehen kann? Ohne Zweifel,
wissen kann man es nie, aber man muss es wagen. Simon Buret und Oliver Coursier von Aaron sind kein gleiches
Duo, dennoch verstehen sie sich intuitiv. Sie fassten den Entschluss ihres Neuanfangs zehn Jahre nach ihrer ers-
ten Begegnung, um noch besser zu werden, um etwas zu wagen. „We Cut The Night“: Der Titel lässt die Stim-
mung des Albums erahnen: Düster. Dieses Album ist ein Stück Musik für die Menschen, die bei Nacht nicht still
stehen, die umher wandeln, ob in Wirklichkeit oder in Ihrer Vorstellung. Je nach Stimmung kann man beobachten,
diskutieren, lachen oder lauschen. Dem Lärm, Gesprächen, aber auch der Ruhe. Man setzt sich auf eine Bank
oder in die Bar und geht wieder, ohne sich darum zu kümmern, wohin die Reise geht. All das ist „We Cut The
Night“. Die 10 Songs des Albums sind die Synthese zwischen dem Vergangenen und dem Jetzt, gestützt auf den
Rhythmus eines anderen Jahrhunderts, auf klassischen Arrangements, welche mit Retro-futuristischen Akzenten
anbandeln. Das goldene Zeitalter mit einer gewissen Vorstellung von Pop im Kopf, den Blick jedoch in die Zukunft
gerichtet. Der Song "Blouson Noir" wird erfasst von einem Chor wiederkehrender, hypnotischer Rhythmen (der
Klassische „Blouson Noir“, der Unwiderstehliche „The Leftovers“). Die Songs begegnen sich auf dem Album, in
der Strophe, dem Refrain, dem Anfang. Sie begegnen dem Phantom von Marvin Gaye, dem Schatten von Depeche
Mode. Ein Album, das durch seinen Minimalismus in den Bann zieht („Invisible Stains“, „2:22“), durch zurückhalten-
de Verse besticht („Ride on“, „Maybe on the Moon“), oder wo die Zeit still steht („Shades of Blue“), wo man ein Au-
ge schließen kann um besser zu fokussieren, oder auch beide um zu tanzen („Onassis“). Produziert zwischen
2014 und 2015 im Studio von Oliver Coursier ist „We Cut The Night“ ein atmosphärisches Album des Vergangenen
und des Neuen. Ein Album, welches den Schleier der Intimität fallen lässt, mit verwirrender Schamlosigkeit, das
die Schwärze durch tausend Flammen glänzen lässt – ein Fest. Ein Fest, welchem wir in der schönsten Nacht
unseres Lebens wieder begegnen werden.

Simon Buret im Interview mit Dan Davis zu den
Terroranschlägen von Paris 2015 und Belgien 2016:
"...Unsere Aufgabe ist es, angstfrei zu bleiben.
Vielleicht ist das einzige, was sich geändert hat, dass
wir das Leben noch mehr schätzen. Wir wollen dieser
Angst keinen Raum geben. Aber wir sind uns darüber
bewusst."


Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
AaRON - Blouson Noir (Clip Officiel)


































LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

Interview lesen - HIER KLICKEN!




LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL



Der inzwischen verstorbene ehemalige FBI-Chef Ted 
Gunderson über Satansimus, CIA und Kinderhandel
Üben satanistische elitäre Gruppierungen düstere Rituale
und Kindesmissbrauch u.a. auf abgelegenen Inseln aus? 





























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Ted Gunderson war der ehemalige FBI-Chef von Los Angeles. Seit Jahren spricht er in der Öffentlich-
keit über verdeckte Operationen und die geheimen Kriege der CIA, prangert das System massiv an. In 
dem Beirag SATANISM & The CIAs` International Trafficking of Children geht er auf die Verbindungen 
zum Satanismus und den Kinderhandel ein. Üben satanistische elitäre Gruppierungen düstere Rituale
und Kindesmissbrauch u.a. auf abgelegenen Inseln aus? Fragen, denen auch Ted Gunderson in der
Vergangenheit auf den Grund ging und zu denen er teilweise beängstigende Fakten fand. Sehen und
hören Sie die erschreckenden Erkenntnisse, was hinter unserem Rücken gespielt wird! Jetzt hier in 
COVER UP!
 
Werden wir von Satanisten regiert? Welche Verbindungen gibt es vom Satanismus zum amerikanischen
Geheimdienst CIA und zu anderen Organisationen? Der ehemailige FBI-Chef von Los Angeles Ted Gunderson
zeigt erschreckende Fakten auf, die jeden beunruhigen sollten.

 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
CIA And Satanism -
A powerful presentation on the subject by retired FBI agent Ted Gunderson.
































LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

Artikel lesen - HIER KLICKEN!




Falsch informiert: Verschwörungs- und Esoterik-Mythen
Neben einer Vielzahl echter Phänomene und Ereignisse gibt 
es auch sehr viele weit verbreitete unwahre Behauptungen 




























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Neben einer Vielzahl echter  Phänomene und Ereignisse,  die durch die Massenmedien  unterdrückt
oder falsch wiedergegeben werden, gibt es auch sehr viele Verschwörungs- und Esoterikmythen, die
falsch sind. COVER UP!-Newsmagazine zeigt in diesem Beitrag einige davon, darunter die Behaup-
tungen, Prinzessin Diana wäre ermordet worden, das Orbs-Phänomen, angebliche UFO-Bilder, angeb-
liche UFO-Kontaktler wie Billy Meier und Paul Villa, die falschen Behauptungen über Jan van Helsing
und seine angeblich rechte Gesinnung, Präsident John F. Kennedy wäre von seinem Fahrer erschos-
sen worden und vieles mehr. Jetzt hier eine Auswahl aus einer Vielzahl von Beispielen.

Fakten zum tragischen tödlichen Autounfall vom 31. August 1997 von Lady Diana in Paris.

Wie ein tragischer Autounfall Millionen von Menschen an eine Verschwörung glauben lässt: 
Verschwörungs-DVDs wie der Film " Lady Die" (übersetzt "Stirb Lady") von Chris Everardder auf anderen Ge-
bieten mit seinen Filmen eine hervorragende Arbeit geleistet hat, bringen oftmals geradezu an den Haaren 
herbeigezogene "Fakten", die sich bei näherer Betrachtung schnell in Luft auflösen. Der tragische Unfall hat vor 
Jahren sogar dafür gesorgt, dass der einzige Überlebende, der Bodyguard Trevor Rees-Jones, zu den wahren 
Ereignissen in einem Interview mit dem Daily Telegraph  aussagte und die immer noch hartnäckig verbreiteten 
Verschwörungstheorien als absoluten Blödsinn aufklärte.

Der Leibwächter von Prinzessin Diana berichtet darin, dass der Diana-Begleiter Dodi Fayed dem betrunkenen 
Fahrer Henri Paul die Anweisung erteilte, mit Höchstgeschwindigkeit durch Paris zu rasen, um die Paparazzi abzuschütteln.  Er wies mit aller Schärfe die Vorwürfe von Dodis Vater Mohamed Fayed, dem Besitzer des 
Londoner Kaufhauses Harrods, zurück, hinter dem Vorfall eine Verschwörung zu vermuten.  

Rees Jones: 
"Diese Behauptungen sind einfach lächerlich. Was passiert ist, ist passiert. Mohamed Fayed wird nicht ruhen, 
bis seine Version der Ereignisse als die Wahrheit anerkannt wird. Aber das wird nicht geschehen".

Leider kursieren trotzdem bis heute noch weltweit die wildesten Theorien über den Tod von Diana, die angeblich 
sterben musste, weil ihre Beziehung mit Al Fayed dem englischen Königshaus nicht genehm war und sie sich zu 
sehr für Dinge interessierte, die sie nichts angingen.


Artikel lesen - HIER KLICKEN!




Februar 2016 - Weiterer NSU-Zeuge tot...!
Im Februar 2016 ist ein weiterer Zeuge im NSU-Prozess verstorben, der zu dem Mord an Michelle Kiesewetter in Heilbronn vom Jahr 2007 aussagen sollte

Im Februar 2016 ist ein wei-
terer Zeuge im NSU-Prozess
verstorben, der zum Mord an
der Polizistin Michelle Kie-
sewetter im Jahr 2007 in
Heilbronn aussagen sollte.
Offiziell wird Selbstmord als
Todesursache vermutet.
Kritiker hingegen sprechen
in der beispiellosen Todes-
liste von Zeugen im NSU-
Prozess vergangener Jahre
von schlampigen Ermittlun-
gen bis hin zu bewussten
Vertuschungen. COVER UP!
wirft aus diesem Grund ein-
en weiteren Blick auf das
Geschehen.
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Fahndungsplakat des Bundeskriminalamts.

Bereits in der Vergangenheit berichtete COVER UP! Newsmagazine über die mysteriöse Todesserie um
den NSU-Prozess. Jetzt, wo sich im Februar 2016 die Liste um eine weitere Person verlängert, ist es an
der Zeit, sich erneut dem Thema NSU nochmals zuzuwenden. Die Liste der fragwürdigen Ereignisse
reicht inzwischen von der erfundenen Zeugin Meral Kebin über offenbar manipulierte SMS- und Ver-
bindungsdaten (siehe "NSU-LEAKS") bis hin zu Manipulationen am Tatort, an dem sich Uwe Mundlos
und Uwe Böhnhardt in einem Wohnmobil selbst gerichtet haben sollen.

Nach dem Tod eines Zeugen und seiner Ex-Freundin ist jetzt auch deren Verlobter tot, der vor dem NSU-Unter-
suchungsausschuss aussagen sollte. Die Suizidvermutungen werden angeblich durch eine elektronische Nach-
richt unterstützt, die er kurz vor seinem Tod geschrieben haben soll. Wer jedoch die Liste offensichtlch manipu-
lierter Verbindungsdaten und Textnachrichten betrachtet, die "NSU-LEAKS" in der Vergangenheit zutage befördert
haben will, der wird wohl auch diesmal nicht vollständig von der offiziellen Todesursache überzeugt sein. Ganz zu
schweigen von falschen Angaben um die Todesumstände von Böhnhardt und Mundlos selbst. Denn so wie es
offiziell behauptet wird, kann es zumindest nicht gewesen sein.

Artikel lesen - HIER KLICKEN!




Dan Davis im Interview mit Jo Conrad
Dan Davis befragt den Autor Jo Conrad zu seiner UFO-
Sichtung, Dänikens Buch "Tomy", Cathy O`Brien & mehr

Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Dan Davis interviewt Jo Conrad über Cathy O`Brien, Dänikens Buch "Tomy", UFOs & mehr





























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Dan Davis befragt in diesem Video-Interview im Rahmen des COVER UP! Newsmagazine den Autor Jo
Conrad über UFOs, zu seiner eigenen UFO-Sichtung, Erich von Däniken und dem Buch "TOMY", zu dem
Mindcontrol-Opfer Cathy O´Brien und anderen Dingen.

Mehr Infos zur Themenauswahl:

* UFOs

* Jo Conrad über seine eigene UFO-Sichtung

* Der Meinung von Conrad zu dem Buch "Tomy und der Planet der Lüge" von Erich von Däniken, in dem dieser behauptet, einen echten Kontakt mit einem Außerirdischen gehabt zu haben, der sogar zeitweise bei Däniken wohnte und später von einer Dame des französischen Geheimdienstes ermordet worden sein soll

* Omnec Onec, die behauptet, von einer Basis auf der Venus zu stammen / eine Lügnerin?

* Dem Thema Weltverschwörung / Lüge oder Wahrheit

* Zu dem Mindcontrol-Opfer Cathy O`Brien, die behautete als Kind ineine pädophile satanische Organisation 
bestehend aus Politikern und anderen Personen mit Rang und Namen verkauft und missbraucht worden zu sein.
Sie war angeblich bei rituellen Morden Augenzeugin.

* und zu anderen Themen

Bereits in der Vergangenheit interviewte Dan Davis den Autor Jo Conrad zu verschiedenen Anlässen. So zum
Beispiel im Jahr 2010 zu den Vorwürfen gegen seine Person, die ihn in eine rechte Ecke drängen wollen, was
Conrad hier an einigen Beispielen richtigstellt: Er distanziert sich von jeglicher rechter Gesinnung und von anderen
Behauptungen gegen seine Person, geht auf falsche Behauptungen gegen ihn ein: HIER KLICKEN!



LLLLLLL
Dan Davis im Interview mit ERICH VON DÄNIKEN
Der Bestsellerautor über "Tomy", Zeitreisen, die Medien, das
Buch "Der Tag, an dem die die Götter starben" & mehr
 
Über 60 Millionen ver-
kaufte Bücher sprechen
für sich: Erich von Däni-
ken  gehört ohne Frage
zu den beliebtesten
Bestsellerautoren der
Welt. Dan Davis sprach
mit ihm über sein Buch
"Was ist falsch im Maya-
Land", seine un g laub-
lichen Erlebnisse mit
dem Außerirdischen
Tomy, Zeitreisen, die
Massenmedien, die
Bundeslade und an-
dere Themen. 
 
Der Bestsellerautor Erich
von Däniken berichtet Dan
Davis exklusiv über bislang
unbekannte  Details zu den Hintergründen des Buches
"Der Tag an dem die Götter starben" von Walter  Ern-
sting, besser bekannt unter dem Pseudonym Clark Dalton, Mitbegründer der Perry  Rhodan-Saga. Ein Buch, bei 
dem Däniken selbst eine entscheidende Rolle spielt.  Zudem  geht  er ausführlich auf den Blödsinn ein, den die Mas-
senmedien, zuletzt der Fernsehsender  Pro  7, zumThema Erich von Däniken behaupten und was man ihm seit Jah-
ren in den Mund  legt.  Ebenso berichtet er, welches Geheimnis hinter der Bundeslade steckt und ob an den  Behaup-
tungen tatsächlich  etwas dran ist, dass er vor Jahren über längere Zeit Kontakt zu  einem  echten Außerirdischen, der zud em auch noch das Aussehen vom jüngeren Däniken  selbst  annahm, hatte. Jetzt  hier im  COVER  UP! Newsmagazine:
 
 
 
 

NEU! EXKLUSIVE INFORMATIONEN zu "7 - Die letzten
Tage": Was Sie noch nicht über das Buch wussten...
Informationen, Fakten und Leserbriefe zu dem Buch "7" von Dan Davis, welche Sie zum Teil so sicher noch nicht kannten





























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Seit einigen Monaten ist die erweiterte aktualisisrte Fassung des Buches "7" von Dan Davis erhältlich.
Der Zweiteiler, der jetzt unter dem Titel "7 - Die letzten Tage" erschien, beinhaltet das komplette Sach-
buch "7 - Die letzten Tage des Antichristen", welches ab der 3. Auflage nur noch unter dem Titel "7 - Der
Schlüssel zur Offenbarung" erhältlich war. Ergänzt durch ca. 300 Seiten Bonusmaterial, inklusive Infor-
mationen darüber, was sich seit der Erstauflage aus dem Jahr 2008 alles zu diesem Thema ereignet
hatte.

Lesen Sie hier auf einer Sonderseite von Dan Davis jetzt einige zusammengetragenen
Informationen, die dort zum Teil jetzt exklusiv veröffentlicht und zusammengetragen wurden.
Und was Autoren wie Johannes Holey, Armin Risi oder auch ein Gründungsmitglied des
Lions Club in Neubrandenburg Dan Davis zu den Themen im Buch mitteilten:

Sonderseite öffnen - HIER KLICKEN!


LESEN SIE AUCH - EXKLUSIVE INFORMATIONEN ZU: 

Exklusive Informationen zu " TERRORSTAAT - Die dunkle Seite der Macht":

Exklusive Informationen zu " Geboren in die Lüge - Unternehmen Weltverschwörung":

Exklusive Informationen zu " Enter your Matrix - Secrets of the Dark Empire":

Exklusive Informationen zu " ABGRUND - Eine Abrechnung mit dem Leben":

Exklusive Informationen zu " Prinzessin Salomejka - und der Apfel des Lebens":

Exklusive Informationen zu " Nationale Sicherheit - Die Verschwörung":

Exklusive Informationen zu " REVOLUTION, BABY!":

Exklusive Informationen zu " Und die Welt war eine andere"":

Exklusive Informationen zu " KORMAZZ"":




Dan Davis im Interview mit EKS-port
Kromproom & Sängerin MC Else über das neue Album "ABGRUND" zum Buch von Daniel Bosch (Dan Davis)

Am 21.12.2015 erschien nun
endlich der Soundtrack "AB-
GRUND" zum Kunstbuch " AB-
mit dem Leben" von DANIEL
BOSCH. Das Projekt entstand
nach der Zusammenarbeit zum
Roman " Revolution, Baby!" und
der hierzu gehörigen CD "Dark-
ness", die als Bonus-CD dem
Science Fiction-Roman neben
dem offiziellen Soundtrack bei-
liegt. Wobei die Musiker Piotr
Krompiewsi und Sängerin MC
Else bei "ABGRUND" ganz
neue Wege beschreiten. Das
Ambient- /Trance-lastige Album
ist eine Vertonung zu 10 Kunst-
werken von Bosch, bei dem er
den Musikern komplett freie
Hand ließ und das Werk so zu
einem Klanggebilde wurde, wel-
ches ausschließlich die per-
sönlichen Interpretationen und 
Eindrücke der Musiker wieder-
gibt. Wie das Ganze klingt, kann
der interessierte Hörer auch in
einer Album-Preview anhören.
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Als Statement gegen Krieg und Terror könnt Ihr zudem den Track "SOLDIER"" aus dem am 21.12.2015 
erschienenen Ambient / Electro-Soundtrack "ABGRUND" zum gleichnamigen Kunstbuch von Daniel
Bosch weltweit KOSTENLOS im Bandcamp / Soundcloud Profile von EKS-port herunterladen!

Zusätzlich steht dieser in einer kostenlosen Hörprobe auf der neuen " LIVING ROOM"-Seite des Künstlers zur
Verfügung. Beim Konzept des Albums wurde der Gedanke aufgegriffen, für jedes der 10 Kapitel im Buch einen
Song zu kreieren, der wiederum namentlich und inhaltlich eines der Kunstwerke zum Thema hat. Überraschend
ist für Fans von EKS-port sicherlich, dass der weibliche Sprechgesang von MC-Else stellenweise engelsgleichem
Gesang gewichen ist. Auch wenn die Musiker auf diesem Album ohne Frage ihr eigenes Kunstwerk erschaffen
haben. Der Song DOG erinnert stellenweise an die besten Tage von Bands wie CLOCK DVA, während atmosphä-
rische Tracks wie der bereits erwähnte Song SOLDIER oder auch SALOME eine melancholische Eigendynamik
entwickeln. Typisch EKS-port sind hingegen Stücke wie FACE oder AURA, die durch kalten Sprechgesang und
monotone Beats, coole Bässe und eine durchaus brachiale Umsetzung zu überzeugen wissen. Wohingegen
Stücke wie "MOONCHILD" oder "TRAUMZONE" mit Trance-lastigen melodiös melancholischen Facetten das
Gesamtbild abrunden. Ebenso wie das sperrige "NO EVIL" und das Instrumental "BLACK MIRROR". Teilweise
wurde der Sprechgesang so inszeniert, dass man sich an einen Bahnhof versetzt fühlt, über dessen Lautsprecher
man über die aktuellen Gegebenheiten informiert wird. Der zugrunde liegende künstlerische Aspekt entführt einen,
wenn man es zulässt und die Augen schließt, in eine völlig neue Welt. Und das Konzeptalbum gehört ohne Frage
zum besten, was EKS-port je veröffentlicht haben. Auch wenn nicht jeder Track, und dies ist durchaus gewollt,
sofort ins Ohr geht und wie ein abstraktes Kunstwerk dem Betrachter erst einmal verharren lässt.


Sängerin MC Else im Interview mit Dan Davis ("Real
Name" Daniel Bosch) über das Buch "ABGRUND":
"Ende 2014 nahm der Soundtrack Gestalt an, als wir das
Kunstbuch „ABGRUND“ von Dir bekamen, das einen
großen Eindruck auf uns gemacht hat. Es war eine tolle
Sache und stimulierte unsere Inspiration. Wir haben
etwa 12 Monate an dem Album gearbeitet."


Gerade diese zum Teil sperrige abstrakte Umsetzung macht aus dem Album ein Werk, welches nicht langweilig
wird, und bei dem man auch nach dem Xten Hören immer noch Neues entdecken kann. Auf Hit-Tauglichkeit, die
oftmals schnell verblasst, wurde komplett verzichtet. Es ist somit was es ist:

Ein Soundtrack zu einem Buch über Kunst, bei dem das Aufbrechen der Schönheit in unverzeihliche Tonfolgen,
welche später wieder in einer traumhaft schönen Melodie münden, die tragenden Elemente darstellen sollen.
Dan Davis befragte Mastermind Kromproom (Piotr Krompiewski) und Sängerin MC Else zu dem neuen Album,
den einzelnen Tracks, aber auch zum Projekt EKS-port im Allgemeinen. Jetzt hier exklusiv im COVER UP!
Newsmagazine:

Interview lesen - HIER KLICKEN!



Track "SOLDIER" from the Album ABGRUND by EKS-port
EKS-port / Piotr Krompiewski / MC Else, 2015, from the forthcoming Ambient- / Electro-Soundtrack "ABGRUND" of the ART book "ABGRUND" from Daniel Bosch, Free Preview, courtesy, Music written by EKS-port / Kromproom, produced, mixed and mastered by Krompiewski and MC Else, GEMA.
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.






LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL



























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL





Dunkle Schatten: Die Ritter vom Heiligen Grabe /1
Geheimaufträge der Ordensritter, Strukturen, Verschwörung,
Licio Gelli erhielt den Verdienstorden vom Heiligen Grabe

Die Ritter vom Heiligen Grabe
(„Ordo Equestris Sancti Sepulcri
Hierosolymitani“). Ihre Geschichte
geht zurück auf die Zeit der Kreuz-
züge. Diese sehen sich in der Tra-
dition des Kreuzritters Gottfried
von Bouillon, der am 15. Juli 1099
Jerusalem eroberte und unter dem
Schlachtruf „Deus lo vult“ („Gott
will es!“) ein Blutbad unter den
Muslimen anrichtete. Hinweise
führen in rechtsextreme Kreise,
hin zu Geheimbünden und Logen.
Mitglieder dieser Organisation
sind teilweise auch im „Opus Dei“
vertreten. Als Symbol verwendet
der Geheimbund das Zeichen des
Kreuzritters von Jerusalem, Gott-
fried von Bouillon, welches infolge
zum Symbol der fünf Wundmale
von Jesus Christus umgedeutet
wurde.
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Symbol der "Ritter vom Heiligen Grabe" auf der Burg Landskron, Ossiacher See, Österreich. Laut dem Autor Egmont R. Koch
(unter anderem Mitautor von "Verschwörung im Zeichen des Kreuzes" zum Thema) gegenüber Dan Davis im Jahr 2012 womöglich kein
Zufall. Copyright by Dan Davis.


Sie erledigen angeblich als sogenannte „Elitetruppe der Kurie“ Geheimaufträge, welche zuweilen auch am Rande
der Legalität stattfinden, oder, glaubt man einigen Quellen, wie dem Buch "Verschwörung im Zeichen des Kreuzes"
der Autoren Egmont R. Koch und Oliver Schröm, auch darüber hinaus gehen.

Auch der umstrittene Licio Gelli, Chef der später offiziell verbotenen Freimaurerloge P2, die durch Straftaten und
Auftragsmorde Berühmtheit erlangte, erhielt den Verdienstorden vom Heiligen Grabe. Er wurde aber nicht investiert.
Vielleicht, weil er kein Katholik war. Schätzungen zufolge gibt es derzeit zwischen 18-19 000 Ordensritter weltweit.
Im Gebäudekomplex des Hotel Columbus in der Via della Conciliazione, einem 44 Hektar großen Gelände, welches
dem Orden gehört, ganz in der Nähe des Vatikanstaates, befindet sich Verlautbarungen nach die Residenz des
Großmeisters. Hier befindet sich der Hauptsitz des Ordens.  

Mitglieder des Orden sind unter anderem Mediziner und Professoren wie in der Vergangenheit Edgar Ungeheuer,
Hubert Poliwoda, Lutwin Beck, die ehemaligen Ministerpräsidenten Max Streibl und Hans Filbinger, eine Vielzahl
von Bankern, Unternehmern und Industrievorständen sowie Politiker.

Die Autoren Egmont R. Koch und Oliver Schröm schreiben in ihrem Buch über die Organisation, `das katholische
Kartell wäre vielen der Ordensmitglieder, den Mitläufern im Zug sozusagen, gar nicht bewusst, so wie viele Mitglie-
der der ominösen italienischen P2-Loge nicht ahnen würden, was sich hinter ihrer Freimaurer-Bruderschaft tatsäch-
lich verbarg: kriminelle Energie. Viele Grabesritter wären gutgläubig…` (Quelle: „Verschwörung im Zeichen des
Kreuzes“, 1995, S. 32).

Die italienische Wirtschaftszeitschrift „Il Mondo“ untersuchte im März 1993 den Einfluss von Orden, Logen und
Geheimbünden auf die politische Situation im Land. Sie spürten dabei verborgene Machtstrukturen zwischen P2,
Mafia und Vatikan nach. Über ihre Analyse zum Einfluss von Maltesern, Opus Dei, Freimaurern, Templern und
Grabesrittern in Italien schrieb die Zeitung:

„…Sie werden sagen, von edlen Idealen geführt zu werden, um Kranke zu heilen und Schulen zu bauen … Sprecht
auch mit Richtern und Ermittlungsbeamten, und sie werden ein völlig anderes Bild beschreiben…“ Und sie berichten
von geheimen Zirkeln, in denen man hoffe, in der Organisation aufzusteigen, die nicht mehr kontrolliert werden kann
(S. 229).
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Laut „Il Mondo“ ist die Liste der ins Zwielicht geratenen Mafiakontakte bezüglich italienischer Politiker, die den
weißen Mantel mit den fünf blutroten Kreuzen (Symbol der Ritter vom Heiligen Grabe) tragen, lang. Darunter Giulio
Andreotti, Arnaldo Forlani, Ferdinando Russo und viele weitere.

Der Autor des Beitrags, Gianfranco Turano, gibt an, der Orden sei stark rechtslastig ausgerichtet, was schon die
Mitgliedschaft der Mussolini-Tochter Edda Ciano belege. Man könne davon ausgehen, dass die katholischen Orden
in Italien in gewisser Weise die Funktion der P2-Loge übernommen haben, nachdem der freimaurerische Geheim-
bund aufgeflogen war.

Artikel lesen - HIER KLICKEN!




Das "SCHWEIN" Mensch? - Teil 2
Eine Art "Drittes Reich für Tiere" hat leider noch immer seine
Tore geöffnet - durch "unser" Konsumverhalten
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
4 MINUTEN ['4 minutes'] - www.soylent-network.com






















LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Rechtfertigt "der gute Geschmack" für Sie alles...?

Sie essen gerne Fleisch? Wollen nicht darauf verzichten, weil es für Sie "ein Stück Lebens-
qualität" ist? Und machen Ihre Witze über Vegetarier oder Veganer? "Können" oder wollen nicht
ohne"...? Dann haben Sie durch Ihren Konsum unter Umständen mit zu verantworten, was in
dieser Serie ans Tageslicht befördert wird. 

Milliarden Tötungen - jedes Jahr.
Eine Art "Drittes Reich für Tiere" hat leider noch immer seine Tore geöffnet. Diese Serie zeigt Einblicke in jene
Welt von überwiegend liebenden Eltern, Gerechtigkeitsfanatikern und Friedensposteln, die aber oftmals alles was
nicht menschlich ist, mit Füßen treten, weil es "gut schmeckt". Die Einen essen Schweine, Rinder oder Schafe,
die anderen Fische und Insekten. Oder am besten gleich fast alles davon. Eine Entscheidung, die jeder für sich
selbst trifft. Und treffen muss. Und dabei wird von "uns" bewusst das Abschlachten anderer Lebensformen, 
geboren "in den falschen Körper", in Kauf genommen und propagandiert. Obwohl eine fleischlose Ernährung 
Ressourcen schonen und durchaus gesünder sein kann.

Doch am Ende wird dem "Gaumenschmaus" oftmals Vorrang gewährt. Vorrang vor dem "schlechten" Gewissen,
das viele nicht einmal dabei haben...




Dan Davis im Interview mit HELALYN FLOWERS
Über die neue EP "Beware of the Light" feat. Chris Pohl (BLUTENGEL), Big Brother, Musik, Terror & Finanzkrise

































LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: maXX (links) und Noemi (Helalyn Flowers) sowie Chris Pohl (rechts im Bild, u.a. Blutengel), (Copyright by HF).

Im Oktober 2015 erschien die aktuelle EP "Beware of the Light" des Duos HELALYN FLOWERS feat.
Chris Pohl. Genug Anlass für Dan Davis, maXX zur Band, Geschichte und Musik - aber auch anderen
Themen auszuquetschen. Wie kam es zu der Zusammenarbeit mit Chris Pohl (BLUTENGEL)? Wie steht
maXX zum stetigen Ausbau des "Big Brother"-Szenarios weltweit? Was beschäftigt ihn am meisten,
wenn er in diesen Tagen die Klotze anschaltet und wie hat eigentlich alles angefangen mit der
Band? Jetzt hier im COVER UP! Newsmagazine exklusive Einblicke und Informationen.

Im Frühling 2016 steht das vierte Album "Sonic Foundation" an. Vorab erschien jetzt die EP "Beware of the Light".
maXX verriet Dan Davis bereits interne Einblicke zu dem anstehenden Album, wer Remixe hierzu anfertigen durfte,
was im Studio während der Aufnahmen zu "Beware of the Light" geschah sowie Einblicke in die Zusammenarbeit
mit Chris Pohl. Ganz nebenbei kamen einige kritische Worte zu den Themen "Vereintes" Europa sowie Kapitalis-
mus und Terror ans Tageslicht. Dies und viele weitere Informationen jetzt hier!


maXX von HELALYN FLOWERS im Interview mit Dan
Davis zum stetigen Ausbau von "Big Brother" weltweit:
"Ich sehe keinen Vorteil für mich, in einer Welt vom
Kapitalismus ruiniertem Leben .... Die dramatischen
Ergebnisse von „Big Brother“ sind die Highlights in jeder
fucking News..."
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Interview lesen - HIER KLICKEN!




TERROR IN LONDON -  10 Jahre Lügen & Vertuschung /2
7. Juli 2005: Weiter Ungereimtheiten, Falschaussagen und inzwischen an die Öffentlichkeit gedrungene Fakten






























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Anschlag auf den Bus Nr. 30 am 7. Juli 2005 in London.

50 Minuten nach den Explosionen im U-Bahnnetz befahl die Londoner Polizei dem von Hackney nach
M. Arch fahrenden Bus Nr. 30 seine normale Route zu verlassen und an der Ecke beim Tavistock Place
zu parken. Um 9.47 Uhr detonierte dort die vierte Bombe, tötete 13 Menschen und verletzte viele mehr.
Von mehreren Hundert Bussen, die an diesem Tag in und um London unterwegs waren, war dies der
einzige an diesem Morgen, über den die Polizei besondere Kontrolle ausübte und nach Tavistock
Square weiterleitete. Und ausgerechnet in diesem explodierte eine Bombe. Hätte man die Menschen
warnen wollen, so hätte man den Bus nicht umgeleitet sondern umgehend um 9.40 Uhr eine Evaku-
ierung angeordnet, anstelle nur ohne Begründung seine Route zu ändern.

So bleibt der schale Nachgeschmack, dass vorher jemand Bescheid wusste und die Menschen gezielt in den
Tod schickte.

Die U-Bahn-Anschläge zuvor wurden über 1,5 Stunden lang geleugnet, und Scottland Yard behauptete, die Aus-
fälle wären durch einen Stromausfall im U-Bahnhnetz verursacht worden (siehe hierzu auch der Filmbeitrag im
kompletten Artikel). Anstelle die Menschen vor eventuell weiteren Anschlägen zu warnen, wurden sie somit be-
logen. Und so fuhren die Insassen eines Doppeldecker-Busses etwas eine Stunde nach den ersten Anschlägen
ohne Vorwarnung ins Verderben.

Bomben "in" den Zügen am 7. Juli 2005:
Zeugen in den betroffenen Zügen berichteten, ihnen wären keine „arabisch“ aussehenden Männer aufgefallen und
sie hätten auch keine herrenlosen Rucksäcke gesehen. Die Beschädigungen an den Zügen legen Spekulationen
nahe, dass die Sprengsätze nicht, wie offiziell angegeben, in den Zügen platziert wurden, sondern außerhalb der
Züge. Unter Umständen waren sie unterhalb der Wagons befestigt. Jedenfalls geben die Zeugenaussagen von
Insassen zu denken:













Bild links:
Aufnahme aus einem der
Wagons, wo die Bombe im
Inneren explodiert sein soll.

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

Der Augenzeuge Bruce Lait berichtete: "Ein Polizist sagte: "Behalten Sie dieses Loch in Erinnerung, dort war die Bombe". Das Metall war nach oben gebogen, als hätte sich die Bombe unter dem Zug befunden. Sie scheinen zu glauben, die Bombe sei in einer Tasche zurückgelassen worden, aber ich erinnere mich an niemanden, der an
dieser Stelle gewesen wäre, wo die Bombe war, auch an keine Tasche." (Quelle: Gerhard Wisnewski, "Verschluß-
sache Terror", S. 86)

Der Augenzeuge Kurush Anklesaria erzählte ebenfalls nichts von einem Selbstmordattentäter im Zug, sondern von einem "riesigen Knall gerade unter meinen Füßen. Ein Teil des Bodens wurde herausgerissen und landete irgendwie auf dem Dach der U-Bahn." (Quelle: Gerhard Wisnewski, "Verschlußsache Terror", S. 89)


Nach den Anschlägen vom 7. Juli 2005 in London wurde schnell verkündet, wer die mutmaßlichen Täter wären.
Man gab an, diese hätten den Zubringerzug um 7.40 Uhr in die City von London genommen, um danach
ihre Anschläge auszuüben. Wie dies allerdings in der Praxis gehen sollte, bleibt den Verantwortlichen selbst
vorbehalten. Denn der von diesen benannte Zubringerzug von Luton in die City von London fuhr an diesem Tag
um die benannte Uhrzeit gar nicht. Er fiel aus. 

Der Fall "Jean Charles de Menezes":
Angeblich wurde später ein Terrorverdächtiger, Jean Charles de Menezes, ein in  London lebender Brasilianer, in
der U-Bahn Station "Stockwell" von Beamten in Zivil aus unmittelbarer Nähe erschossen. Es handelte sich hierbei
um eine gezielte Tötung. Die offizielle Geschichte besagt, Ermittler hätten in einem aufgefundenen Rucksack der
Selbstmordattentäter Hinweise auf diesen gefunden. Man beschattete Menezes daraufhin. Er verließ gegen 10 Uhr
seine Wohnung, um zur Arbeit zu gehen. Er wurde von den Beamten angesprochen, flüchtete aber in den Bahnhof
wobei er dabei auch eine Absperrungen übersprang. Er wurde von vier Beamten zu Fall gebracht und am Boden festgehalten. Angeblich trug der Attentäter für die Jahreszeit unübliche dicker Winterkleidung und einen Spreng-
satz am Körper. Im Gerangel richtete man ihn mit mindestens 11 Schüssen regelrecht hin. Später aufgetauchte BIlder zeigen aber, dass diese Geschichte erstunken und erlogen war. Menezes trug keine "dicke Winterkleidung" sondern eine leichte Sommerjacke. Von einem Sprengsatz darunter oder Drähten, die darauf hindeuten, ist nichts
zu erkennen.


























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Aufnahme des getöteten angeblichen Terrorverdächtigen Jean Charles de Menezes. Er trug weder, wie
behauptet wurde, "dicke Winterkleidung" im Sommer - noch hatte er einen Sprengsatz am Körper. Menezes wurde
mit mindestens 11 Schüssen regelrecht hingerichtet. Sieben trafen ihn in den Kopf, einer die Schulter, drei Schüsse
verfehlten ihn.


Die spätere Auswertung einer Überwachungskamera zeigte auch, dass Menezes nicht wie von den Behörden behauptet über die Fahrscheinkontrolle gesprungen war, sondern sich in der U-Bahnstation völlig unauffällig verhielt, und dann ganz normal am Bahnsteig zum Zug gelaufen war, als dieser einfuhr.

Artikel lesen - HIER KLICKEN!



LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LESEPROBEN aus Büchern von DAN DAVIS:



LESEPROBE "UND DIE WELT WAR EINE ANDERE..." (2003)*


LESEPROBE "KORMAZZ" (erscheint 2016)


LESEPROBE "ENTER YOUR MATRIX" (V. 2015)*


LESEPROBE "NATIONALE SICHERHEIT - Die Verschwörung" (2005)


LESEPROBE
"PRINZESSIN SALOMEJKA - und der Apfel des Lebens" (2011)


LESEPROBE "TERRORSTAAT - Die dunkle Seite der Macht" (V. 2016)


LESEPROBE "7 - DIE LETZTEN TAGE  / Teil 1 " (2015)


LESEPROBE "7 - DIE LETZTEN TAGE  / Teil 2 " (2015)


LESEPROBE 
"GEBOREN IN DIE LÜGE - Unternehmen Weltverschwörung" (V. 2015)


LESEPROBE "REVOLUTION, BABY!" (2014)


LESEPROBE "ABGRUND - Eine Abrechnung mit dem Leben" (2014)**


* Unter dem Pseudonym David Simon
** Unter dem "REAL NAME" Daniel Bosch

_________________________________________________________________________________________





Prominente "Alien-Abduction-Fälle" - Teil 2
Simon Parkes - Der britische Politiker aus einer angesehen Familie mit MI-5 / MI-6  und NSA-Vergangenheit behauptet
Kontakte zu Außerirdischen zu besitzen

Offiziell existieren sie nicht: 
Außeriridische die die Erde in 
Raumschiffen besuchen und 
Kontakte zu Teilen in der Be-
völkerung aufnehmen. Der
britische Politiker Simon Par-
kes aus einer angesehenen 
Familie mit MI-5 / MI-6 und 
NSA-Vergangenheit hat vor 
einiger Zeit für Aufsehen ge-
sorgt, als er mit einer gerade-
zu unglaublichen Geschichte
an die Öffentlichkeit ging.
Er behauptet immer wieder
von einem außeridischen 
Raumschiff abgeholt zu 
werden und eine Liebes-
beziehung mit einer Außerir-
dischen zu haben, aus der 
ein Kind hervorging.
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Kann das wirklich sein, was Simon Parkes hier behauptet? Tatsächlich ist er mit seiner Geschichte nicht alleine.
Zigtausende Menschen weltweit behaupten ebenfalls Kontakte zu Außerirdischen gehabt zu haben. Gibt  es unter
diesen für viele belustigend klingenden Behauptungen einige wahre Fälle? Und was würde dies für uns alle bedeu-
ten? Parker selbst, dessen Großvater Freimaurer war, legt jedenfalls viel Wert darauf, dass man seine Geschichte
glaubt. Wir sollen begreifen, dass unsere Seelen in der Regel nicht irdischer Natur sind. Wir wären eine Rasse
aus Sklaven, die durch Mikrochips und ein weltweites Big-Brother-Szenario gezielt im Zustand der Unbewusstheit
gehalten werden. Viele seiner Erfahrung erfuhr Simon Parkes durch eine außerirdische Hochtechnologie, die 
holografische Bilder und Sequenzen in ihm erzeugten. Hier sein Bericht:
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Artikel lesen - HIER KLICKEN!




Dan Davis: Interview mit Model & Tänzerin JULIE JOLIE
Ob Musik- oder Werbedrehs, Shootings, Liveauftritte..., die 
Lady habt auch Ihr sicherlich schon irgendwo gesehen!



























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Tänzerin und Model JULIE JOLIE (Copyright by Alexei Bazdarev).

Das bildhübsche Model JULIE JOLIE wirkte bereits in Videos von Loona, den Atzen  (feat. Jürgen Drews), 
Kim WildeThomas D. („Tommy Blank"), SidoBushido und vielen anderen mit. Ob Musik- oder Werbe-
drehs, Shootings, Liveauftritte..., die Lady habt auch Ihr sicherlich schon irgendwo gesehen! Dan Davis
befragte die Wahl-Berlinerin im Mai 2015 zu ihrer Arbeit und darüber, wie sie über den ständigen 
Ausbau des Überwachungsstaates denkt, zu ihrer Vergangenheit, was sie in letzter Zeit geärgert und 
erfreut hat, und vielem mehr. Jetzt hier im COVER UP! Newsmagazine.










LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Interview lesen - HIER KLICKEN!




"COVER UP!" deckt auf: Der PAUL VILLA-Schwindel
Seinerzeit in den 60iger Jahren galten sie als "die besten 
UFO-Fotos der Welt" - doch die Lüge flog inzwischen auf...

In einer Vielzahl von Publikation-
en über das Thema UFOs durften sie
nicht fehlen: Die angeblich echten 
UFO-Fotos des Hispano-Amerikaners 
Apolinar "Paul" Villa, der 1916 in 
Tijeras geboren wurde. Teilweise
wirkten sie ungemein realistisch 
und sollten laut Villa außerirdische 
Raumschiffe darstellen, mit deren
Insassen er selbst über Jahre hin-
weg Kontakt hatte.  Oft sind seine 
angeblich echten UFO-Fotos (1963-
1971) überprüft worden. Vor Jahren
untersuchte die „Ground Saucer 
Watch“ (GSW) in den USA bereits
einige Bilder und erklärte sie zu
Fälschungen. Diese Aussage ist 
aber immer wieder zurückgewiesen 
worden, da es sich bei den geprüft-
en Negativen nicht um die Originale 
handelte. viele andere wiederum 
kamen nach der Untersuchung der 
Bilder zu dem Schluß, sie seien echt
- oder gaben an, man könne Villa 
zumindest keinen Schwindel nach-
weisen. Dies hat sich inzwischen 
geändert, wie COVER UP! News-
magazine hier erstmals offenlegt. 
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Über Jahre hinweg gingen zu Thema Paul Villa die Meinungen auseinander. Ein optischer Physiker der Firma
KODAK, William Sherwood, prüfte bereits vor Jahren einige der UFO-Fotos anhand der originalen Negative auf
ihre Echtheit und kam zu dem Ergebnis, dass es sich um ein großes Objekt vor der Kamera handeln müsse. Rus-
sel Callaghan, ein britischer Computer-Spezialist, unterzog die Bilder diverser Tests und kam ebenfalls zu dem
Ergebnis, dass keine Fälschung nachgewiesen werden konnte. Forscher wie Michael Hesemann widmete Villa
unter anderem seine Aufmerksamkeit in dem Buch "Die Kontakte", ebenso wie zahlreiche andere Forscher,
überwiegend mit dem Tenor, die Bilder sind wahrscheinlich echt. Und somit auch die phantastische Geschichte
von Villa, die er um diese berichte.


Doch "COVER UP!" enthüllt erstmals anhand neuer Beweise:

ALLES NUR LUG UND TRUG!


HIER DIE BEWEISE!


Artikel lesen - HIER KLICKEN!




Fließendes Wasser auf dem Mars bestätigt
Ganze 6 Jahre nach der Veröffentlichung in "Geboren in die Lüge" von Dan Davis jetzt auch offiziell bekanntgegeben





















LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Wasserrinnen an einem Kraterrand auf dem Mars (NASA/JPL).

Zugegeben - es liegt schon eine ganze Weile zurück: Im Jahr 2009 veröffentlichte Dan Davis in "Geboren in die
Lüge - Unternehmen Weltverschwörung" erstmals über viele Seiten hinweg unter der Überschrift "Fließendes Was-
ser auf dem Mars" und reich bebildert, was nun, 6 Jahre später, offiziell von der NASA zugegeben und bestätigt
wurde. Am 28. September 2015 kam nun diese offizielle Verkündung, dass man fließendes Wasser auf dem
Mars gefunden habe, mit oben gezeigter Bebilderung durch die NASA. Unter anderem verkündete man, Schmelz-
wasser könnte demnach im Marssommer Bäche bilden. Angeblich hätte man diese Erkenntnisse erst jetzt durch
die Messdaten der Marssonde "Mars Reconnaissance Orbiter" (MRO) der US-Raumfahrtbehörde Nasa erlangt.
Tatsächlich bekam man Daten für diese Erkenntnisse aber schon viele Jahre früher. Lesen Sie ergänzend über
unbekannten Fakten, geheime Raumfahrprogrammen und Hintergründe auch den Artikel von Dan Davis in der
kommenden Printausgabe des Magazins "Q´PHAZE" mit Auszügen aus dem Buch "Geboren in die Lüge".

Auszug aus dem Buch "Geboren in die Lüge", 2009, von Bestsellerautor Dan Davis: 



















LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Auszug aus dem Buch "Geboren in die Lüge" von Dan Davis, welches 2009 erstmals auf den Markt
kam. Dan Davis veröffentlichte diese Fakten wieder einmal Jahre vor der NASA. So auch u.a. zu finden in Kapitel
10 in der Neuauflage des Buches "Geboren in die Lüge", welches Anfang August 2015 im Allstern Verlag erschie-
nen ist, ab Seite 334 -341 (in den alten Auflagen 1 (1. Auflage 2009) bis Auflage 3 beim Freien Falken, Kapitel 12,
ab S. 468 zu finden).

Wer neugierig ist, was die NASA noch so derzeit "unter den Tisch kehrt" und was auf seine offizielle Veröffentlich-
ung wartet, findet die Informationen unter anderem in oben genanntem Buch.

Tatsächlich gibt es auf dem Mars so viel Wasser, dass es im geschmolzenen Zustand den Planeten in einer Höhe
von bis zu 11 Metern bedecken würde. Die Suche nach Leben auf dem "Roten Planeten" wird derzeit offiziell auf-
grund dieser Erkenntnisse neu diskutiert und erforscht. Aber auch hierzu gibt es eine bislang verborgene Wahr-
heit und bislang geheim gehaltene Fakten...

Artikel lesen - HIER KLICKEN!




Dan Davis im Interview mit URI GELLER
Uri Geller über seine Erlebnisse, Außerirdische, UFOs und
seine  Vergangenheit sowie den Astronauten Edgar Mitchell


 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Foto oben: Uri Geller (Copyright by Uri Geller).
 
Uri Geller gegenüber Dan Davis über sein Erlebnis im Israelischen Garten in seiner Kindheit:
"Ja, Dan. Ich habe immer wieder darüber nachgedacht und bin davon überzeugt, dass dieses Erlebnis einen außerirdischen Hintergrund hat." 
 
 
 
(Hier im COVER UP! Newsmagazine finden Sie Auszüge aus einem Interview, welches Dan Davis persönlich mit 
Uri Geller führte / Das Interview, weitere Informationen hierzu, unbekannte Fakten zu Uri Geller und mehr in dem Buch " Geboren in die Lüge" von Dan Davis)

Sie können das Buch hier beim ALLSTERN VERLAG bestellen:  HIER KLICKEN!  




Die neue J. F. K.-Serie mit neuen Fakten & Bildern - TEIL 4
J.F.K. - Tatort Dallas 22.11.1963 - The "Smoking Gun" 
Ignoriert von vielen Massenmedien wurden Hinweise auf weitere Schützen am Tatort unter den Tisch gekehrt



























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Man sieht hier auf dem Bild eines Augenzeugen nach den Schüssen auf John F. Kennedy am 22.11.1968 in Dallas eine Wolke,
die von einigen auch als "Gun Powder" definiert wurde (siehe die Dokumentation "CROSSFIRE: The Plot That Killed Kennedy"). Offiziell
wird diese Theorie abgetan, da modernere Waffen keine solchen Wolken nach dem Schießen hinterlassen. Bei älteren Modellen kann dies
jedoch durchaus der Fall sein, wie Jim Marrs verdeutlicht hat. Zudem stellt sich unabhängig hiervon auch die Fragen, wodurch diese Wolke
kurz nach den Schüssen anstelle dessen verursacht wurde. Wie auch immer - diese Wolke ist nicht der einzige Hinweis auf weitere Schützen
am Tatort in Dallas...


Maximal drei Schüsse soll der angebliche Einzeltäter Lee Harvey Oswald am 22. November 1968 in Dallas auf Präsident John F. Kennedy abgefeuert haben. Ignoriert wird Beweismaterial, dass auf 11 bis 13 Schüsse hindeutet,
wie in dieser Serie im COVER UP! Newsmagazine bereist angedeutet und erläutert wurde. Tatsache ist zudem,
dass der offizielle Tatort nach dem Anschlag im 6. Stock des Schulbuchverlags manipuliert wurde. Warum? Im nachfolgenden Beispiel wurde die Stellung der Kartons vor dem Fenster nachweislich verändert, wie die Vergleichs-
bilder aufzeigen: HIER KLICKEN!


Die Hubschrauber-Verbindung - Weiterer Schütze?
Inzwischen sind weitere Indizien dazu aufgetaucht, dass zumindest einige der wahrscheinlich bis zu 13 Schüsse
von einem Hubschrauber über dem Schauplatz in Dallas abgefeuert wurden. Nicht zuletzt resultierend auch auf-
grund der vorgefundenen Spuren und der Einschusswinkel. Fakten, die bis heute gerne geleugnet werden.




 





















LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL




















LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Eine der Aufnahmen des Helikopters vom 22.11.1963 über dem Dallas County Records Building, unweit
des Schulbuchverlags, von wo aus angeblich Lee Harvey Oswald auf Präsident John F. Kennedy geschossen haben
soll. Auf dem Dach des Gebäudes sieht man mindestens zwei Personen, vermutlich Scharfschützen. Von hier aus bestand die perfekte Möglichkeit, auf Präsident Kennedy zu schießen... Wurde von hier oder vom Helikopter aus
(ebenfalls) auf den Präsidenten geschossen?

















LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

















LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Weitere Aufnahme mit dem Helikopter am Tatort in Dallas am 22.11.1963.


Artikel lesen - HIER KLICKEN!




Dan Davis im Interview mit LINDA GIESE
Die Lebensberaterin über Wahrträume, Zukunftsdeutung, Chakrenausgleich, Astro TV, 9/11 & morphische Resonanz

Zugegeben - viele selbst ernan-
nte Hellseher und Astrologen, mit 
der angeblichen Gabe die Zukunft 
deuten zu können, tummeln sich 
im TV, in Zeitungen und im Inter-
net mit zumeist nur zweifelhaf-
tem Hintergrund. Wohltuend ab-
hebend sticht hier für viele LINDA
GIESE hervor, die alleine schon 
durch ihre positive Aura vielen
Menschen Kraft gibt, selbst wenn
sie nicht bei Astro TV & Co an-
rufen und nur zuschauen. Die
charmante Lebensberaterin hat
vor Jahren ihren Traum zum Beruf 
gemacht. Im Interview mit Dan 
Davis redet sie aber erstmals 
auch öffentlich über Wahrträume,
selbst erlebte "übersinnliche" Be-
gebenheiten die sie hatte. Und die
ihr die Kraft auf dem Weg durch 
dieses Minenfeld gaben, der von 
Kritikern gepflastert wurde. Sie 
spricht über morphische Reso-
nanz, 9/11 und die Macht des 
Geistes. JETZT HIER!   
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Sie verzaubert mit ihrer Art seit Jahren die Herzen der Menschen und hilft, wo sie nur kann. Linda Giese ist vielen Lesern sicherlich durch ihre Präsenz bei ASTRO TV bekannt - wo sie seit Jahren neben anderen mit Rat und Tat
zur Seite steht. Wer die Geschichte und den Weg von Linda Giese kennt, der weiß - sie unterscheidet sich in vielen
Dingen wohltuend von der nicht immer ganz so glaubwürdigen Konkurrenz. Dan Davis befragte sie zu ihrer Arbeit,
Vergangenheit, aber auch dazu, was sie eigentlich selbst macht, wenn es ihr mal nicht so gut geht. Im Gespräch
über Rupert Sheldrake, morphische Resonanz, die Anschläge vom 11. September 2001 und vielem mehr zeigt sich
deutlich, dass Linda offen ihre Meinung vertritt. Jetzt hier im COVER UP! Newsmagazine eine Linda Giese, die viele 
vorher so vielleicht noch nicht kannten...


Linda Giese im Interview mit Dan Davis zum 
Thema 9/11:
"In dieser verrückten Welt, voller Gier und Manipulation, stimmen mich offizielle Verlautbarungen grundsätzlich 
kritisch. Wer sagt Was und Warum...? Wenn man den 
dem Link zugehörigen Film gesehen hat, kommt man 
zwangsläufig zu dem Schluss, es wäre ein Insider Job 
gewesen..."

Interview lesen - HIER KLICKEN!




TERROR IN LONDON -  10 Jahre Lügen & Vertuschung /1
PETER POWER (Visor Consultants): "Wir haben tatsächlich eine Übung (Thema Bomben) durchgeführt ... genau an den Bahnhöfen ... an denen es heute morgen geschah...!"

Am 07.07.2005 wurde Lon-
don das Ziel von Terroran-
schlägen. Doch wie bei 9/11
ermittelte man auch hier 
offensichtlich gezielt in die 
falsche Richtung, ignorierte
Fakten und Ungereimtheiten.
Nach 10 Jahren stellt COVER
UP! nochmals in der Serie
"10 Jahre Lügen und Vertu-
schung" die wichtigsten In-
formationen zur Verfügung.
In Teil 1 beginnen wir mit 
einem so obskuren Fakt, 
der eigentlich schon alles
sagt, besonders wenn diese 
Fakten ignoriert werden: 
Der Geschichte von Peter 
Power von "Visor Consul-
tants". JETZT HIER!

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Jeder Ermittler einer Mordkommission würde vermutlich entlassen werden, wenn er eine Faktenlage, wie im Fall
London geschehen, vorfinden würde, diese jedoch übergeht, ignoriert und bei seinen Ermittlungen ausschließt.
Doch am 7. Juli 2005 war alles anders. Dies zeigt auch das Beispiel Peter Power, Manager der Firma "Visor Con-
sultants", die ganz zufällig genau am Tag der Anschläge genau an den Orten, wo die Bomben hochgingen, eine
Übung absolvierten, an deren Organisation etwa 1000 Personen beteiligt waren. Ziel der Übung: Genau jenes
Szenario in der Theorie durchzuspielen, welches zeitgleich, ein Schelm wer Böses dabei denkt, an genau den
ausgewählten Orten in London zu genau der Uhrzeit dann in der Realität geschah. Peter Power zeigte sich da-
mals entsetzt über diese Synchronizität der Ereignisse. Deshalb nochmals, nach 10 Jahren Ignoranz durch
Stricher- und Massenmedien, hier die Aussagen von Power vom 7. Juli 2005.

Peter Power gegenüber "RADIO FIVE" am 07.07.2005: 

Peter Power: "…Heute morgen um halb zehn haben wir tatsächlich eine Übung durchgeführt für, äh, eine Firma
mit über 1000 Leuten in London, mit dem Inhalt von Bomben, die gleichzeitig genau an den Bahnhöfen hochgehen,
an denen es heute morgen geschah. Mir stehen immer noch die Nackenhaare zu Berge!"

Peter Allen (Radio Five Live): "Um das klarzustellen: Sie haben eine Übung durchgeführt, um herauszufinden,
wie Sie mit so etwas umgehen, und dann geschah genau das, während Sie die Übung durchführten?"

Peter Power: "Genau! Und es war, äh, ungefähr um halb zehn heute morgen, wir haben das für eine Firma geplant
und aus offensichtlichen Gründen möchte ich ihren Namen nicht preisgeben, aber sie werden zuhören und werden
es wissen. Und wir hatten einen ganzen Raum voller Krisenmanager beisammen, die sich zum ersten Mal getroffen
hatten und so haben wir innerhalb von fünf Minuten eine schnelle Entscheidung getroffen “Das ist echt” und began-
nen mit der korrekten Aktivierung der Prozedur des Krisenmanagements und sprangen von “langsamen” zum
“schnellen” Denken und so weiter..."




















LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Peter Power auf ITV News 7/7 Vision um 20:20 Uhr in einem Fernsehinterview:

Peter Power: "Heute führten wir eine Übung für eine Firma durch – bitte beachten Sie, dass ich privatwirtschaftlich
tätig bin – 1.000 Leute waren an der gesamten Organisation beteiligt und wir setzten sie in der City ein, alle außer
dem Krisenmanagement-Team. Und die merkwürdigste Sache dabei war, unser Szenario basierte auf gleichzeitigen
Anschlägen auf U-Bahnstationen. So mussten wir schlagartig bei der Übung von “fiktiv” auf “real” umschalten. Und
eines der ersten Dinge ist, sich diese Telefonnummer des Büros zu beschaffen, wenn man die Liste der vermissten
Personen hat, und ihnen diese mitzuteilen. Und es dauerte lange Zeit…"

Interviewer: "Nur, um das klarzustellen: Sie haben heute tatsächlich eine Übung durchgeführt, die dieses
Szenario praktisch vorausgesehen hat?"

Peter Power: "Äh, fast genauso. Ich war letzte Nacht bis 2 Uhr auf, weil das unser Job ist, meine eigene Firma.
Visor Consultants. Wir sind darauf spezialisiert, Leuten bei ihrem Krisenmanagement zu helfen. Wie springt man
von “langsamem” Denken zu “schnellem”? Und wir wählten in Zusammenarbeit mit ihnen ein Szenario, das auf
einem Terroranschlag basiert, sehr nahe bei einer ... äh ... Liegenschaft, in der sich jüdische Geschäftsleute auf-
halten. Sie sind in der City und es sind auch mehr amerikanische Banken in der City als in ganz New York – es
war logisch, das so zu machen. Und mir stellen sich immer noch die Nackenhaare auf..."

Artikel lesen - HIER KLICKEN!




Dan Davis im Interview mit UMBRA ET IMAGO
Sänger Mozart über das neue Album "Die Unsterblichen", Vampirismus, Mainstream, Nitzsche, Liebe & Terrorismus
























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Endlich ist es soweit: Das neue Album - die Vampir-Oper "Die Unsterblichen" von UMBRA ET IMAGO ist 
im Januar 2015 erschienen. Dan Davis befragte den Sänger und Gründer des Vampir-Clans zu dem neuen 
Werk und erhielt zudem ausführliche Informationen zu den Hintergründen der Story, die auch mit einem 
Buch verbunden ist. Dabei verbindet die Band die Geschichte der gefallenen Engel aus der Bibel, den 
Nephilim, mit dem Vampir-Mythos. Zwischen den Zeilen tauchen dabei gesellschaftskritische Töne auf, 
was man von Mozart bereits gewohnt ist. Zudem bezieht er Stellung zu den derzeitigen Krisenherden 
Isis, Pegida, und der Ukraine.

Mozart - der Mann hinter Umbra et Imago, der seinen Spitznamen aus frühester Jugend nie abgelegt hat - offenbart mit seinen Texten eine philosophische Haltung, die sich an einer der Grundideen Sigmund Freuds orientiert: Im
Leben dreht sich alles um Sex. Mit Umbra et Imago wird dieser Gedanke um den Faktor Musik erweitert. Sex und Musik, so sagt Mozart, seien die beiden einzigen Erfahrungen, die den Menschen den Kosmos spüren lassen - und mit Kosmos meint Mozart eigentlich Gott. Gott, das allumfassende Kunstwerk des Universums. Jetzt hier im aus-
führlichen Interview im COVER UP! Newsmagazine.


Sänger Mozart im Interview mit Dan Davis:
"Du kannst von diesem System nichts erwarten. So 
fordere oder wünsche auch nichts, dann ist die  Erwartungshaltung nicht so groß! Schau zu, dass sie dich nicht auch noch bekommen, sag ihnen, sie sollen dich am A... lecken. So diese Richtung, hatte ich als roten Faden im Kopf... Und noch viel mehr!"



LLLLLLLLLLL


Tatsächlich eingetroffene Prophezeiungen
Sind die "Letzten Tage" nicht mehr fern...? Erschreckende eingetroffene Vorhersagen vom "Bauer aus Krems" & mehr

Es ist nicht immer leicht bei 
Prophezeiungen die "Spreu 
vom Weizen" zu trennen. 
Eine Vielzahl von Propheten
vergangener Tage behaup-
tete, die Zukunft gesehen
zu haben. Einige waren 
sicherlich Scharlatene, an-
dere haben womöglich das 
Gesehene falsch interpre-
tiert und wiedergegeben.
Doch es gibt auch Prophe-
zeiungen, die so detailliert 
eintrafen, dass man hier von 
einem Phänomen sprechen 
kann, das real ist. Einige 
dieser Prophezeiungen zei-
gen erschreckende Hinwei-
se zu den "Letzten Tagen".  
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Auch wenn Nostradamus` Zukunftsvisionen heute nicht immer richtig ausgelegt und gedeutet werden, so waren
seine direkten visionären Prophezeiungen, die während seiner Lebzeiten in Erfüllung gingen, nicht zu leugnen.
Diese reichen von der Voraussage vom Tod König Heinrichs II. beim Turnier gegen den Kommandanten der
Schottischen Garde Gabriel de Lorges, Graf von Montgomery, ja bis hin sogar zum Vorauswissen, was seinen
eigenen Tod betraf. Man kann Nostradamus wohl kaum dafür verantwortlich machen, dass seine visionären,
verschlüsselten Verse über die Zukunft nach seinem Tod fehlgedeutet wurden und werden. Letztlich blieb ihm ab
einer bestimmten Zeit nichts anderes als eine Verschlüsselung, wenn er nicht offiziell `mit dem Teufel im Bunde` 
klassifiziert und getötet werden wollte – so schade es auch für uns ist.

Jeane Dixon warnte John F. Kennedy vor dem November 1963, doch der Präsident kümmerte sich nicht darum.
Und am Morgen des 22. November 1963, an welchem Kennedy ermordet wurde, sagte sie: `Etwas Furchtbares
wird heute dem Präsidenten zustoßen!` Auch wenn sie immer nur wegen dieser Voraussage in den Schlagzeilen
genannt wird, so sollte man nicht vergessen, dass sie auch andere Dinge vorhergesagt hat, wie zum Beispiel
die Ermordung von Martin Luther King, Mahatma Gandhi sowie Robert Kennedy, wie auch die Todesdaten von
UN-Generalsekretär Dag Hammarskjöld, John Foster Dulles und Marilyn Monroe...

US-Präsident und Freimaurer Roosevelt bat Jeane Dixon Ende 1944 ins Weiße Haus und fragte sie, wie lange er
noch zu leben habe. Nach einigem Zögern sagte sie, er hätte noch sechs Monate. Tatsächlich starb er am 12.
April 1945 – sechs Monate nach ihrer Aussage.

Erst nach der Apollo 4-Katastrophe, bei der die Astronauten Grissom, White und Chaffee ums Leben kamen,
erinnerten sich die Leute an die Prophezeiung von Jeane Dixon, die sogar die Gründe des Unglücks vorher benan-
nte mit `Es wären falsche Drähte dort`.

All diese Erfahrungen beruhen offensichtlich auf "Zeitreisen", welche nicht körperlich zu verstehen sind, da unser
Geist die Möglichkeit hat, sich nicht nur zurückzuerinnern, sondern auch in der Zeit voraus. Oder aber es sind
gezielte Botschaften an uns, von wem auch immer aus der Zukunft?

Ein weiterer Prophet, der aus der Masse heraussticht, ist ohne Frage der als "Bauer von Krems" in die Geschich-
te eingegangene Seher.

Der Bauer von Krems, beschrieben von  Wolfgang Johannes Bekh  nach einem Briefwechsel mit diesem im August
1979, berichtete unter anderem:
„Er sah mehrere örtlich begrenzte Einzelkriege, zum Beispiel in Jugoslawien  (bereits eingetroffen)  … Er sah einen 
Bürgerkrieg in Italien und in Deutschland, östlich vom Rhein… Der Amerikaner mische sich, wider Erwarten  (ersteinmal)  nicht ein … Der totale Krieg, mit amerikanischer Beteiligung, findet  (später) … statt.“
 
Der Bauer von Krems im Jahr 1979, als er offensichtlich die Anschläge aufs World Trade Center vom 11. September 
2001 sah, die er interpretiert, und einen "Inside Job" nahe legen:
„New York wird unerwartet … durch kleine Sprengsätze, die sehr nieder explodieren (getroffen)…  Da fiel ein dunkler 
Gegenstand auf einer sich krümmenden Bahn von oben herab  (offensichtlich ein Flugzeug, das vom Himmel kom-
mt, Anm. d. Verf.)  ... Gebannt starrte ich diesen Körper an … In diesem Moment begriff ich immer noch nicht, was 
geschehen war. Der erste Sprengkörper explodierte … mit der Breitseite am Meer stehenden Haus … vom Meer aus 
gesehen, etwas südlicher dahinter… Die Häuser fielen nicht um … sondern sie wurden …vom Explosionsherd … 
zerrieben … Von vorne hatte es den Anschein, als würden sie im Erdboden versinken…“

(Die Prophezeiungen vom Bauer von Krems wurden unter anderem von Jan van Helsing in seinem "Buch 3",
welches später als „Der Dritte Weltkrieg“ neu aufgelegt wurde, veröffentlicht, so auch in einer alten Auflage des 
Ewert Verlags aus dem Jahr 1996 gefunden, dort nachzulesen auf Buchseite 169).
























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Aufnahme vom 11. September 2001, New York, die das von Sehern zuvor beschriebene Szenario zeigen, welches auch in 
der Offenbarung der Bibel beschrieben steht. Siehe im Textverlauf unten beschrieben. Dies würde aufzeigen, dass wir uns bereits in dem
Szenario befinden, welches für die "Letzten Tage" angekündigt wurde. 


Tatsächlich stürzten am 11. September 2001 die Gebäude des WTC so in sich zusammen, wie vom Bauer von
Krems in seiner Vision im Jahr 1979 angekündigt. Und er berichtet zudem näheres zur Uhrzeit, wann dies ge-
schieht. Hierbei ist wichtig zu berücksichtigen, dass der Zeitunterschied zu New York (zur Zeitzone nach Deutsch-
land und zum Bauer von Krems) 6 Stunden beträgt. Was sich also in New York in den Morgenstunden im Jahr 2001
zutrug, vermutet der Bauer von Krems somit um die Mittagszeit. Und er bindet sogar mit ein, es könne sich auch in
den Morgenstunden ereignen, was die Sichtweise auf die beiden Zeitzonen unterstützt:

"Bei der Zerstörung New Yorks  (betrachtet man obiges Bild vom 11. September 2001, dann wird deutlich, dass
das Szenario von "9/11" von den Sehern durchaus als "Zerstörung New Yorks" wahrgenommen werden kann, wenn
sie dieses Bild vor Augen sahen in ihrer Vision, Anm. d. Verf.) sah ich hingegen Einzelheiten, die man mit dem 
Auge niemals wahrnehmen könnte ... Als ich wie üblich vom Hof aus gerade eine Kleinigkeit essen gehen wollte, 
kam erstmals diese Meldung im Radio, das könnte, wie ich es für möglich hielt, zur Mittagszeit sein (Ortszeit). 
Wenn man aber bedenkt, dass es im Frühsommer sehr zeitig hell wird, könnte es auch in den Morgenstunden 
sein..."

Die meisten Fehler bei Visionen geschehen aus den eigenen Interpretationen zu dem Gesehenen, die um die
wahrgenommenen Bilder gesponnen werden. So auch beim Bauer von Krems, der spekulativ das Ereignis zu den
Bildern um den Frühsommer vermutete. "9/11" geschah aber im Spätsommer. Vermutlich aufgrund des hellen
schönen Wetters in der gezeigten Vision und dem blauen Himmel, der auch an "9/11" am Morgen in New York
vorherrschte. Oder auch bei dem Bild zur Vision um New York, das gewirkt haben muss, als wäre die Stadt
zerstört worden, was aber von den tatsächlichen Begebenheiten hinter den Bildern abweichen kann, wie das oben
gezeigte Beispiel aufzeigt, würde es in einer Vision auftauchen...

Mit dem 3. Weltkrieg, über den er ebenfalls an anderer Stelle berichtet, sieht der Bauer von Krems dieses Ereignis
noch nicht direkt im Zusammenhang, was er begründet:
"Bei uns konnte ich noch keinerlei Kriegseinwirkungen erkennen. Folglich muss dieses Ereignis  (in New York,
Anm. d. Verf.) viel früher eintreten als bisher angenommen wurde..."

Tatsächlich gab es bei uns zum Zeitpunkt des 11. September 2001 keinerlei Kriegshandlungen in Europa.

Der Bauer von Krems im Jahr 1979 über den "3. Weltkrieg" - und weitere Beispiele bereits 
eingetroffener Prophezeiungen:





5. August 1962: Der Mord an MARILYN MONROE
Sergeant Jack Clemmons: „Meiner Meinung nach ist Marilyn 
Monroe ermordet worden ... Es war sogar der offensichtlichste 
Mordfall, mit dem ich es je zu tun hatte“.

















LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Die Leiche von Marilyn Monroe.

Die amerikanische Schauspielerin Marilyn Monroe, am 1. Juni 1926 unter dem Namen Norma Jeane Mortenson
geboren (Taufname Norma Jeane Baker), verstarb offiziellen Angaben zufolge am 5. August 1962 in ihrer Wohnung
in Brentwood, Los Angeles Der erste Polizist am Tatort, Sergeant Jack Clemmons, meinte danach:

"Meiner Meinung nach ist Marilyn Monroe ermordet worden ... Es war sogar der offensichtlichste Mordfall, mit dem
ich es je zu tun hatte“.

Sie kündigte kurz zuvor eine Pressekonferenz für den folgenden Tag an, die am Montag, den 6. August um 11.00
Uhr vormittags stattfinden sollte. Sie wollte darin der Welt die geheimen Pläne der CIA und der Mafia enthüllen, die
eine Ermordung Fidel Castros, des kommunistischen Führers von Kuba, geplant hatten. Und andere Fakten, die
sie erfahren hatte, die ihrer Meinung nach die Regierung stürzen würde. Es wird vermutet, dass ihre in die Brüche gegangenen Beziehungen zu Robert und John F. Kennedy den Ausschlag dazu gegeben hätten. Nach ihrem Tod
war das Tagebuch dem Gerichtsmediziner anvertraut worden und blieb seitdem verschwunden.

Sergeant Jack Clemmons: "Sie lag ausgestreckt mit dem Gesicht nach unten da ... sie war ganz offensichtlich in 
diese Position gebracht worden. Ihr Arzt zeigt mit acht oder zehn leere Tablettenröhrchen, in denen sich Schlafmit-
tel befunden hatten, und meinte, die müsse sie geschluckt haben."

Dr. Keith Simpson, Experte der Gerichtsmedizin bei der britischen Regierung:
"Der Barbituratgehalt in Blut und Leber (von Marilyn) war meiner Erfahrung nach so hoch, dass auch im Magen 
Rückstände der Kapseln zu finden gewesen sein müssen."

Aus dem Autopsiebericht ging jedoch hervor, dass in Marilyns Monroes Magen keinerlei Spuren von Barbituraten
gefunden wurden. Man fand auch keinen Anhaltspunkt für die Theorie, dass die Droge injiziert worden wäre. Also
Vermutete man, die Drogen mussten durch ein Klistier verabreicht worden sein.






















LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Der ehemalige CIA-Agent Norman Hodges behauptete auf seinem Sterbebett, er wolle sein Gewissen
erleichtern und gestand den Auftragsmord am 5. August 1962 an Marilyn Monroe. Eigenen Aussagen zufolge soll
er in seiner Berufslaufbahn 37 Auftragsmorde begangen haben.

Artikel lesen - HIER KLICKEN!




Dan Davis im Interview mit TRAUGOTT ICKEROTH
Der Sachbuchautor über UFOs, JFK, Putin, die "Neue Welt-
ordnung", Wahlfälschung in Deutschland & mehr

























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Der Sachbuchautor Traugott Ickeroth schrieb in der Vergangenheit Bücher wie "Die neue Weltordnung"
Band 1 + 2 sowie "Im Namen der Götter" Band 1 + 2. Im Juli 2015 befragte ihn Dan Davis zu der westlich-
en Politik gegen Putin, was ihn damals dazu veranlasste, Sachbuchautor zu werden, Wahlfälschung in
Deutschland, die Syrien-Politik, die Neue Weltordnung - aber auch zu Themen wie UFOs und Zeitreisen.
Zudem spricht Traugott Ickeroth erstmals über sein nächstes Projekt.

Werden wir belogen und betrogen, von Geheimgesellschaften regiert und bei Themen wie UFOs und Außerirdische gezielt hinters Licht geführt? Der Autor Traugott Ickeroth gibt spannende Einblicke und nennt Beispiele und Fakten, die auch Sie nachdenklich stimmen sollten. Jetzt hier im COVER UP! Newsmagazine.


Traugott Ickeroth im Interview mit Dan Davis zum
Thema Impfen:
"... Heute weiß ich, dass dies (bei mir) durch die
Impfungen kam. Ich recherchierte nach einer
unabhängigen wissenschaftlichen Studie – das ist
in der Regel eine randomisierte Doppelblindstudie,
welche klar belegt, dass Impfungen tatsächlich
helfen. Aber so eine Studie gibt es nicht. Wer eine
findet, möge sie mir bitte umgehend zusenden oder
den Link dazu. Es ist klar und offensichtlich, alles nur
blablabla..."

Interview lesen - HIER KLICKEN!




Mysterium Sonnensystem: Saturn - Das HEXAGON
Am Saturn-Nordpol / 78° Nord / wurde von den Raumsonden Voyager / Cassini ein perfektes Hexagon aufgenommen

























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Originalaufnahme des Hexagons, aufgenommen am 2. April 2014 von der Raumsonde Cassini (Credit: NASA / JPL). Hier im Größenvergleich mit der Erde dargestellt.

Man glaubt seinen Augen kaum trauen zu können, was die Raumsonde Voyager 1 und 2 in
den Jahren 1981/82 sowie die Raumsonde Cassini im Jahr 2014 hier vor die Linse bekam. Am
Nordpol des Saturn befindet sich ein perfektes Hexagon, welches dort seit Jahrzehnten in Form
eines Hurricans vorzufinden ist. Ein weiteres Mysterium unseres Sonnensystems.


Das Auge des Sturms in diesem Hexagon auf dem Jupiter besitzt einen Durchmesser von etwa
2000 Km. Das gesamte Hexagon besitzt einen Durchmesser von etwa 25000 Km und ist damit weit größer als der Durchmesser des Planeten Erde.

Artikel lesen - HIER KLICKEN!




Reiner Feistle spricht über Buch von Dan Davis
UFO-Kontaktler Reiner Feistle spricht in seinem neuen
Beitrag ab Minute 20 auch über das am 17. August 2015 erschienene Buch "Geboren in die Lüge" von Dan Davis:























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
UFO-Kontaktler Reiner Feistle im Gespräch mit Oliver Glöckner über das Thema: “Eine Macht
aus dem Unbekannten”.

Info-Text von Lebenskraft.tv zum Beitrag:
Die Entwicklung in der Elektronik geht immer rasanter von statten, wird immer mehr komprimiert. Wo kommt
diese Hoch-Technologie her? Wer hat da eventuell nachgeholfen? Stimmt es, daß schon längst außerirdische
Technologien in “unsere Erfindungen” mit einfließen?

Reiner Feistle stellt viele ungewöhnliche Fragen – manchmal fantastisch, meistens nachdenkenswert – doch
immer gibt er (seine) Antworten aus einer festen Überzeugung.

Früher nannte man die Flugscheiben aus Sichtungen nicht UFOs (Unbekannte Flugobjekte) sondern Jenseits-
flugmaschinen! Deutschland war UFO-Pinonier.

Wo kommen unsere Gedanken her? Entspringt er der AkashaChronik? Hat ein Morphogenetisches
Feld von Sheldrake damit zu tun? Oder bekommen wir unsere Gedanken aus der uns umgebenen Matrix
(“Datenbank”)?

Beitrag sehen - HIER KLICKEN!




WAHRTRÄUME - Fallbeispiele und Hintergründe
Was stimmt nicht mit unseren Träumen? Fallbeispiele zu Wahrträumen - und hintergründige Zusammenhänge

Eine Vielzahl von Büchern, Talkshows
und Berichte weltweit hatten sie zum Inhalt:
Träume. Zum Teil hanebüchene Theorien zu
ihren Deutungen überschwemmten den Buch-
markt. Doch wenn man sich näher mit Wahr-
träumen, luziden Träumen („Klarträume“, in
denen man sich darüber bewusst ist, dass
man träumt) und ihren Auswirkungen be-
schäftigt, dann wird einem sehr schnell klar,
dass viel mehr dahinter verborgen sein muss,
als nur die wirre Verarbeitung vom Alltag der
Betroffenen und deren Phantasien. Auch der
Autor Dan Davis hatte eine Vielzahl von Wahr-
träumen, die maßgeblich mit der Auslöser
waren, später, nachdem sie nahezu 1:1 in der
Realität eintrafen, als Buchautor tätig zu wer-
den. Einige davon hat er unter seinem „Real
Name“ Daniel Bosch in dem Buch „ ABGRUND
für den interessierten Leser aufgeführt, ein
anderer über den Ort Bad Krozingen war un-
ter anderem Auslöser für sein Sachbuch „ 7“,
in dem dieser Traum und seine Folgen neben-
bei mit aufgeführt wurden. Ein weiterer Wahr-
traum, der sich nahezu 1:1 im Leben von Dan
Davis später in der Realität zutrug, wurde zum
Beispiel in Kapitel 7 „Kim & Bea“ in dem Sci-
ence Fiction „ REVOLUTION, BABY!“ mit ein-
gebaut (Namen und einige Details sind im
Roman abgeändert worden). LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Und auch in der Bibel, siehe z.B. im Buch „Daniel“, sind Wahrträume ein fundamentaler Bestandteil.

Manchmal zeigen Wahrträume ein Szenario auf, welches nahezu zeitgleich in dem Moment in der Realiät
geschieht, wenn es geträumt wird, wie nachfolgendes Beispiel von Deborah K. aus Pennsylvania aufzeigt:    

„Am 24. März lag ich im Butlar Memorial Hospital im Bett. Etwa um 22.30 Uhr bekam ich ein Schlafmittel. Ich
schaute mir noch eine Fernsehsendung an, dabei bin ich offenbar eingeschlafen. Als ich das letzte Mal auf die
Uhr gesehen hatte, war es 1.45 Uhr. Punkt 2.10 Uhr nachts wachte ich auf und fuhr hoch, als hätte ich einen
Schlag erhalten. Ich saß einen Augenblick lang wie gelähmt völlig verwirrt da und versuchte, mir ins Gedächtnis
zurückzurufen, was mich so jäh geweckt hatte. Ich erinnere mich nur an einen Aufprall im Traum. Plötzlich und
heftig, und kann nur sagen, dass es war wie ein Aufprallen gegen eine Backsteinmauer.
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Zugleich mit dem Aufprall schien es, als wäre ich mit dem Kopf durch eine Glasscheibe geflogen, und dann folgte
ein großer Schwall rote, dicke Flüssigkeit, als wäre mir rote Farbe genau ins Gesicht geschleudert worden. Darauf
folgte ein lauter Schrei, von dem ich nicht sagen kann, ob er von einem Mann oder einer Frau kam. Der Schrei war:
„Deborah!“ Dann wachte ich auf.

Nachdem ich mich auf den Traum besonnen hatte, legte ich mich wieder hin und schlief sofort ein. Ich kann nor-
malerweise schlecht wieder einschlafen, wenn ich aufgeschreckt worden bin. An jenem Morgen wurde ich gegen
8.45 Uhr von einer Krankenschwester geweckt, die mir Besuch ankündigte. Es waren mein Mann und mein Sohn.
Sie waren gekommen, um mir mitzuteilen, dass mein Bruder bei einem Autounfall ums Leben gekommen sei.
Mein Bruder Peter, 30 Jahre alt, war an jenem Morgen bei einem schweren Zusammenstoß mit zwei weiteren
Kraftfahrzeugen ums Leben gekommen. Ein Wagen war frontal mit ihm zusammengeprallt, wobei zwei ältere
Menschen getötet wurden, und gleichzeitig hatte ihn ein zweites Auto von hinten gerammt, wobei ein Mädchen
verletzt wurde. Peter wurde bei dem Frontalzusammenstoß durch die Windschutzscheibe gedrückt und beim
Auffahren des anderen Fahrzeuges wieder zurückgeschleudert. Im Kittanning Memorial Hospital, 19 Meilen von
mir entfernt, wurde am 25. März um 2.15 Uhr, genau fünf Minuten, nachdem ich aus meinem Traum aufschreckte,
sein Tode festgestellt. 

Ich hatte nie begriffen, warum das alles passiert ist. Die Erinnerung daran ist immer noch schmerzhaft für mich.
Mein Bruder und ich waren altersmäßig nur 18 Monate auseinander und standen uns sehr nahe.“

Der Autor David Ryback schrieb zu diesem Vorfall: „Deborah hatte offenkundig den Tod ihres Bruders erlebt, als
sei sie selbst ums Leben gekommen…“

Ryback schilderte ein 21 jähriger Student folgenden Vorfall:
„Meinen ersten prophetischen Traum hatte ich vor über fünf Jahren. Ich träumte, ich läse die dritte Seite meines
Prüfungstextes in Biologie. Da war ein Diagramm, und verschiedenen Fragen nahmen Bezug auf das Diagramm.
Am folgenden Morgen wachte ich früh auf und blätterte durch das Biologiebuch, bis ich das Diagramm gefunden
hatte. Ich prägte es mir genau ein. Später am selben Morgen, als ich die Prüfung ablegte, schlug ich die dritte
Seite auf, und tatsächlich standen da die gleichen Prüfungsaufgaben wie in meinem Traum!“

Artikel lesen - HIER KLICKEN!




Milliarden-Profite mit erfundenen Seuchen?
Hintergründe und Zensur - Der Mediziner Dr. Claus Köhnlein bestätigt viele der Aussagen von Dr. Stefan Lanka






















LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Dr. Claus Köhnlein im Gespräch mit Michael Vogt.

Wenn man den Massenmedien glaubt und die Zensur verfolgt, die in vielen medizinischen Bereichen vorherrscht,
um kritische Stimmen zu Themen wie Impfen, Seuchen und Viren weltweit zum Schweigen zu bringen, dann ist die weltweit wachsende Zahl an Kritikern ein Fluch, den es zu bannen gilt. Unzählige Menschen, die an den Folgen des Impfwahns erkrankt sind und an den todbringenden Behandlungen von Patienten, an denen eine erfundene Seuche
diagnostiziert wurden, gehen auf das Konto dieser Medienpolitik, sagen die Kritiker der Impfbefürworter & Anhänger
der Aids- und Seuchenpropagana. Glaubt man den Statistiken der 80er Jahre, wäre Deutschland ohnehin schon
vor etwa 2 Jahrzehnten durch Aids ausgerottet worden. Doch ähnlich wie beim Waldsterben, nimmt man die Be-
hauptungen hierzu aus den 80er Jahren heran, mit denen Massenmedien die Bevölkerung damals auf den
bevorstehenden Untergang einstimmten, hat sich weder das eine noch das andere erfüllt. Inzwischen nimmt die
Zahl kritischer Ärzte weltweit zu, deren Gegenargumente fallen unter die Zensur, Schauprozesse sollen offensicht-
lich die Bevölkerung weiter davon überzeugen, alles sei Quatsch, damit das Milliardengeschäft der Gesundheitsin-
dustrie nicht den Bach runtergeht. In Deutschland wird gerne von den Massenmedien und der Pharmaindustrie
gegen Personen wie Dr. Stefan Lanka geschossen. Das selbe Spiel in Grün zeichnet sich in anderen Ländern mit
anderen Namen und Beteiligten ab. Aus diesem Grund bringen wir hier, zur ausgleichenden Gerechtigkeit, ein
Interview mit Dr. Claus Köhnlein, der viele Behauptungen, die Dr. Stefan Lanka in den letzten Jahren aufgestellt
hat, durch seine Aussagen bestätigt.





















LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Wenn man den Massenmedien glaubt und die Zensur verfolgt, die in vielen medizinischen Bereichen vorherrscht, um kritische Stimmen zu Themen wie Impfen, Seuchen und Viren weltweit zum Schweigen zu bringen, dann ist
die weltweit wachsende Zahl an Kritikern ein Fluch, den es zu bannen gilt.





Das RAF-Geheimnis Teil 1: Ungereimtheiten über den Tod von Ulrike Meinhof und andere Mitglieder der RAF
Selbstmord oder Mord? Lesen Sie, warum viele Menschen an den offiziellen Behauptungen zu den "Selbstmorden" zweifeln

Ulrike Meinhof, ehemalige Terroris-
tin der RAF, begang nach offiziellen Angaben am 9. Mai 1976 in ihrer Gefängniszelle des 7. Stocks in Stuttgart-Stammheim Selbstmord.

Schwester Wienke Z.: "Sie hatte ja mal
zu mir gesagt: 'Du kannst ganz sicher
sein, wenn ich im Gefängnis umkomme,
dann ist es Mord."

Auch Mitglieder der RAF zweifelten an,
dass sich Ulrike Meinhof selbst getötet
habe. Eine von Angehörigen und Vertei-
diger im August 1976 initiierte Interna-
tionale Untersuchungskommission wies
in ihrem Bericht auf eklatante Widersprü-
che in den kriminalistischen und medi-
zinischen Untersuchungen des Todes
von Meinhof hin.

Nachdem auch Andreas Baader, Gudrun
Ensslin und Ingrid Schubert im Gefängnis zu Tode gekommen sind, gewinnen frühere Vorfälle, die sich während der
Haft politischer Gefangener ereignet hatten, eine ganz neue Sichtweise.

Irmgard Möller war die Einzige aus dem „Todestrakt“ des Hochsicherheitsgefängnisses, die die Wahrheit kennen
sollte, denn sie war es, die am frühen Morgen des 18. Oktober 1977 überlebt hat. Wenn es Selbstmorde waren,
sollte sie es wissen. Doch sie sprach ebenfalls von staatlich angeordneten Morden an Andreas Baader, Gudrun
Ensslin und Jan-Carl Raspe. Möller erstattete Anzeige gegen Unbekannt wegen Mordes bzw. Mordversuchs. Sie
selbst sprach von einem Angriff, bei dem sie verletzt wurde. Angeblich hätte die RAF Waffen in die JVA Stamm-
heim geschmuggelt und die Terroristen Baader und Raspe sich infolge selbst erschossen.
Rechtsanwalt Weidenhammer: "Beim Betreten des Hochsicherheitstraktes wurde jeder kontrolliert. Es ist mir
unvorstellbar, wie jemand an diesen Kontrollen vorbei Waffen oder Waffenteile geschmuggelt haben soll."





Zeugin, die beim NSU-Prozess aussgesagt hatte, verstarb angeblich im März 2015 ohne Fremdverschulden (...)
Ungereimtheiten im Zusammenhang um die Ereignisse und offene Fragen sowie Verbindungen zum Ku-Klux-Klan

















LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Diese Phantombilder wurden im Zusammenhang mit dem Attentat auf die Polizeistreifen in Heilbronn
nach Angaben zahlreicher Zeugen gefertigt. Nicht eines der Bilder ähnelt Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt. Das
Bild rechts unten wurde aufgrund der Angaben des schwerverletzten Kollegen von Michéle Kiesewetter, Martin A.,
erstellt und auf Weisung der Staatsanwaltschaft bislang nicht veröffentlicht (Quelle: Udo Schulze, "NSU - Was die
Öffentlichkeit nicht wissen soll...", Amadeus Verlag, 2013).

 
Jetzt verstarb eine weitere Zeugin Melisa M., die im Zusammenhang mit der NSU-
Affäre ausgesagt hatte. Ihr Lebensgefährte fand die 20-Jährige mit einem Krampfanfall
in ihrer Wohnung. Offiziell an einer Lungenembolie ohne Fremdverschulden. Die
Staatsanwalt ordnete jedoch weitere Untersuchungen zu den Todesumständen der
Zeugin an. Prägnant: Sie war die Ex-Freundin von Florian H., der einen Tag vor seiner
Aussage zu den Hintergründen um den Polizistenmord in Heilbronn vom Jahr 2007
angeblich Selbstmord beging.

Florian H. starb im September 2013 in einem brennenden mattschwarz lackierten Peugeot
306 am Cannstatter Wasen in Stuttgart. Ein gelber Benzinkanister stand im Fußraum auf der Beifahrerseite. Der Kraftstoff war im Pkw verteilt. Der 21-Jährige war mit Medikamenten wie Metoprolol und Diphenhydramin vollgepumpt, zudem haben Gerichtsmediziner Amphetamin
im Blut nachgewiesen.

Seine Familie glaubt nicht an einen Selbstmord.

Die Aussage eines Zeugen, der eine weitere Person am Auto von H. sah, wird in den Akten
der Polizei angeblich verschwiegen. Für glaubwürdig erachtet wurden offensichtlich nur jene Zeugen, die keine weitere Person in der Nähe des Wagens sahen.

Wieso Florian H., damals Mitarbeiter einer Eppinger Baufirma, an jenem Morgen überhaupt in Stuttgart Bad Cannstatt war, ist nicht ganz klar.

Florians Vater: "Der Zündschlüssel in Florians Auto fehlt, wie auch der im Streifenwagen der getöteten Polizistin Michèle Kiesewetter."


Das unheimliche Zeugensterben:





Dan Davis im Interview mit UNZUCHT
UNZUCHT über das aktuelle Album, Helene Fischer, "1984", Geheimgesellschaften, Angela Merkel, Politik & mehr




























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Die Band UNZUCHT.

Das inzwischen 3. Studio-Album "Luzifer Venus" ist seit einiger Zeit im Handel erhältlich und hat bereits
viel positive Resonanz erhalten. Dan Davis befragte den charismatischen Sänger Daniel Schulz ("Der Schulz") dazu, aber auch zu der musikalischen Vergangenheit, dem Thema Überwachungsstaat, Angela
Merkel und Politik, Geheimgesellschaften und Helene Fischer. Dies und vieles mehr jetzt hier im COVER UP! Newsmagazine!


Sänger Daniel Schulz ("Der Schulz") von UNZUCHT im Interview mit Dan Davis:
"Ich bin überzeugt davon, dass unsere Politiker nur Marionetten wirklich mächtiger alter Kasten aus
Wirtschaft und Geldadel sind, die hinter den Kulissen die
Strippen ziehen. Das wird heutzutage ja gerne mit der
Killerphrase "Verschwörungstheorien" belegt, aber alles
was in der aktuellen und vergangenen Weltgeschichte
an Absurditäten geschieht ist für mich nicht anders
erklärbar."




Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Unzucht - Unendlich (Official Music Video)
The new album "Venus Luzifer" - out now


































LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL


Ben Rich (Lockheed Skunk Works CEO) gestand kurz vor seinem Tod im Jahr 1995 ein: `UFOs uns Außerirdische 
auf der Erde sind eine Realität!` 

Während Massenmedien und Regierungen noch ihre Witze zum Thema machen, gestand der verstorbene amerikani-
sche Flugzeugkonstrukteur
Benjamin Robert Rich auf
seinem Sterbebett ein, dass
die Welt seit Jahrzehnten
über die Existenz von Außer-
irdischen belogen wird. Bis
zu diesem Geständnis war es
immer sein Wille, dass die
Öffentlichkeit nicht über
UFOs und Außerirdische un-
terrichtet werden sollte. In
einem Artikel von Tom Keller
(ehem. NASA JPL) finden sich Richs Aussagen zum Thema.

Ben Rich war eine Ikone bei Lockheed Skunk Works, er war Mitglied der National Acadamy of Engineering und wurde im Jahr 2005, etwa 10 Jahre nach seinem Tod, in die National Aviation Hall of Fame aufgenommen. Er war
von 1975-1992 Direktor von "Skunk Works" von "Lockheed". Unter seiner Führung entstand dort unter anderem der
amerikanische Tarnkappenbomber "F117A Nighthawk". Er war maßgeblich an der Entwicklung von Flugzeugen wie
der "SR-71" oder der "A-12" beteiligt. Wenn eine solche Person, die die Existenz von außerirdischen UFOs auf der
Erde immer ad absurdum geführt hat, auf seinem Sterbebett plötzlich eine 180°-Wendung vollzieht und eingesteht, dass derartige Behauptungen eine Lüge waren, die Realität von UFOs und Außerirdischen auf der Erde längst be-
wiesen und Artefakte in geheimen Anlagen der USA nachgebaut werden, dann sollte dies schon zu denken geben.
Doch erneut wurden derartige Informationen in den Nachrichtensendungen vieler Massenmedien zurückgehalten und
verschwiegen. Tom Keller (ehem. Luftfahrtingenieur / NASA JPL) berichtete in einem Artikel mehr darüber, was Ben
Rich in seinen letzten Tagen zu diesem Thema von sich gab:

Ben Rich: "Es gibt zwei verschiedene Arten von UFOs - die einen, die wir bauen, und jene, die "sie" bauen. Wir haben von beiden Abstürzen Teile eingesammelt und aktuellere "Geschenke" bekommen. Die Regierung wusste
davon und übernahm bis 1969 die aktive Überwachung und Verwaltung dieser Informationen. Nach einer Bereini-
gungsaktion von Nixon im Jahre 1969 wurde die Verwaltung von einer internen Gruppe verschiedener Vorstände aus
dem privaten Sektor übernommen ... Was auch immer Sie sich vorstellen können, wir wissen, wie man es verwirk-
licht ... Es gibt da einen Fehler in den Gleichungen und wir wissen, wo er liegt ...Was wir dafür tun müssen? He-
rausfinden, wo Einstein sich irrte..."

Der Autor fragte: "Alle Punkte in Raum und Zeit sind miteinander verbunden?"

Ben Rich: "Genau so funktioniert es! ... Wir haben inzwischen die Fähigkeit zu den Sternen zu reisen. Zuerst müssen sie verstehen, dass wir niemals so weit vordringen können, indem wir chemische Antriebe benutzen... Wir
haben bereits alles, was wir brauchen, um zu den Sternen zu reisen, aber diese Technologien sind in sogenannten "Black Projects" verschlossen und es würde einen Eingriff Gottes benötigen, um diese zum Wohl der Menschheit einsetzen zu dürfen. Was auch immer Sie sich vorstellen können, wir wissen, wie man es verwirklicht... Wir haben
bereits die Technologie, um ET nach Hause zu bringen..."





Dan Davis im Interview mit SABRINA ALWANG
Miss Vize-Traumfrau des Männermagazins FHM und Ex-Bachelor-TV-Kandidatin






























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Sabrina Alwang  (rechts) mit dem Sänger Marc Terenzi (2. von rechts) und Prinz M. Michael von Anhalt
(2. von links) (Copyright by S. Alwang, mit freundlicher Genehmigung).

Dan Davis: "Sind die offensichtlichen Gefahren, die das neue Zeitalter der "gläsernen Bürger" mit sich bringt, für Dich eher Panikmache oder doch eine reale Gefahr, die eventuell noch ungeahnte negative Folgen haben könnte?"
 
Sabrina Alwang: "Sowohl als auch. Es stellt bestimmt eine reale Gefahr dar..."

 (Auszug aus einem Interview von Dan Davis mit der Moderatorin, Choreografin, Schauspielerin und dem Model Sabrina Alwang)

Homepage von SABRINA ALWANG - HIER KLICKEN!




Technische Wanzen (Abhörgeräte) in der Wohnung von Dan Davis entdeckt (Herausgeber von "COVER UP!")!
Was bisher nur den Lesern des COVER UP!-INSIDE- News-
letters hierzu bekannt war, jetzt auch erstmals teilweise hier:

In den Räumlichkeiten von
Dan Davis wurden vor eini-
ger Zeit technische Wanzen
(Abhör-Wanzen) entdeckt.

Diese von Dan Davis bislang
streng vertraulich behandelten
Informationen, über die nicht
einmal sein engstes Umfeld
informiert wurde, gelangten
vor einiger Zeit für Leser des
COVER-UP!-INSIDE-News-
letters erstmals in die Öffent-
lichkeit.

Bild links: Rückseite einer der
Wanzen neben einem 1-Cent-Stück.
Man sieht noch die Kleberückstände,
mit denen die Wanze an einem Objekt
in der Wohnung von Dan Davis
befestigt war.

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Die Objekte waren an verschiedenen Orten innerhalb der Wohnung entdeckt worden. Teilweise unterhalb
von Möbelstücken angebracht.

Nähere Informationen werden derzeit von Dan Davis hierzu nicht veröffentlicht. Der Autor verarbeitete aber solche
Informationen schon in seinem Publikationen in Romanform. Zuletzt in dem im Oktober 2014 erschienenen Science
Fiction-Roman "REVOLUTION, BABY!", in dem es unter anderem um einen Orwellschen Überwachungsstaat geht,
der hinter dem Rücken der Bevölkerung bis heute Teile der Bevölkerung ausspioniert.


"Kritisch zu Denken und unangenehme Fragen zu stellen" scheint in Deutschland wieder zum Problem geworden zu sein. Die Beweise, die Dan Davis für ein neues
"Big Brother-Überwachungsszenario" gefunden hat, sind ohne Frage nur die Spitze
eines Eisberges. Eine Vielzahl seiner Kollegen, einschließlich einiger Verlage, sind
in den letzten Jahren an den Autoren mit ähnlichen Verdachtsfällen an ihn heran-
getreten. Aufbauend auf Fakten, die diese sich nicht anders erklären konnten. Auch der bekannte Buchautor Guido Grandt äußerte bereits im Jahr 2010 einen ähnlich-
en  Verdacht, nachzulesen in seinem Buch " 11.3. - Der Amoklauf von Winnenden: Hintergründe, Widersprüche und Vertuschungen".
LLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Eine der technischen Wanzen, die bei dem Autor Dan Davis in der Wohnung angebracht waren, und bei einer Überprüfung gefunden wurden, neben einem 1 Euro-Stück im Größenvergleich. Neben einem Flyer zu seinem Sachbuch "Enter your Matrix", welches er unter dem Pseudonym David Simon schrieb.

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
BLEIBEN SIE WACHSAM!

Sie befürchten selbst überwacht zu werden?
In solchen Shops wird Ihnen geholfen, das richtige
Gerät zu finden, um Überwachungstechnologien aufzuspüren:



Über das Internet finden Sie auch Fachpersonal,
die Ihre Wohnung auf solche ungebetenen Gäste
untersucht.




Dan Davis im Interview mit CONSTANCE RUDERT
Die Sängerin (BLUTENGEL / CINDERELLA EFFECT) spricht über ihre Musik, Uri Geller, die Kirche, US-Politik & mehr
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 




LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Oben: cONSTANCE rUDERT von CINDERELLA EFFECT / BLUTENGEL.
 
Constance Rudert im Interview mit Dan Davis:
"Saddam war ein ausgebildeter CIA-Mann, der den
Amis in den Kram passte und die öffentliche Meinung
über ihn ist Propaganda, auch hier ist es extrem schwer
Infos zu bekommen, die authentisch sind. Ähnlich wie
bei Milosevic, der der Weltbank im Weg war und
deshalb zum Völkermörder erklärt wurde, ist der
Informationsfluss ein Teil der Kriegsführung..."






"9/11-Lüge"? Hochrangige Personen sagen aus!
Mitarbeiter vom US-Außenministerium, der NSA, der CIA,
dem FBI, der Bundesluftfahrtbehörde, vom US-Zoll, aus dem
Grenzschutz und dem US-Militär bezweifeln die offizielle
Variante zu "9/11"! - HIER IHRE AUSSAGEN!

Terrell E. Arnold, MA, ehemaliger stellvertretender Direktor für Terrorismusabwehr und Notstandspla-
nung im US-Außenministerium:

"...Sie erzählen uns immer wieder, dass es Al
Qaida war, aber die Beweise bleiben sie uns
schuldig. Sie haben uns die offizielle Version dessen erzählt, was an jenem Tag passierte,
aber ihre Version ist von Widersprüchen durch-
zogen und die Tatsachen, wie sie vor Ort sichtbar waren, widersprechen vielem der offiziellen
Version. Als angebliche Verteidigung nach dem
11. September ist der “Krieg gegen den Terror”
eine immense Lüge.”

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Während Massenmedien noch immer die offiziellen Verschwörungstheorien der US-Regierung in entsprechenden Dokumentationen weltweit propagan-
dieren, wenden sich zunehmend Personen an die Öffentlichkeit, die nur den
Kopf darüber schütteln können, was hier in vielen Medien geschieht:

Terrel E. Arnold ergänzend im Jahr 2009: 
“Die Art wie sich die Vorgänge in New York abspielten, wie die Gebäude zusam-
menstürzten. Ich bin nicht zufrieden mit der Auffassung, dass die Tatsache des Einschlags von Flugzeugen in die Gebäude, so wie diese konstruiert
sind, sie zum Einsturz bringen konnten. Das letzte Gebäude wurde noch nicht
einmal angegriffen ... Der bloße Mechanismus der Vorgänge. Die Wahrscheinlich-
keit, dass zwei Gebäude dieser Höhe und Struktur einfach in ihrem eigenen
Grundriss zusammenstürzen ist außerordentlich gering."


Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Pentagon Employee Witness Says There Was No Plane on 9-11-2001!

































LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Eine Augenzeugin des Vorfalls am Pentagon und eine ehemalige Mitarbeiterin im Stab des Direktors der NSA (National Security Agency), Lt. Col. Karen Kwiatkowski,
PhD, vormals U.S. Air Force:

“Ich glaube, dass der Untersuchungsausschuss deswegen versagt hat, weil er die eigentliche Aufgabe verfehlt hat, nämlich mit ganzer Härte diejenigen Umstände zu
untersuchen, die zum 11. September geführt haben, einschließlich des Ereignisses als solches. Versagt auch deswegen, weil keine glaubhafte und unparteiische
Zusammenfassung der Vorgänge selbst erbracht wurde, weil nicht wirklich untersucht wurde warum dies alles geschah und weil auch keine Liste der unbeantworteten Fragen aufgestellt wurde, die in der Zukunft hätten untersucht werden müssen.”

Sie war selbst am Pentagon, als die angebliche Passagiermaschine einschlug:
“Ich sah nichts von Bedeutung am Ort des Einschlags – keine Trümmerteile vom Flugzeug oder von Gepäckstücken..."

Was sagt eine Vielzahl weiterer (zum Teil hochrangiger) Personen vom CIA, NSA, FBI, aus der Politik und dem Militär etc.? Die Antworten hier im COVER UP! Newsmagazine:



LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

In Erinnerung an den am 28. Juli 2011 verstorbenen US-Astronauten
US-Astronaut BRIAN O´LEARY gab Pressekonferenz zu
NASA / JPL Fotos, die Leben auf dem Mars zeigen sollen!
Brian O´Leary (Apollo Programm) war der Überzeugung - die
Hinweise für Leben auf dem Mars sind eindeutig

Die Leser des Buches "Nationale
Sicherheit - Die Verschwörung" von
Dan Davis kennen die Bilder vom
Mars bereits, die Spekulationen da-
rüber auslösten, ob man hier fossile Überreste von Pflanzen und anderes
darauf findet. Es schaltete sich auch
der ehemalige Astronaut Brian ´O
Leary (Apollo Weltraumprogramm)
in die Dabatte ein. Er gab zusammen
mit Dr. Tom van Flandern , Chef-Astro-
nom des United States Naval Obser-
vatory, eine Pressekonferenz zu den
Fotos von NASA / JPL des Global
Surveyor, auf der er deutlich machte,
dass es sich hier seiner Meinung nach
um keine natürlichen Strukturen han-
deln kann. Er verweist bei den baum-
artigen Gebilden auf den Schatten-
wurf der Objekte, die deutlich zeigen,
dass es sich um dreidimensionale
Strukturen handelt. Doch dies ist
noch nicht alles...

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Sie sorgten für Spekulationen - die Fotos, die Dan Davis in seinem Buch "Nationale Sicherheit - Die Verschwö-
rung" zum Mars veröffentlichte. Optische Täuschungen oder doch mehr? Auf der Pressekonferenz, die US-Astronaut
Brian O´Leary hierzu gab, werden die Eindrücke bestätigt. Neben pflanzenartigen Bildern und Eindrücken mit einem
Schattenwurf geht er auch auf jene Bilder ein, die tunnelartige Strukturen auf dem Mars zeigen. Offiziell handelt es
sich hierbei laut der NASA um Dünen. O´Leary bezweifelte auch hierzu, dass es sich hierbei um die ganze Wahrheit
handelt. Zwar zeigen die Bilder oberflächlich Strukturen, die durch Sanddünen erklärt werden können, jedoch zeigen
die Aufnahmen andere Details von offensichtlich inzwischen frei liegenden tunnelartigen Strukturen, die, sollte es
sich hierbei um natürliche Strukturen handeln, doch zumindest sehr ungewöhnlich anmuten.  


Bild vom Mars von der Pressekonferenz von Brian O`Leary:

Bild links:
Die roten Pfeile zeigen den Schattenwurf
pflanzenartig wirkender Strukturen auf den
Fotos der Global Surveyor von NASA /
JPL vom Mars. Diese machen deutlich,
dass es sich bei den Objekten um drei-
dimensionale Strukturen handeln sollte.
















LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

Vergleichsbilder von der Erde:



























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Pressekonferenz mit Brian O`Leary sehen:





Prominente "Alien-Abduction-Fälle" - Teil 1
Der ehemalige Präsident der russischen Teilrepublik Kalmü-
kien Kirsan Iljumschinow sagt:
"Ich wurde von einem UFO entführt!"

Offiziell existieren sie laut den
Behauptungen von Kritikern
und der "seriösen" Presse nicht:
Außerirdische Flugobjekte von
anderen Planeten, die die Erde
besuchen. "Und schon gar nicht
stimmen die Berichte angeblich
Entführter, wie sie in einer Viel-
zahl von Publikationen inter-
national verbreitet wurden..."
Doch die Zeiten ändern sich.
Heute sprechen Personen über 
ihre Erlebnisse, von denen man
wahrscheinlich zuvor nicht
unbedingt erwartet hätte, dass
sie von UFOs entführt wurden
beziehungsweise dies behaupt-
en würden. Teil 1: Kirsan Iljum-
schinow.
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

Der ehemalige Präsident der russischen Teilrepublik Kalmükien  Kirsan Iljumschinow ging vor einigen Jahren mit
einer Meldung an die Öffentlichkeit, die ihm nicht nur Freunde einbrachte. Er behauptete im Jahr 1997 von einem
UFO entführt worden zu sein. Nicht nur dies: Es gäbe zudem Zeugen für das Ereignis: Ein Fahrer, ein Minister
seiner Regierung und eine Assistentin. Etwa eine Stunde lang hätte das Trio in seiner Wohnung gesessen und
darüber geredet, was weiter zu tun sei. Was im ersten Moment nach einem Scherz klingt, sorgte für reichlich
Aufregung. Und der Duma-Abgeordnete Andrej Lebedew von der Liberaldemokratischen Partei stellte dem damals
als Präsidenten amtierenden Politiker Dmitri A. Medwedew kurz darauf eine offizielle Anfrage:

Ich bitte um Mitteilung, ob der kalmükische Präsident die Präsidialverwaltung über seine Kontakte informiert hat. Gibt es ein Reglement über die Meldepflicht außerirdischer Kontakte hoher Staatsdiener und Geheimnisträger wie Iljumschinow?“, heißt es in der Regierungsanfrage.

Medwedev ließ später jedoch offiziell verlauten: "Wenn das ein Scherz sein sollte, habe ich ihn nicht verstanden."

Und beantwortete das Thema später mit einer scherzhaften Antwort über UFOs und Außerirdische, bei der er auf
die "Dokumentation" Men in Black verwies. Inzwischen nahm Iljumschinow jedoch erneut zu seinen Behauptungen Stellung, die er einst der BBC gegenüber äußerte, und blieb im Rahmen eines Talks bei der Behauptung, seine Geschichte würde stimmen.

Menschliche Außerirdische hätten ihn in seiner Moskauer Wohnung besucht und ihm ihr Raumschiff  gezeigt. Er fragte diese, warum sie nicht an die Medien gehen und die Menschheit über ihre Anwesenheit offiziell informieren würden: "Doch sie sagten, dass wir noch nicht dafür bereit wären." Sehen Sie hier ein Originalinterview mit Kirsan Iljumschinow in der deutschen Übersetzung:





Der Tod von GRACIA PATRICIA / "GRACE KELLY"
Fakten und Hintergründe: War der Tod von Grace Kelly am 14. September 1982 ein tragischer Autounfall oder war es Mord?
 
Am 14. September 1982 starb die beliebte 
Fürstin Gracia Patricia von Monaco an den Folgen eines  Autounfalls, der sich am Vormit-
tag des 13. September 1982 bei der Heimfahrt
aus der Sommerresidenz Roc Agel ereignete.
Bekannt war sie auch unter dem Namen Grace Kelly, die als Schauspielerin an der Seite von Gary Cooper und Clark Gable Erfolge feierte.
Ein tragischer Umstand führte dazu, dass sie ausgerechnet auf der Strecke mit ihrem Auto
in die Tiefe stürzte, die in dem Film "Über den Dächern von Nizza" für eine rasante Autofahrt
verfilmt wurde, und in der die Schauspielerin
mit überhöhter Geschwindigkeit Gary Grant ins Schwitzen brachte. Eine Vielzahl von Fakten
lassen aber Zweifel an der offiziellen Version
aufkommen.
 
Sie fuhr mit einem Rover von ihrem hoch in den Bergen gelegenen Feriensitz `Roc Angel` zurück
zum fürstlichen Schloß. Jedoch kam sie hier nicht mehr lebend an. Ihr Fahrzeug schoß in einer Haar-
nadelkurve etwa vierzig Meter durch die Luft, und
der anschließende Aufprall beendete ihr Leben. Stephanie, ihre noch minderjährige Tochter, soll
ohne Führerschein den Wagen gefahren haben, vermuten einige. Der Mailänder ` Corriere del la
Sera` veröffentlichte auszugsweise, dass die monegassische Fürstin ermordet wurde. Grundlage für diese Behauptung waren die Recherchen des Journalisten
Michail Baklanov. Er verfolgte zwei Jahre lang jede Spur und kam schließlich zu dem Schluss, dass Fürstin Gracia Patricia tatsächlich einem Mordkomplott zum Opfer fiel. Es werden die Mafia sowie die italienische Freimaurerloge
P2 (Propaganda Due) und der Vatikan in einem Atemzug genannt.





Zum Jahrestag des Anschlags: "9/11" - 14 Jahre Lügen
Informationen und Ungereimtheiten zu "9/11" - unter den
Tisch gekehrte Fakten, Widersprüche und Lügen
 
Seit den Anschlägen vom
11. September 2001 in den
USA werden die Tatsachen
in  den Massenmedien  unter
den Tisch gekehrt und "Auf-
klärungsdokumentationen"
produziert, die erfolgreich
dem leichtgläubigen Volk
eintrichtern, was die US-
Regierung an "Fakten" vor-
gibt. Diesen Eindruck haben
zumindest immer mehr Men-
schen weltweit, die sich
durch die Propaganda der
"Strichermedien" auch beim 
Thema "9/11" kein "X" mehr
für ein "U" vormachen las-
sen. Hier die  wichtigsten Fakten zu diesem Thema.
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Gern werden die mit den offiziellen "Fakten" im Widerspruch stehenden Tatsachen, ebenso wie damals bei der
Ermordung von J.F.K., von den Massenmedien und den Regierungen der westlichen Welt (...) und den USA gera-
dezu empört abgetritten und als "Verschwörungstheorien" abgetan. Dabei sind es die USA und ihre Verbündeten,
die hier offensichtlich hanebücherne Verschwörungstheorien als Fakten verkaufen. "Man sägt nicht gerne an dem
Ast auf dem man sitzt" - Dieser Ausspruch gilt sicherlich auch für den benannten Fall, die Verbündeten der USA
betreffend. Dies sieht zumindest eine stetig wachsende Anzahl an Kritikern so.
 
 
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben: Momentaufnahmen vom 11. September 2001. Wurde das World Trade Center gesprengt?
 
 
Sehen Sie hier einige der wichtigsten Beiträge zum Thema:
 
  

 
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild oben:  WTC / Gebäude Nr. 7 - nach Ansicht vieler Experten eine gezielte Sprengung.

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL


Schall und Rauch: Mythos Handlesen
Lange Lebenslinie - automatisch langes Leben? Leider nicht - Die verbreiteten falschen Mythen des Handlesens

Wenn Sie zahlungskräftig sind, können Sie
sich von "professionellen" Handlesern mehr
über sich, Ihr Leben, Ihre Zukunft, Ihr Liebes-
leben und vieles andere aus Ihren Händen
lesen lassen. Doch stimmt das auch? Unsere
Hände sind ebenso einzigartig, wie unsere
Fingerabdrücke. Man unterscheidet im All-
gemeinen zwischen zwei Arten des Hand-
lesens: der Chirologe und der Chiromantie.
Die wichtigsten Handlinien sind für die
Deutung die Lebenslinie, die Kopflinie,
Gürtel der Venus, die Kopflinie, die Merkur-
linie, die Schicksalslinie und die Sonnen-
linie. Das Handlesen hat seinen Ursprung in
der indischen Astrologie und der Wahrsager-
ei der Roma. Nicht nur die Handlinien finden
bei der Deutung Beachtung, sondern unter
anderem auch die Handform. Ebenso wie in
der Astrologie wird auch hier gerne mit verall-
gemeinernden Analysen das Gefühl vermittelt,
die Handleserei würde auf seriösen Füßen
stehen. Leider ist es aber nicht so.

Ein weit verbreiteter Mythos hierbei ist zum Bei-
spiel die Behauptung, an der Länge der Lebens-
linie könne man ableiten, ob man ein alter Knochen
wird oder doch eher schon in relativ jungen Jahren
dahinscheidet. Diese Behauptungen konnten aber
nicht bestätigt werden. Es sterben genauso junge
Menschen mit langer Lebenslinie, wie Menschen
mit kurzer Lebenslinie zu ansehnlichem Alter
kamen. Diese Umstände werden, wie so vieles
mehr, bis heute gerne erfolgreich ignoriert. LLLLLLL
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Zugegeben , es klingt verlockend: Man reicht einem Handleser die Hand und schon liegt das Buch des Lebens offen
vor dem Auge des Betrachters. Und "weil dies so ist", versuchen Menschen im Nachhinein zuweilen die Anzahl
fester Beziehungen schön zu rechnen, um auf die einst genannte Summe des Fachmanns zu kommen. Indem man
alles, was zu viel ist, als ohnehin nicht so gut gelaufen subrahiert. Aber ebenso wie bei dem Wunsch, angeblich daraus abzuleitenden Tendenzen für bestimmte Krankheiten aus der Hand lesen zu können, ist auch hier Ernü-
chterung angesagt. Alleine aus der Länge und dem Verlauf der Handlinien, sowie der Form der Hände, konnten hier
bisher keine wissenschaftlich relevanten Ergebnisse für solche Theorien erbracht werden. Fazit: Die Länge der
Lebenslinie an der Hand kann genauso wenig darüber Auskunft geben, wie alt Sie werden, wie die Nase eines
Mannes über die Länge des Johannes...

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL


9/11 News: "LATERNE, LATERNE, Sonne, Mond und..." 
Was geschieht, wenn ein Passagierflugzeug auf 2 Laternen-
masten zur Straßenbeleuchtung trifft? Und was geschah an-
geblich an 9/11 beim Pentagon nicht...?


























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Wenn man sieht, wie eine viermotorige Passagiermaschine vollständig zerbricht, unmittelbar nachdem eine ihrer
Tragflächen bei einem Testflug gegen zwei Lampenmasten kracht ( HIER KLICKEN!), kann etwas mit der offiziellen
Geschichte am Pentagon nicht ganz stimmen. Denn angeblich mähte die Boing am Pentagon weitaus mehr Lampenmasten ab.

Doch anstelle bereits durch diese Beschädigungen vor dem Gebäude abgebremst zu zerbrechen, wie im Ver-
gleichsfall geschehen und aufgezeigt wird, soll sie dann noch nahezu spurlos im Gebäude verschwunden sein,
obwohl die Front des Pentagons von außen erst einmal kaum beschädigt erscheint. Denn ein Teil des Gebäudes
stürzte nicht unmittelbar nach dem angeblichen Einschlag selbst ein, sondern erst während der Löscharbeiten.
Bevor die Gebäudefront während der Löscharbeiten in sich zusammenstürzte, sah man jedoch nur ein kleines
Loch. Selbst die Fensterscheiben waren größtenteils noch intakt - HIER KLICKEN!

Ist es bereits ohne das Abmähen von mehreren Lampenmasten schon ein Phänomen, wie ein riesiger Airliner bis
auf wenige Trümmerteile durch ein kleines viereckiges Loch verschwunden sein soll, so wird diese Behauptung
nachdem Vergleichsfall, was passiert, wenn einer Passagiermaschine ein Lampenmast im Wege steht, immer
absonderlicher.  





























LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Bild ganz oben: Um zu testen, was geschieht, wenn eine viermotorige Passagiermaschine gegen zwei Laternen-masten prallt, wurde schon vor Jahren ein Test mit einer unbemannten Maschine geflogen. Bild darunter: Eine der
Aufnahmen vom 11. September 2001 von Christopher Landis am Pentagon, die angeblich durch den Passagierjet
abgeknickt wurden, der den offiziellen Verlautbarungen nach ins Pentagon raste. Landis beging offiziell Selbst-
mord.


LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL


"LATERNE, LATERNE, Sonne, Mond und... PENTAGON!"




MH 17-Absturz: Medienpropaganda gegen Russland
Ignorierte Fakten hinter der US-amerikanischen und westlichen Medienpropaganda gegen Russland

Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Flug MH17: Russland entlarvt USA! Kampfjet & US-Satellit über Absturzstelle
Presse-Konferenz des russischen Verteidigungsministeriums - Flug MH17: Russland entlarvt USA.Ukrainische Kampfjet & US-Satellit über Absturzort.
Sie rollt wieder - die Pro-
amerikanische und westli-
che Medienpropaganda gegen Russland in der EU und in den USA. Die Tra-
gödieum den Absturz der
Boing 777 / MH-17 vom
17.07.2014 scheint auf den ersten Blick (mal wieder)
keine Zweifel offen zu lassen, wer "Die Guten"
und wer "Die Bösen" sind.
Menschen, die etwas hin-
ter der Vorhang schauen, anstelle nur das für "bare Münze" zu nehmen, was die Massenmedien in
Deutschland berichten, blieb nicht verborgen, wie Russland nach dem Fall Edward Snowden mit allen
Mitteln gezielt von den
USA ins Abseits gedrängt
wird. Wenn auch augen-
scheinlich zuweilen sehr auf sehr arglistige Art
und Weise.



Von allzu Gläubigen der westlichen- und US-amerikanischen Medienlandschaft wird es gerne als russiche Propa-
ganda ausgelegt, wenn man sich anmaßt, so wie es COVER UP!-Newsmagazine macht, auch die Meinung der
anderen Seite und ihre Begründung aufzuzeigen, über die man ansonsten nach Möglichkeit nicht informiert werden
soll. Was am Ende nur aufzeigt, dass diese unter Umständen selbst Opfer eine gezielten Medienkampagne wurden:
Nämlich der Pro-amerikanischen und -westlichen, "US-hörigen". Die Tragödie des Absturzes der Malaysia Airlines
Flug 17 vom 17. Juli 2014 in der Ukraine zeigt jedoch erneut auf, "wie selektiv hier in der westlichen Welt Fakten aussortiert und unter den Tisch gekehrt werden, die nicht in das von diesen verbreitete Weltbild passen, welches
man seiner Bevölkerung als "Wahrheit" gerne aufindoktrinieren möchte". Zu dieser Meinung könnte man kommen,
wenn man die Medienberichte außerhalb dieser "Medien-Zone" zu diesem Vorfall betrachtet. Sehen Sie hier, was
Russland zu den Vorwürfen der letzten Tage selbst in einer Pressekonferenz sagt - und was Ihnen verschwiegen wurde.





Dan Davis im Interview mit Model RAMONA C.
Die neue "Miss Vize Opel" 2014 über Motorsport, das Modeln, Politikverdrossenheit, R&B und Hip Hop - und was sie Angela Merkel schon immer einmal sagen wollte...






































NEUE SERIE:  DAS LIFESTYLE-INTERVIEW - Teil 7


Ramona C. ist die frischgebackene Miss Vize-Opel 2014. Im "Lifestyle-Interview Teil 7" spricht sie mit Dan
Davis nicht nur über dieses Thema, sondern auch über Schuhe, das Modeln, Politikverdrossenheit, Motor-
sport und was sie Angela Merkel schon immer einmal sagen wollte... 

Auf den Mund gefallen ist Ramona nicht. Und auch sonst ist die hübsche Frau nicht ohne - hat sie doch bereits
Erfahrung als "Stunt-Frau" im Motorsportbereich, veranstaltet "Coyote Ugly"-Dance Shows, wirkte unter anderem in
einem Musikvideo der Band "5th Avenue" sowie in deren Liveshows mit, steht auf R&B und Hip Hop. Jetzt gewährt
sie Dan Davis Einblicke in ihr Leben. Neu hier im COVER UP! Newsmagazine. 


Ramona C. im Interview mit Dan Davis zum Thema Politik:
"Wenn ich könnte wie ich wollte, glaub mir ich würde! Aber man kann als einzelne Person eh nichts machen..."





Dan Davis im Interview mit UNHEILIG
Der Graf zu seiner Musik, UFOs, Wahrträumen, Engeln,
"1984" und Überwachungsstaat
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
SCHILLER mit UNHEILIG | SONNE | OFFICIAL HD
iTunes Single EP inkl. instrumentalversion: http://bit.ly/PWnmTg | Premium Maxi CD: http://amzn.to/QircmZ | Album: http://amzn.to/PJVhdD | http://www.schillermusik.de
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Auszug aus dem Interview mit Dan Davis - Der Graf
zum Thema Überwachungsstaat:
"Viele Verbrechen hätten verhindert werden können
oder viele Menschen hätten gerettet werden können, wenn man bestimmtes mehr überwacht und kontrolliert hätte ... Allerdings darf es auch kein Freifahrtschein sein, nun auf Teufel komm raus alles zu kontrollieren, so dass die eigene Freiheit von den Menschen eingeschränkt wird, die nur einfach leben wollen..."
 
Das komplette Interview -  HIER IM COVER UP! Newsmagazine!
 
 
 

NSU - Was die Öffentlichkeit nicht wissen soll...
Dan Davis im Interview mit dem Journalisten UDO SCHULZE
zu seinem aktuellen Buch über den NSU & den Prozess
 
Wieso verbrannte der Zeuge Florian H. in seinem Auto
am Cannstatter Wasen, nur wenige Stunden vor einer
erneuten Aussage beim Staatsschutz? Er sollte weitere
Fakten zu einer bislang unbekannten rechten Terror-
gruppe neben dem NSU liefern. Was machte die Rus-
senmafia auf der Theresienwiese in Heilbronn, und
warum wimmelte es am Tag des Polizistenmordes dort
von V-Leuten und Agenten, auch welchen aus den
USA? Diesen und anderen spannenden Fragen geht
der Journalist Udo Schulze in seinem aktuellen Buch
"NSU - Was die Öffentlichkeit nicht wissen sollte..."
nach. Dan Davis interviewte ihn hierzu im Februar 2014
und stellte ihm einige spannende Fragen, deren Ant-
worten auch Sie interessieren sollten. Das Buch:
 
Mitte November 2011 brachte ein aus zwei Männern
und einer Frau bestehendes Trio Deutschlands Ermit-
tlungsbehörden an den Rand des Wahnsinns, denn die
drei aus Thüringen sorgten ungewollt dafür, dass Ver-
fassungsschutz, Bundeskriminalamt, Bundesnachrich-
tendienst und Landeskriminalämter schonungslos als
das offenbart wurden, was sie zweifelsfrei sind: Total-
versager oder gefährliche Taschenspieler. Die Verhält-
nisse um die Thüringer Zschäpe, Böhnhardt und Mund-
los machen einfach nur sprachlos − bis zum heutigen
Tage. Alles begann im Jahr 2000 mit einer Mordserie,
wie es bis dahin in Deutschland noch keine gegeben
hatte.
 
Über sechs Jahre hinweg wurden insgesamt acht türkische Kleinselbständige und ein Grieche durch Kopfschüsse
regelrecht hingerichtet. Ermittlungsbehörden, Journalisten und Kriminalisten sahen sich offiziell mit einem schier
unlösbaren Fall konfrontiert. Dann, im April des Jahres 2007, wurde eine junge Polizistin in ihrem Streifenwagen auf
der Heilbronner Theresienwiese erschossen, ihr Kollege lebensgefährlich verletzt. Monatelang geisterte nach dem
Mord an der Beamtin eine ominöse DNA-Spur durch Deutschland, die von einem angeblichen weiblichen Phantom
stammte und an den unterschiedlichsten Tatorten bei Einbrüchen, Schlägereien und auch Morden auftauchte.
Schließlich stellte sich heraus, dass die Spur von kontaminierten Wattestäbchen stammte, mit denen die Kripo an
den jeweiligen Ereignisorten gearbeitet hatte. Eine dicke Panne oder mehr?
 
Inzwischen gehen Beobachter verstärkt davon aus, die Geschichte mit der falschen Phantom-Spur sei von verschie-
denen Behörden bewusst gelegt worden, um die Öffentlichkeit von den wahren − wahrscheinlich schon kurz nach Heilbronn −, bekannten Tätern abzulenken. Diese sollen gar nicht mal ausschließlich in den vermuteten rechtsradi-
kalen Kreisen zu finden gewesen sein, sondern einen Hintergrund haben, vor dessen Aufdeckung sich hohe und
höchste Kreise in der Bundesrepublik geradezu fürchten... Lesen Sie hier im COVER UP! Newsmagazin jetzt mehr
zu diesem Thema im Interview mit Udo Schulze.
 
 

 

Mysteriöse Lichtblitze auf dem Mond
Der ehemalige NASA-Mitarbeiter und Astronautentrainer Farouk El Baz berichtet
 
Unglaubliche Fakten und Zusammen-
hänge:
Der Geologe Farouk El Baz war in den
sechziger Jahren des letzten Jahrhun-
derts beim legendären Apollo-Programm
als Astronautentrainer tätig. In einer
Fernseh-Dokumentation, die vor einigen
Jahren ausgestrahlt wurde, machte El
Baz unglaubliche Angaben zu einem
mysteriösen Phänomen auf dem Mon d
während der Apollo-Flüge. Dabei han-
delte es sich um mysteriöse Lichtblitze,
die auf mehreren Missionen, zeitweise
auch in Verbindung mit UFOs, auftau-
chten. Hier die Fakten: 
 
Links: Der Astronaut Ken Mettingly, der
während der Apollo 16-Mission von merkwür-
digen Lichtblitzen auf der erdabgewandten
Seite des Mondes berichtete. Er sah diese
nicht nur einmal.
 
Farouk El Baz war Zeuge, als während der
Apollo 16-Mission der Astronaut Ken Met-
tingly eine Meldung ins Kontrollzentrum
funkte. Dieser hatte offensichtlich einen Blitz
auf der Mondoberfläche gesehen. Mettingly
laut El Baz: "Verdammt, ich habe einen Blitz gesehen!" Die Mission galt der erdabgewand-
ten "dunklen" Seite des Mondes.

Mettingly sollte sich die Stelle merken und
die Zeit. Farouk El Baz wies ihn an, bei der nächsten Mondumrundung besonders darauf zu achten. Auf der Mondoberfläche war zur selben Zeit ein Gerät für seismographische Messungen stationiert. Doch diese hatten keinen Einschlag aufgezeichnet. Als Mettingly nach
der Mondumrundung wieder an der gleichen Stelle vorbei flog, sah er dort zwei Blitze! Und wieder gab es keine Einschläge, die der Seismograph aufzeichnete.
 
Mettingly wurde schon Ende 1966 der Support Crew des dritten bemannten Apollo-Flugs zugeteilt, der damals noch unter der Projektbezeichnung Mission E lief und später als Apollo 8 nummeriert wurde. Im Jahre 1972 war er Mitglied der Crew der Apollo 16. Im Jahre 1982 flog er mit der Space Shuttle-Mission STS-4 und im Jahre mit der Mission STS-51-c in All. Die mysteriösen Lichtblitze tauchten auch bei anderen Missionen auf. Bitte beachten Sie, dass auf dem nachfolgenden Film fälschlicherweise "Apollo 15" anstelle "Apollo 16" genannt wird.





AIDS:  Medikamente / Behandlung - Die Fakten
Patienten, die ihre AIDS-Medikamente absetzten oder ablehnten, überlebten / Patienten, die sie einnahmen, wurden krank oder verstarben - Hier weitere Beispiele:
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
AIDS ist heilbar - nur die Medikamente Töten - Die Wahrheit über HIV und AIDS.
Die Wahrheit über HIV und AIDS. Dieser Film bestätigt in vielen Punkten die Argumentationen von Dr. Stefan Lanka




































SONDERSEITE: Der klein-klein-Verlag informiert:
Die Entstehung von HIV und AIDS - Ein Irrläufer, erklärt von
Dr. Stefan Lanka - HIER KLICKEN!




Dan Davis im Interview mit Micaela Schäfer
Micaela über "das Ende der Welt", Wahrträume, DJane LA MICA, Zukunft & Vergangenheit
 
Das Model und Playmate Micaela
Schäfer  belegte im Jahr 2006 den
8. Platz bei Heidi Klums Casting-
Show "Germany`s  next Topmodel"
und war mit der leider inzwisch-
en verstorbenen " Sexy Cora" Teil-
nehmerin der 10. Staffel von der
RTL-Show "Big Brother". "B.B."
wurde ihr jedoch schnell langwei-
lig, was dazu führte, dass Micaela
sich wieder hauptsächlich auf das
Modeln und Posen für diverse
Hochglanzmagazine konzentrier-
te. Ganz nebenbei arbeitet sie als
DJane unter dem Namen La Mica
und ist gerade dabei, ihre eigene
Modelinie zu entwerfen. Wird sich
die Menschheit eines Tages selbst
vernichten? Jetzt hier!
 
Links: Model Micaela Schäfer  ( © by
Swantje Lappöhn / Antje Bartoschek).
 
Vor wenigen Wochen posierte das Model Micaela Schäfer noch in einer Kampagne
gegen Atomkraft, jetzt geht sie gegenüber
Dan Davis auf das Thema "Big Brother"
und andere Themen ein. Generell hat das
hübsche Model keine Probleme mit Über-
wachungskameras, sonst wäre sie sicher auch nicht freiwillig "in den Container" gezogen, zumal es letztlich auch ihr Job ist, vor  der Linse einer Kamera zu posieren. Micaela sieht im Ausbau von einem Netz aus Überwachungskameras  sogar durchaus einen sicherheit-
srelevanten Aspekt, der es ermöglicht, Straftaten zu verhindern oder aufzuklären. Bei der Frage, ob sich die
Menschheit eines Tages selbst vernichten wird, kommt diejunge Traumfrau schon mehr ins Grübeln. Jetzt hier
im COVER UP! Newsmagazine!
 
 
 


IN OWN WORDS - Künstler berichten Dan Davis: Teil 3
DIE KRUPPS zu dem Album MACHINISTS OF JOY
 
 
Jürgen Engler erneut im persönlichen Gespräch mit Dan Davis, diesmal zur
aktuellen CD:
 
 
"Die KRUPPS-Metal-Zeit war eine Phase. Das muss man ganz klar sagen. Wir überraschen die Leute jetzt hier mit einem Album, das sie vielleicht immer gerne gehabt hätten aber nicht bekommen haben. Ein Album, was die Essenz der Krupps ist. Weil das, was wir 1997 mit „Paradise Now!“ (dem vorangegangenen Studioalbum, Anm. d. Verf.) gemacht haben – für mich war 1997 damit alles gesagt zu dieser Metal-Geschichte. Wir haben das irgendwo abgehakt. Auch wenn wir jetzt noch Rock-Elemente in unseren Songs haben. Aber jetzt keine auf der Gitarre geschriebene Musik mit der Electronic addiert wurde, sondern das ist jetzt wirklich die Essenz der Krupps. Harte Sequenzer getriebene Synthi-Electro-Musik mit Rock-Elementen – das ist eben das, was die Krupps ausmacht. Wir jetzt eben nicht da ansetzen, wo wir 97 aufgehört haben, sondern jetzt nach so langer Zeit ein klares Statement machen.
 
Das Album fühlt sich für mich richtig gut, richtig rund an. Es sind alle wichtigen Verknüpfungspunkte hergestellt. Mal schauen, ob wir das beim nächsten Album nochmals toppen können, aber das ist wirklich das essentielle KRUPPS-Album."
 
Artikel lesen - HIER KLICKEN!
 



Dan Davis im Interview mit LARS A. FISCHINGER
Der bekannte Buchautor schreibt u. a. Artikel für das Magazin P.M. und hatte in der Vergangenheit eine Audienz beim Papst
 
Der bekannte Sachbuch-
autor Lars A. Fischinger
schreibt seit 1994 Artikel
für das Magazin "P.M."
und wurde vom Vatikan
im Jahr 2007 zu einer
Audienz bei Papst Bene-
dikt XVI. eingeladen. Er
war zudem Mitherausge-
ber der Zeitschrift "Un-
known Reality", Mitarbei-
ter der Magazine " OMI-
CRON" und " New Scien-
tific Times" . Dan Davis
befragte ihn zu diversen
Themen und seiner Ar-
beit als Journalist und
Sachbuchautor. Jetzt
hier!
 
Bild oben: Der bekannte Sachbuchautor Lars A. Fischinger bei seiner Audienz bei Papst Benedikt XVI. im Jahr 2007 (Copyright by L. F.).
 
Dan Davis befragte im März 2014 den Sachbuchautor zu seinem Spezialgebiet, der Prä-Astronautik, aber auch
zu anderen von ihm behandelnden Themen wie dem Leben nach dem Tod, UFOs, seiner Mitwirkung bei einer Serie
des Fernsehsenders "Tokyo on Air" in der Vergangenheit, dessen Arbeit beim bekannten Printmagazin "P.M.", der
Papst-Audienz im Jahr 2007 und mehr. Ganz nebenbei kommt auch sein nächstes Buch zur Sprache, welches
seit längerem in den Startlöchern steht und derzeit den vielsagenden Titel "Rebellion der Astronautengötter" trägt.
Jetzt hier im COVER UP! Newsmagazine.
 
 
Lars A. Fischinger im Interview mit Dan Davis zu seiner Audienz beim Papst:
"...das war schon mehr als beeindruckend, als mein Briefzusteller entsprechende Post aus dem Vatikan brachte..."
 
 
 

 
Dan Davis sprach mit HERTA DÄUBLER-GMELIN
Die ehemalige Bundesministerin für Justiz lud Dan Davis
in der Vergangenheit zum "Vier-Augen"-Gespräch ein
 
Vor einigen Jahren lud die ehe-
malige Bundesministerin für Justiz,
Frau Herta Däubler-Gmelin, Dan
Davis (Daniel Bosch) in die SPD-
Zentrale nach Tübingen ein, wobei
unter anderem die US-Außenpolitik,
das Gefangenenlager in Guantana-
mo, die Rolle der USA im Irak-Krieg
und in Afghanistan und einiges
mehr thematisiert wurde. Zudem
äußerte sie sich ihm gegenüber zu
dem ihr in den Mund gelegten
"Bush-Hitler"-Vergleich, geheimen
CIA-Gefängnissen in Europa und
weltweit. Sowie dem mit diesen
im Zusammenhang stehenden Dick
Marty-Report, und dem Vorgehen
gegen kritische Presseorgane. Le-
sen Sie ergänzend zu diesen The-
men auch das in Kürze erscheinen-
978-3-941800-46-5, ARGO Verlag, des
Autors.
 
 
Links: Schreiben von Frau Herta
Däubler-Gmelin an Dan Davis (Daniel
Bosch) zu einem Buch, welches der
Autor ihr schickte.
 
Auszug aus einer älteren Email von
Frau Herta-Däubler-Gmelin an Dan
Davis (Daniel Bosch) u.a. zur Vor-
gehensweise gegen kritische Pres-
seorgane:
 
"Sie haben sicherlich auch zur Kenntnis genommen, dass meine Kritik an
der Politik von Präsident Bush heute eigentlich von allen Verantwortlichen
geteilt und zum Teil sehr viel schärfer wiederholt wird. Leider sind sie - im
Hinblick auf Folter, das Rechtssystem, das illegale Vorgehen im Irak, die
unverantwortliche Haltung gegen UN und den Internationalen
Strafgerichtshof... - heute mehr als offensichtlich berechtigt. Auch die
Vorgehensweise gegen die Presse gehört sicherlich in diese Richtung. Im
übrigen können Sie das alles in US-Zeitungen sehr gut nachlesen, teilweise
früher und schärfer als im Spiegel...
 
Im übrigen finde ich es gut, wenn auch Sie sich mit dem Zustand und der
Entwicklung in unserem Land, in Europa und in der Welt auseinandersetzen..."
 
 
 
 
 
Alzheimer & Demenz durch Fleischkonsum
Eine der Hauptursachen für Krankheiten wie Alzheimer, Demenz und andere ist der Konsum von Fleisch
 
"Fleisch ist ein Stück Le-
benskraft" - dieser Werbe-
spruch der Industrie ist noch Heute bei einem Großteil der Bevölkerung ins Bewusstsein eingemeiselt. Doch stimmt er
auch? Organisationen wie
die PETA verweisen schon
seit längerem auf Studien,
die ein ganz anderes Bild
aufzeigen. So sind Krank-
heiten wie Demenz, Alhei-
mer oder auch Diabetes auf eine falsche Ernährung mit
zurückzuführen. Der Verzehr
von Fleisch erhöht dabei
laut PETA das Risiko, an
Demenz und Alzheimer zu
erkranken.
 
Nicht nur die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e. V. bringt seit längerem erschreckende Fakten, die
den Konsum von Fleisch zum Teil in Verbindung mit diesen Krankheiten bringen. Sabine Weick, Ernährungswis-
senschaftlerin der PETA ergänzt: "Eine vegane Ernährung, zu der Obst und Gemüse gehören, hilft, das Risiko
einer Alzheimer-Erkrankung zu reduzieren. Fleischverzehr begünstigt Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Athe-
rosklerose oder Bluthochdruck, die wiederum zu den Risikofaktoren für Demenz gehören." 
 
Gesättigte Fettsäuren, die häufig im Fleisch zu finden sind, steigern das Alzheimer-Risiko. Die PETA ergänzt:
Insbesondere Menschen, die bereits an Atherosklerose, Diabetes Typ II oder Bluthochdruck leiden, sind stärker
von einer vaskulären Demenz gefährdet. Diese Vorerkrankungen würden häufig bei Menschen auftreten, deren
Fleischkonsum relativ hoch ist. Personen, die über Jahre viel Fleisch und Fisch zu sich nahmen, wiesen bei der
Adventist Health Study ein drei Mal höheres Alzheimer-Risiko auf. 
 
Weitere Informationen finden Sie hier:
 
 
 

Dan Davis im Interview mit JANA SCHIEMER
Das Fashion- und Beauty-Model über Mode, Lifestyle, NSA
& Überwachungsstaat, Gott & Luisa Hertema
 
Das Model Jana Schiemer ziert die
Werbekampagnen von Intersport und
anderen, wobei sie sich sowohl in
den Bereichen Beauty, Fashion, Life-
style, Sport und Werbung bei ihrer
Arbeit wohl fühlt. Doch wer ist die
Person hinter dem schönen Gesicht
und dem makellosen Körper? Dan
Davis durfte sie etwas näher kennen-
lernen und sprach mit ihr über mehr
als nur Mode und Shootings. In der
Reihe "Das Lifestyle-Interview" vom
COVER UP! Newsmagazine berichtet
sie unter anderem über ihren Hund,
Salsa, Nudelgerichte, Luisa Hartema,
Karl Lagerfeld, Skandinavien, die
australische Unterwasserwelt, den
thailändischen Urwald, die südtiro-
ler Berggipfel, Die NSA, den Über-
wachungsstaat und die Gefahren
des Internets, Bachata, Merengue
und vieles mehr. Was wünscht sie
sich für die Zukunft und welche
Rolle spielen "Omas Spezialitä-
ten" in ihrem Leben? Jetzt hier!
 
Links: Jana Schiemer (by Peter Kessler).
 
Sie liebt Sonne, gute Laune, Leichtigkeit und mag gerne Nudelgerichte. Das Fashion- und Beauty-Model Jana
Schiemer arbeitet gerade mal seit 2 Jahren in der hart umkämpften Model-Branche. Privat trägt sie gerne Jeans
und tanzt gerne. Im Interview mit Dan Davis spricht sie aber auch über die Schattenseiten unserer Gesellschaft,
die NSA-Affäre und die Gefahren hinter Facebook, Google & Co. Ist sie bekennende Atheistin oder glaubt sie
an eine göttliche Macht? Und welche Länder stehen ganz oben auf ihrer Wunschliste, die sie noch besuchen
möchte? Dies uns mehr jetzt hier im COVER UP! Newsmagazine. 
 
NEUE SERIE:  DAS LIFESTYLE-INTERVIEW - Teil 6
 
Jana Schiemer im Interview mit Dan Davis:
"Die Menschen geben bereitwillig im Internet persönliche Daten an Webseiten ... Es war also nur logisch, dass die Geheimdienste das Internet nutzen, um uns Bürger auszuspähen..."
 
 
 
 
 
Die totale Überwachung und ihre Folgen...
NSA-Spionage in Politik und Wirtschaft - welche Gefahren ergeben sich hierbei für Börse, Wirtschaft & Industrie?
 
Die NSA-Spionage-Affäre im Jahr
2013 wurde lange Zeit von der
deutschen Bundeskanzlerin in der
Öffentlichkeit als "halb so wild" ab-
gewiegelt. Zumindest bis sich he-
rausgestellt hatte, dass ein Dienst-
Handy von Angela Merkel ebenfalls
gezielt vom amerikanischen Geheim-
dienst abgehört wurde. Denn jetzt,
wo man die Informationen hatte,
dass "nicht nur das deutsche Volk"
sondern auch man selbst im Raster
der Zielfahndung war", zeigte man
sich brüskiert und entsetzt. So wurde
es zumindest innerhalb der Bevöl-kerung überwiegend wahrgenom-
men. Ganz nebenbei zeigt das Vor-
gehen der NSA aber auch eine ganz
andere Realität auf, die Börsenmani-pulation und Industriespionage auf
nie dagewesene Weise ermöglicht.
 
Die "Verschwörungstheoretiker" hatten wieder mal recht...
 
Viele Jahre wurden sie von "seriösen" Medien und ihren Vertretern als Verschwörungstheoretiker abgetan. Im
Jahr 2013 stellte sich nun wieder mal heraus, dass jene Fakten, die Dan Davis und andere bezüglich der weltweiten massiven Überwachung der Bevölkerung seit Jahren veröffentlichten, in vielen Punkten der Wahrheit entsprechen.
So wirkte  selbst der Moderator Günther Jauch in seinem Talk am Montag, den 28.10.2013 noch ein wenig über-
rascht, als er erfuhr, dass man eine Person auch mit einem abgeschalteten Handy abhören kann. Ein weiterer Fakt,
den Dan Davis bereits vor etwa 10 Jahren an verschiedenen Stellen in seinen Publikationen veröffentlichte. Jetzt ist
diese Realität nun offensichtlich auch im Bewusstein vieler angelangt. Ebenso wie die Realität hinter dem nun auf-
gedeckten Überwachungsstaat durch die Geheimdienste der USA - aber nicht nur der USA...
 
Ganz nebenbei zeigt die massive Überwachung Nebeneffekte, die alles auf den Kopf stellen könnten. Was würden
Sie tun, wenn Sie vor der Ziehung der Lottozahlen diese bereits wüssten? Lotto spielen...? Ähnlich könnte man
nämlich die Möglichkeiten der Geheimdienste und Ihrer Verbindungspersonen bezeichnen, wenn Sie über die mas-
siven Überwachungen Wirtschaftsspionage betreiben und so schon lange bevor die "normale Bevölkerung" und die
Wirtschaftsexperten davon Kenntnis haben, Dinge wissen, die an der Börse Milliardengewinne einbringen können.
Da man "zufällig auf das richtige Pferd gesetzt hat". Offiziell geschieht dieser "Informationstransfer" an Mittelsmän-
ner zur Manipulation der Börse natürlich nicht und wird vehement bestritten. Dies ändert aber nichts an der Mög-
lichkeit hinter dem installierten Netzwerk, Informationen vor allen anderen abzugreifen und gewinnbringend einzu-setzen. Offizielle Bekundungen, man würde dies nicht machen, sind mit Vorsicht zu genießen und wirken in An-
betracht der Situation, bedenkt man wie oft wir in der Vergangenheit belogen wurden, nicht wirklich für alle überzeu-
gend. Die Auswirkungen der NSA-Affäre und die daraus zu ziehenden Schlussvolgerungen sind somit sehr viel weit-
reichender.
 
In diesem Zusammenhang hinterlässt der merkwürdige Anstieg von Put-Optionen unmittelbar vor "9/11"
der betroffenen Airlines der offiziell entführten Maschinen einen schalen Nachgeschmack.
 


 
 
XAVIER NAIDOO: Kritische Worte zu 9/11
Nexworld - der Nachfolge-Online-TV-Kanal von Jan van Helsings Secret.tv - stand der Rapper ebenfalls Rede und Antwort:
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
nexworld.TV Ausschnitt: Xavier Naidoo - Mein Zorn ist mein Motor
Xavier Naidoo, der sich in dem Stück "Goldwaagen / Goldwagen" auch kritisch über 9/11 äußert, hier im Gespräch mit NEXWORLD
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Xavier Naidoo ist seit Jahren sowohl mit den "Söhnen Mannheims" als auch Solo für seine zeitkritischen Texte bekannt, die in einigen Fällen auch gerne als Verschwörungstheorien behandelt und wegdiskutiert werden. So geht er in dem Stück " Goldwaagen / Goldwagen" von seinem Album " Alles kann besser werden" auch auf Merkwürdigkeiten um die Anschlä ge von 9/11 ein und Gebäude Nr. 7, welches ohne das ein Flugzeug hineingeflogen war nur wenige Stunden nach den Einschlägen in die Twin Towers ebenfalls in sich zusammenstürzte. Dort singt er: "9/11, London und Madrid, jeder weiß dass Al Qaida nur die CIA ist. World Trade Center Nr. 7. Warum ist von dem Gebäude nichts mehr übrig geblieben?" Wird das neue Babylon fallen, wie es die Söhne Mannheims in einem ihrer Songs musika-
lisch auf den Punkt bringen?
 
Weitere Informationen - HIER KLICKEN!
 
 
 
 
Dan Davis im Interview mit Fetisch-Model LA TRISHA
La Trisha über gewagte Outfits, die NSA, Shootings,
Gott & Karl Lagerfeld, Vergangenheit & Zukunft
 
La Trisha ist erst seit dem Jahr 2013 in der
Fetisch-Szene als Model unterwegs, hat je-
doch in dieser kurzen Zeit bereits mit einer
Vielzahl von Fotografen gearbeitet und
Shootings "am laufenden Band" gemacht.
Darunter Matthias Wallmeier, Tom Row und
Jack Lamac. Dan Davis interviewte sie für
die Serie "DAS LIFESTYLE-INTERVIEW" im
COVER UP-Newsmagazine. La Trisha spricht
darin über ihre Fetisch-Shootings, beantwor-
tet, ob sie an Gott glaubt oder nicht, redet
über den stetigen Ausbau des Überwa-
chungsstaates und die in die Schlagzeilen
geratene NSA-Affäre, Karl Lagerfeld und
vieles mehr.
 
 
La Trisha zur NSA-Affäre
und Überwachung:
 
"Ich sehe das eher mit Besorgnis, da ich doch der Meinung bin, dass jeder Mensch seine Privatsphäre verdient hat."
 
 
Bild oben: Fetisch-Model La Trisha (by VADER PHOTOARTS).  
 
 
NEUE SERIE:  DAS LIFESTYLE-INTERVIEW - Teil 5
 
 
 
 
 
Dan Davis im Interview mit MICHAEL MORRIS
Der Sachbuchautor über sein aktuelles Buch "Jetzt geht´s los!", Privatbanken, die FED, Geheimbünde & die NSA 
 
Der erfolgreiche Buchautor Michael Morris
hat dieses Jahr sein zweites Buch " Jetzt geht´s
los!" veröffentlicht, in dem er seine Leser auf
eine Reise einlädt,  bei der er den Fragen
"Wo wir stehen, wer wir sind und wer wir sein
könnten - und was wir tun könnten" nachgeht.
Stehen wir am Anfang von revolutionären
Umbrüchen, die sich zuerst im Innern der
Menschen und danach teilweise "auf der
Straße" ausbreiten werden? Und welche Rolle
spielt unser Gesundheitssystem, das Banken-
system und die FED in diesem Planspiel ge-
gen die Menschheit? Was geschieht wirklich
hinter unseren Rücken? Bereits in seinem
Bestseller "Was Sie nicht wissen sollen!" gab
er Informationen preis, die nachdenklich stim-
men sollten. Im Interview mit Dan Davis gibt
Michael Morris Antworten auf Fragen, die uns
alle angehen. Diese reichen von unserem  derzeitigen Gesundheitssystem bis zur NSA-
Affäre aus dem Jahr 2013. Jetzt hier im
COVER UP! Newmagazine.
 
Wir werden bei vielen Dingen über die Massen-medien belogen und betrogen. Unsere Regierungs-vertreter kochen oftmals lieber ihre eigenen Süpp-
chen, anstelle die Interessen und das Wohl der Bevölkerung und der Bürger, als deren Angestellte man diese ohne Frage bezeichnen kann, wirklich
ernst zu nehmen. Dies sind einige der Kernaussa-
gen, die Morris gegenüber Dan Davis erläutert. 
 
 
Michael Morris: Die Politik und die Geheimdienste
haben Angst vor dem Volk. Das ist zum einen
erschütternd, zum anderen aber zeigt es uns, welche Macht wir im Grunde haben. Wenn wir keine Macht hätten, dann würde sich doch niemand die Mühe machen uns so lückenlos wie möglich zu überwachen. Sie fürchten uns! Das ist unsere Chance!
 
 
 
 

 
JETZT SEHEN: POLICESTATE Teil 4 - Dokumentation
Alex Jones zeigt im 4. Teil seiner Dokumentarreihe weitere Fakten und Hintergründe über "Big Brother" und Polizeistaat
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Police State 4 - deutsch untertitelt






 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
Dan Davis im Interview mit OLIVER LIEB
Er fertigte Remixe für FAITHLESS, MOBY, KAI TRACID, HUMAN LEAGUE, YELLO und viele andere - Hier über Klaus
Kinski, Jesus Christus, neue & alte Projekte sowie die NSA
 





















LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Oliver Lieb gehört mit zu den bekanntesten Musikern der House- / Techno- und Trance-Elite... Seine
Musik wurde bei den bekanntesten Trance- und Techno-Labels veröffentlicht. Er fertigte Remixe für
SVEN VÄTH, RESISTANCE D, FAITHLESS, YELLO, HUMAN LEAGUE, KAI TRACID, MOBY, ANDREAS 
DORAU und viele andere an, schrieb unter anderem Filmmusik für "ALONE IN THE DARK" (mit
Christian Slater).
 
In die Schlagzeilen geriet Oliver Lieb mit seinem Track "Jesus ist da!" feat. KLAUS KINSKI. Mit über 30 Pseudo-
nymen ist er in der Musikszene unterwegs, arbeitet nebenbei als DJ und fertigte zwischenzeitlich über 300 Ver-
öffentlichungen an! Nach einem Umzug ist jetzt im Jahr 2013 sein neues Studio fertiggestellt. Zudem wartet er mit
einer Reihe neuer Projekte auf. Im Interview mit Dan Davis spricht Oliver Lieb  unter anderem über Klaus Kinski,
Jesus (noch nicht da!), die NSA, Überwachungsstaat, News, Facts, Music & more...  
 
 
 
 
 
Dan Davis im Interview mit TAMARA FIGURA
Das Fashion- und Beauty-Model über Mode, Karl Lagerfeld, NSA, Überwachungsstaat & David LaChapelle
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bild oben: Tamara Figura, by T. F.
 
 
Das junge attraktive Model Tamara Figura spricht im Interview mit Dan Davis über Karl Lagerfeld, David LaChapelle, den Überwachungsskandal und die NSA, Fashion & Beauty, ihre Arbeit als Model und deren Meinung zu Gott.  Tamara gewährt dem Leser Einblicke in Dinge, die etwas mehr über sie verraten. Ganz ohne die Erlaubnis des amerikanischen Geheimdienstes erfahren Sie hier mehr über ihre Vorlieben, Fa-
vorites, Herkunft und was sie auf eine einsame Insel mitnehmen würde - sowie ihre Meinung zu Swetlana
Lobanova. Jetzt hier im COVER UP! Newsmagazine.
 
 
NEUE SERIE:  DAS LIFESTYLE-INTERVIEW - Teil 3
 
Tamara Figura im Interview mit Dan Davis zum Thema NSA und Überwachungsstaat:
"Ich finde diese Entwicklung eher bedenklich, insbe-
sondere da wir kaum etwas davon mitbekommen. Es
hat einfach diesen faden Beigeschmack von Kontrolle
und man fühlt sich doch auch ein wenig seiner Freiheit
beraubt. Worüber man früher im Film noch gelacht hat,
regt heute zum Nachdenken an. Und letztendlich bleibt
auch noch die Frage, wozu das Ganze?"
 
 
 
 
 

Die Roswell Akte: Jessy Marcel Jr. verstorben
Einer der letzten Zeitzeugen von dem bekannten Roswell-Absturz im Jahr 1947 ist gestorben - Lesen Sie hier zum Anlass Fakten, die eine Verschwörung nahelegen
 
Der Sohn von Major Jessy Marcel - Jessy Marcel Jr. -  ist ge-
storben. Und somit einer der letzten Zeitzeugen des angeblich-
en "UFO-Absturzes" aus dem Jahr 1947. Aus diesem Anlass
hier im COVER UP! Newsmagazine nochmals einige der
wichtigsten Fakten die für eine Verschwörung sprechen.
 
Lesen Sie hier:
 
 
 
 
 
 
 
Weitere Fakten:
Im Jahr 2011 veröffentlichte das FBI tausende Seiten an Top Secret Dokumenten. Darunter auch ein Dokument aus dem Jahr 1950, welches besagt, dass drei fliegende Untertassen und neun tote Körper von Außerirdischen in New Mexico geborgen wurden. Es heißt, dass in New Mexico drei fliegende Untertassen und die Körper von neun Außerirdischen geborgen wurden. Das Dokument ist ein Memo des FBI-Agenten Guy Hottel und an den Direktor des
FBI adressiert. Im Betreff heißt es: „Fliegende Untertasse, zu Ihrer Information“.
 
Laut dem Memo hatten die fliegenden Untertassen einen Durchmesser von 15 Metern und in jeder waren drei Wesen. Diese waren 90 Zentimeter groß und trugen eine aus feinem Metall gefertigte Kleidung.
 
Das Dokument wurde fast ohne Streichungen veröffentlicht. Es gibt lediglich eine Zeile am Anfang und zwei Namen, die unlesbar gemacht wurden.
 
Der vollständige übersetzte Text des Dokumentes vom 22. März 1950 lautet:
"Die folgende Information ging an EA (Empfänger gestrichen). Ein Untersuchungsbeamter der Air Force berichtete, dass in New Mexico drei sogenannte fliegende Untertassen geborgen wurden. Ihre Form wurde als kreisrund mit zum Zentrum zunehmender Höhe und einem ungefähren Durchmesser von 15 Metern beschrieben. Jede von ihnen war mit drei Wesen mit menschenartigem Körper besetzt, die aber nur 90 Zentimeter groß waren und sehr fein strukturierte metallene Kleidung trugen. Jeder Körper war in einer Art und Weise bandagiert, wie sie bei Blackout-Anzügen von Hochgeschwindigkeits-Fliegern und (unlesbar)-Piloten angewandt wird.
 
Laut dem Informanten Herrn (Name gestrichen) konnten die Untertassen in New Mexico gefunden werden, weil in dieser Gegend ein sehr leistungsfähiges Radar installiert war; man nimmt an, dass das Radar die Steuerungsmechanismen der Untertassen störte. Es wurde keine weitere Auswertung durch EA (Name gestrichen) bezüglich des oben Geschriebenen angestrengt..."
 
 
 
Link zu dem Original-Dokument zum Roswell-UFO auf der Internet-Seite des FBI:
 
 
 
 
IN OWN WORDS - Künstler berichten Dan Davis: Teil 5
T H E  M I S S I O N zur Single "SWAN SONG"
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
THE MISSION - Swan Song
 
 
Im Jahr 2013 meldete sich THE MISSION fast wieder in kompletter
Urbesetzung um den charismatischen Sännger Wayne Hussey (Ex-
SISTER OF MERCY / Ex- DEAD OR ALIVE) mit dem Album "The
Brightest Light" zurück. Zusammen mit Simon Hinkler
(Ex-PULP / Ex-MINDFEEL) und Craig Adams
(Ex- SISTERS OF MERCY) ist somit wieder der alte Spirit in der
Musik, den viele Fans insgeheim vermisst haben. "Swan Song"
ist die zweite Singleauskopplung.
 
 
Wayne Hussey: „Aufgrund der großen Nachfrage unserer Fans präsentieren wir jetzt
mit großer Freude die zweite Singleauskopplung ´Swan Song` unseres aktuellen Albums
´The Brightest Light`. Wir haben – erneut unter der Regie von Rhory Daniells – einen
fantastischen Videoclip zur Single gedreht, der mittels MOVI M10-Technologie realisiert
wurde; der nächsten Generation von stabilisierten Kamera-Aufhängungen, die hier
europaweit zum ersten Mal für ein Musikvideo zum Einsatz kamen! Die Single wurde in
Europa am Freitag, 22. November 2013 und in Nordamerika am Dienstag, 3. Dezember
2013 digital über alle gängigen Anbieter veröffentlicht. Am gleichen Tag feierte das
Video seine Premiere.”
 
 
 
 
 
Dan Davis im Interview mit WALTER-JÖRG LANGBEIN
Der Bestsellerautor über Prä-astronautik, Lilith, UFOs, "Big Brother", Al Quaida, Gedankenkontrolle, Götter & Engel
 
Walter-Jörg Langbein gehört mit zu den
bekanntesten deutschen Sachbuchautoren
über Prä-astronautik und Grenzwissenschaf-
ten. Inzwischen sind über 30 Sachbücher von
ihm erschienen und einige davon wurden in
mehrere Sprachen übersetzt. Der Bestseller-
autor studierte evangelische Theologie und
wurde mit dem Preis für Exopsychologie der
Dr.-Andreas-Hedri-Stiftung an der Universität
Bern ausgezeichnet. Dan Davis befragte ihn
zu Themen, die gerne von den Massenmedi-
en ins Lächerliche gezogen werden - aber
auch zu seiner persönlichen Sicht auf diese
"Mainstream"-Medien. Dabei ging er unter
anderem auf Ungereimtheiten in der Bibel
näher ein, die Göttin Lilith, welche laut Wal-
ter-Jörg Langbein eine positive Gottheit dar-
stellt, zu Unrecht dämonisiert. Weitere The-
men sind UFOs, die Vergangenheit des
Sachbuchautors, Ebooks als Alternative zu
dem gedruckten Wort, Gedankenkontrolle,
Götter & Engel, Al Quaida und den "Großen
Bruder". Langbein ist Bibelübersetzer und hat
hat auf seiner Homepage die Genesis neu
übersetzt. Bücher wie "Lexikon der biblischen
Irrtümer", "Geheime Gesellschaften, Regeln,
Riten und Bräuche", "Das große Buch der Eso-
terik" oder auch "Bevor die Sintflut kam" kön-
nen als Standardwerke der themenbezogenen
Literatur bezeichnet werden.
 
Sein aktuelles Buch in Printform ist das Werk " Das verlorene Symbol und die Heiligen Frauen", gefolgt von
einem Buch, welches derzeit nur als Ebook erhältlich ist und auf den Titel " Das Inferno und die Heiligen Frauen"
hört. Beide Bücher ergeben mit dem Buch "" Das Sakrileg und die Heiligen Frauen" eine Trilogie, die sich nicht
ganz zufällig an die Roman-Welterfolge von Dan Brown anlehnen, wie Walter-Jörg Langbein im Interview mit
Dan Davis im Oktober 2013 zu verstehen gibt. Darin schlüsselt der Autor die "wahren" Geheimnisse hinter den
Erfolgsromanen auf und führt den Leser auf eine spannende Reise, die man sich nicht entgehen lassen sollte.
Dies und vieles mehr jetzt hier im COVER UP! Newsmagazine. 
 
Interview lesen - HIER KLICKEN!
 
 
 
 
Der Vietnamkrieg - aufgebaut auf Kriegslüge der USA
Vor einigen Jahren wurde ein Dokument der NSA freigegeben das den offiziellen Auslöser für den Vietnamkrieg als eine Kriegslüge enttarnt
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Die Wahrheit über den Vietnamkrieg (Doku) Daniel Ellsberg und die Pentagon Papiere
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Rückblick in die Geschichte:
Die Wahrheit stirbt im Krieg zuerst. Dieser Ausspruch trifft, spätestens seit der Freigabe eines NSA-
Dokuments, auch auf den Vietnamkrieg zu. Das kompromittierende Material wurde von den USA vor
dem Irakkrieg bewusst zurückgehalten, da man befürchtete, es würde die Zustimmung der Bevölkerung
für den Einmarsch am Golf gefährden. Und dies nicht ohne Grund. Denn aus dem vor einigen Jahren freigegebenen Dokument geht hervor, das der Vietnamkrieg auf eine Lüge der USA aufge baut wurde.
  
Die Menschen fallen immer wieder darauf herein, wenn es seitens der Regierungen darum geht, einen Krieg dem
eigenen Volk plausibel als Notwendigkeit zu verkaufen. Vor wenigen Jahren musste auch das Lügengebilde um den
Vietnamkrieg einer ernüchternden Wahrheit weichen. Denn die National Security Agency (NSA) musste zugeben,
ein geheimes Dokument zurückgehalten zu haben, das wahrscheinlich die Zustimmung für den Einsatz im Irak
gefährdet hätte. In dem Dokument wird bestätigt, was einige Historiker und "Verschwörungsforscher" bereits seit
Jahrzehnten behauptet und vermutet haben: Der offizielle Auslöser für die Invasion in Vietnam war nichts weiter als
eine Inszenierung.
 
 
 
 
 

Ungereimtheiten: Der Fall NATASCHA KAMPUSCH
Přiklopil doch kein Einzeltäter? Dan Davis im Interview mit
Udo Schulze zum Buch "Staatsaffäre Natascha Kampusch"  
 
Natascha Maria Kampusch wurde im Jahr 1998 als
Zehnjährige von dem arbeitslosen Nachrichtentech-
niker Wolfgang Přiklopil in Wien entführt und für 3096
Tage gefangengehalten. Der offiziellen Geschichte
zufolge war Přiklopil ein Einzeltäter, der sich nach
der Flucht von Natascha Kampusch im Jahr 2006
selbst tötete. Zwischenzeitlich kamen jedoch Fakten
ans Tageslicht, die die Angelegenheit zur Staatsaffä-
re machen, so die Autoren Guido Grandt und Udo
Schulze. Vieles deutet nach dem aktuellen Kenntnis-
stand auf ein satanisches pädophiles Netzwerk hin,
mit Verbindungen unter anderem in die USA, nach
Belgien, Frankreich und nach Deutschland. Mehrere
Tote säumen laut den Autoren den Weg der pädophi-
len Gruppierung um den Fall „Natascha Kampusch“.
Eine Gruppierung, die bis in die höchsten Kreise der
Politik und Justiz vernetzt sein soll. Selbst der Tod
von Erfolgsregisseur Bernd Eichinger, der während
der Recherchen zu dem Film „3096 Tage“ über
Kampusch verstarb, könnte laut Guido Grandt (u. a.
„11.03. – Der Amoklauf von Winnenden“, „Schwarz-
buch Satanismus“ und „Aktenzeichen Politiker“) und
Udo Schulze (u. a. „Die Abrechnung – Deutschland,
deine Journalisten“, „RAF, Becker, Buback und
Geheimdienste“) zu den Opfern des Netzwerkes
gehören, da er zu viel wusste. Auch der Leiter der
Ermittlungen, Franz Kröll, beging angeblich Selbst-
mord, was von seiner Familie und anderen vehe-
ment nicht ohne Grund angezweifelt wird.
 
Sämtliche Ermittlungsergebnisse, die in Richtung eines pädophilen satanischen Netzwerkes gingen, wurden offensichtlich von höchster Stelle  unterbunden. Auch hierzu liefert das Buch besorgniserregende Informationen.
„Staatsaffäre Natascha Kampusch“ ist „reiner Sprengstoff“, sollte nur ein Bruchteil der dort aufgeführten Erkenntnisse und Aufdeckungen der Wahrheit entsprechen. Dan Davis befragte Udo Schulze zu einigen der spannendsten Fragen.
 
Interview lesen - HIER KLICKEN!
 
 
 
 
Dan Davis im Interview mit DRACUL
Sänger Mozart (UMBRA ET IMAGO) über das neue Album
"Auf Grund", Überwachungsstaat, Nazis & "Gott"
 
Das fünfte Studioalbum "Auf
Grund" von DRACUL (Side-Project von UMBRA ET IMA-
GO) gibt es ab dem 20. Sep-
tember auf die Ohren. Dan Davis durfte es vorab bereits hören. Im Interview mit Im-
perator und Sänger Mozart berichtet dieser ausführlich
über das neue Mach(t)werk,
die Gleichschaltung der Me-
dien, Hitler, Nazis und Rassis-
mus, "Gott" und Angela Mer-
kel, Überwachungsstaat und
NSA, Amanda Lear, Vamp ire,
"Heil-Kräuter" sowie andere
"Wutsongs". Jetzt hier!
 
Links: DRACUL (by Mozart).
 
Der Kampf gegen Rassismus geht im Hause DRACUL & "IMAGO" in die nächste Runde. Sänger & Songwriter
Mozart berichtet Dan Davis mehr zu den Hintergründen des neuen fünften Albums "Auf Grund" und wie Magazine
like ZILLO mit dem Aufruf gegen Rechts umgehen... Wurde "1984" bereits Realität? Hier die düsteren Erkenntnis-
se von Mozart zur Überwachungskultur, NSA, Weltpräsident Barrack Obama, der Kirche, den "lieben" Gott, Sex,
Freiheit & Demokratie. Zudem geht er bereits auf das kommende UMBRA ET IMAGO-Album "Die Unsterblichen"
ein! Jetzt hier im COVER UP! Newsmagazine.
 
 
  
 

Dan Davis im Interview mit PATENBRIGADE: WOLFF!
Sven Wolff (DUST OF BASEMENT) über die NSA-Affäre 2013,
die STASI, die DDR, den Überwachungsstaat & die "Brigade" 
 
Dan Davis im Interview mit Sven Wolff
von PATENBRIGADE: WOLFF, die zum
feierlichen Anlass der NSA-Affäre 2013
kostenlos den Song "Feind hört mit!" 
einschließlich Remix-Versionen zum
Download anbieten. PATENBRIGADE:
WOLFF ist ein musikalisches Projekt,
für das in der Vergangenheit u. a.
SCHILLER, PAUL VAN DYKE und andere
Remixe anfertigten. Wolff selbst verar-
beitet in diesem ehemaligen Side-Pro-
jekt der inzwischen nicht mehr aktiven
Band DUST OF BASEMENT auch immer
wieder den ehemaligen Überwachungs-
staat der DDR, in dem er aufgewachsen
ist. Die Patenbrigade wurde im Jahr
1998 von Sven Wolff und Lance M. Mur-
dock gegründet. Musikalisch beeinflusst
wurden sie u. a. von Bands wie KRAFT-
WERK, FRONT 242, DEPECHE MODE und
TANGERINE DREAM. Sven Wolff jetzt
hier im Interview über die "Brigade",
die NSA-Affäre 2013, STASI, DDR, Über-
wachungsstaat und anderes!
 
Da flatterte vor nicht allzu langer Zeit der Download-Link zu kostenlosen Versionen von „Der Feind hört mit!“ bei Dan Davis ins Haus, was ihn dazu veranlasste, „Brigadier Sven Wolff“ der PATENBRIGADE: WOLFF über seine Meinung zu diversen Themen zu "verhören". Heraus kam ein Interview, bei dem er ungehemmt „Stellung“ bezieht! Feuer frei!
 
Interview lesen - HIER KLICKEN!
 
 
 
 
Dan Davis im Interview mit HARTWIG HAUSDORF
Der Bestsellerautor über sein neues Buch, die NSA-Affäre,
außerirdische Gene, "Intelligent Design", UFOs & Zeitreisende
 
Im August 2013 erschien das neue Buch "Das chi-
nesische Roswell" des Bestsellerautors HARTWIG
HAUSDORF. Das Werk ist mehr oder weniger die
Fortsetzung von "Die weiße Pyramide", welches
vor 19 Jahren erschien und bis heute in 16 Sprachen
übersetzt wurde. In seinem neuen Buch berichtet
er über neue Erkenntnisse zu den Pyramiden in
China und beantwortet bislang noch offene Fragen.
Das Vorwort hierzu schrieb ERICH VON DÄNIKEN.
Grund genug für Dan Davis, Hartwig Hausdorf zu
diesem und anderen Themen etwas näher zu befragen. Gibt es UFOs und Zeitreisen wirklich?
Ist die Darwin´sche Evolutionstheorie tatsächlich
auf unseren Ursprung bezogen die alleinige Wahr-
heit, oder ist "Intelligent Design" in der Ergänzung
näher an der verborgenen Wahrheit, als viele
unter uns glauben möchten? Besitzen unsere
Gene teilweise einen außerirdischen Ursprung?
Neben diesen Fragen geht der Erfolgsautor auch
auf aktuelle Themen, wie die NSA-Affäre 2013
und die Syrien-Krise, ein. Jetzt hier in COVER UP!
 
Im Interview mit Dan Davis vom Sommer 2013 spricht
der erfolgreiche Buchautor Hartwig Hausdorf über den
stetigen Ausbau des Überwachungsstaates, Kritiker
und ihre Vorgehensweisen, die "menschliche" DNS,
Schubladendenken, Geheimgesellschaften und seine persönlichen Intentionen, die ihn einst dazu veranlas-
sten, Autor zu werden.
 
Links: Buchcover "Das chinesische Roswell".
 
 
Hartwig Hausdorf auf die Frage von Dan Davis, ob "1984" Realität geworden ist - sowie zu seiner persönlichen Meinung zum NSA-Skandal 2013:
"Nicht nur das: Ich denke mal, "1984" ist noch harmlos im Vergleich zu dem, was da gerade abläuft - und in naher Zukunft ablaufen wird. Vielleicht sollten wir uns überhaupt abgewöhnen, immer von "unseren europäischen und transatlantischen Freunden" zu schwafeln. Denn wer solche "Freunde" hat, der braucht wahrlich keine Feinde mehr!"
 
Interview lesen - HIER KLICKEN!
 
 
 
 
Dan Davis im Interview mit MIND.IN.A.BOX
Sänger Stefan Poiss über Musik, Überwachungsstaat, Liebe, die NSA-Affäre, Mind-Control & Billy Idol
 
MIND.IN.A. BOX ist ein elektronisches Projekt
der Österreicher Stefan Poiss und Markus
Hadwiger. Ihre erste CD „Lost alone“ erschien
im Jahr 2004 und sorgte in der Electro-Szene
für Begeisterung. Ihr zweites Album „Dream-
web“ schaffte ist in den Deutschen Alternativ-
charts bereits bis auf Platz 2. Es folgten Re-
mixe für Industrial-Größen wie FRONT LINE
ASSEMBLY und musikalische Projekte mit
MASSIV IN MENSCH. Sie steuerten unter
anderem einen Titel für den Film SAW II bei
und ihre Musik ist auf X-Box 360-Spielen wie
Project Gotham Racing 4 zu hören. Die aktu-
elle CD von MIND.IN.A.BOX hört auf den Titel
„Revelations“. Dan Davis sprach mit Stefan
Poiss über ihre Musik, das dahinterstehende
Konzept, den NSA-Skandal, Angela Merkel,
den Überwachungsstaat und vieles mehr.
 
Links: Cover der CD "Revelations Club Mixes" von
MIND.IN.A.BOX.
 
Stefan Poiss, Sänger und Musiker des Electro-Projekts, spricht mit Dan Davis über Mindcontrol, MK-Ultra, Über-
wachungsstaat, NSA-Affäre, Liebe und MIND.IN.A.BOX. „1984“ wurde schon längst Realität, die Glaubwürdigkeit der
Politiker nimmt ab. Dies ist die Meinung von Stefan, der sich hier ausführlich zu diesen Themen äußert. Neben den
aktuellen CDs „Revelations“ und „Revelations – Club Mixes“ geht er auch auf sein Side-Project THYX näher ein. Jetzt
hier im COVER UP! Newsmagazine! 
 
 
 
  

Dan Davis im Interview mit OLLEY
Olley über OLLEY, YELLO (...), das Leben nach dem Tod,
Militärregime, den EUROVISION Songcontest 2013 & mehr!
 
OLLEY ist laut Master-
mind Carlos Perón eine
bewusste Spiegelung
von YELLO, deren Mit-
begründer er selbst ist.
Am Gesang allerdings
diesmal die einzigartige
Miss Lil Bugi als Antwort
auf Dieter Meier... Nach-
dem jetzt das erste Al-
bum mit dem Titel "Get
the Joker" erhältlich ist,
stehen Carlos, Lil und
Gitarrist Bruce Tyrell Lawrence Dan Davis
Rede und Antwort.
 
Links: Lil BugiOLLEY.
 
 
(Inklusive der längst erwarteten "Heather Chandler-Gedenkfrage"!)
 
4 Videos und ein Album später hier das exklusive Interview mit OLLEY. Lil, Bruce & Carlos über das bei Yello-
Sunshinebeat erschienene Album, die kommende Maxi-Auskopplung, politische Anleihen und Seitenhiebe, Gevatter Tod, die Vergangenheit & Zukunft des EUROVISION Songcontest, Wilhelm Tell - und vor allem die 5-Millionen "HE-
ATHER CHANDLER Gedenkfrage" (wir erinnern uns: kaltblütig von Christian Slater in dem Film Heathers ermordet
aber unvergessen - deshalb kurzfristig auferstanden?). Und wenn wir schon dabei sind: Wen plant Carlos Perón als nächstes zu liquidieren? Die antworten für die Geheimdienste dieser Welt vorab hier im Interview mit Dan Davis
 
 
 
 
 
UFOs - Sichtungen von Piloten
Glaubwürdige Piloten berichten von UFOs die teilweise größer waren als ein Flugzeugträger...
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Ufo / Außerirdische-Astronauten und Piloten berichten von UFO Sichtungen-Doku Deutsch (Teil 1 von 5)
Astronauten und Piloten berichten von UFO Sichtungen-Doku Deutsch (Teil 1-5)
Offiziell existieren sie nicht: Außerirdische /
zeitreisende Flugobjekte im Luftraum unseres Planeten. Die Aussagen von Piloten sprechen hierzu aber eine ganz andere Sprache! Es existiert eine Vielzahl
von Berichten von über
120 Meter großen zigar-
renförmige Objekten
sowie runde UFOs, teil-
weise größer als ein Flugzeugträger. Skepti-
ker sortieren solche Berichte gerne aus und
geben an den Haaren herbeigezogene Erklä-rungsversuche als Tatsachen ab, die sämt-
liche Augenzeugen als Spinner oder Leichtgläu-
bige Phantasten abtuen.
Aber können wir tatsäch-
lich ignorieren, was hier
berichtet wird? Sehen Sie einige der eindrucksvoll-
sten Berichte.
 
Sie wirken überzeugend und glaubwürdig, die Skeptikerfraktion zum Thema UFOs von Lesch bis Walter, jedoch
sind ihre als Tatsachen verkauften Theorien teilweise noch märchenhafter, als Grimms Märchen. Denn was in vielen
Fällen durchaus berechtigt angezweifelt und hinterfragt wird, ist bei aller Liebe zum Unglauben bei einer Vielzahl von
Berichten - und um diese geht es in der seriösen UFO-Forschung - nicht möglich, ohne Tatsachen zu verdrehen.
Sollten auch nur wenige dieser Vorfälle, die wir Ihnen hier als Beispiele aufzeigen, so geschehen sein, wie sie die
Piloten schildern, dann existiert ein bewusst aufgebautes Programm der Verschleierung. Die Nationale Sicherheit
wäre nicht mehr zu gewährleisten. Und genau in diesem Punkt liegt womöglich die Antwort: Panik vermeiden. Und
hoffen, die Besucher aus der Zukunft / aus einer anderen Welt mögen weiterhin (...) friedlich sein.
 
 
 
 
 

Erich von Däniken über seinen Kontakt zu einem echten Außerirdischen der später vom Geheimdienst ermordert wurde, über Jan van Helsing & mehr!
 
Jahre lang schwieg
Erich von Däniken -
um glaubwürdig zu
bleiben. Immer wie-
der gab er an, nie
ein UFO gesehen zu
haben. Doch vor we-
nigen Jahren der
Umbruch:
 
 
In seinem spektakulä-
ren auf Tatsachen
basierenden R oman
"Tomy und der Planet
der Lüge" offenbart er
dem Leser eine span-
nende und zugleich un-
glaubliche Geschichte:
Die Begegnung mit
einem Außerirdischen,
welcher sogar mehrere
Tage bei ihm in der
Schweiz lebte und am
Ende von einer Dame
eines ausländischen
Geheimdienstes er-
mordet wurde.
 
 
Zum Buch:
Erich von Däniken, weltweit bekannt unter dem Kürzel EvD, behauptet, nie ein UFO gesehen zu haben. Doch im Herbst 1987 erlebte er auf einer Wüstenfahrt eine unheimliche Begegnung ganz anderer Art. Vor seinen Augen materialisierte ein Wesen, und weil das »Ding« keinen Namen hatte, nannte Däniken es »Tomy«.
Dieses Buch ist die Geschichte von Tomy. Ein einzigartiger Erlebnisbericht, den es eigentlich nicht geben dürfte, denn Tomy ist ein Anachronismus, eine wissenschaftliche Unmöglichkeit. Und doch war Tomy da gewesen. Wissenschaft hin oder her. Immerhin hatte Tomy einige Wochen unter uns Menschen gelebt, und das reichte für genügend zwischenmenschliche Beziehungen.
 
Däniken war weiß Gott nicht der einzige, der Tomy gekannt hatte, auch andere konnten ihn sehen, befragen und betasten. Wenn von allen Ecken Signale kommen, die hängenbleiben, kann man der Vergangenheit nicht entfliehen. So beschloß Däniken nach 19 Jahren des Schweigens, die unglaubliche Geschichte um Tomy publik zu machen. Hier zeigt sich ein ganz anderer Däniken als der aus den Sachbüchern, einer, von dem die Frankfurter Allgemeine Zeitung schrieb, er habe das Talent zum literarischen Unterhalter. Und Der  Stern doppelte nach: »In einer grauenhaft langweiligen Literatur beherrscht Erich von Däniken als letzter die Kunst, Geschichten zu erzählen.«Tomy und der Planet der Lüge ist ein Erlebnisroman, der kein Sachbuch werden durfte - ein brillantes Plädoyer gegen die Verlogenheit.
 
 
Ergänzendes Interview mit Däniken zu diesem Thema:
 
Lesen Sie auch den Artikel "Däniken: Die Zeitmaschine" zund Erich von Däniken im Interview mit Dan Davis im COVER UP! Newsmagazine.
 
 
 
 
Das MONTAUK PROJEKT - Experimente mit der Zeit
Was Sie bisher noch nicht wussten - Fakten hinter einer "halben Wahrheit": Zusammenhänge und aktuelle Infos
 
Gab es tatsächlich einen Vorläufer des Montauk Projekts (in
Long Island) in Deutschland, bei dem offensichtlich Zeitreise-
experimente stattfanden? Diese Frage beschäftigt Forscher
bereits seit vielen Jahren. Nicht zuletzt, da den Angaben
zufolge etwa 30% der Wissenschaftler in Long Island Deutsche
gewesen sein sollen und für die Experimente überwiegend
blonde, blauäugige Jungen herangezogen wurden.
 
In dem Buch „Die Pyramiden von Montauk“ schrieben die
Autoren Preston B. Nichols und Peter Moon, die Deutschen
hätten wahrscheinlich bereits sogar schon im Jahr 1923 ein
riesiges Zeitreiseexperiment durchgeführt. Sie beziehen sich
bei dem Datum 1923 überwiegend auf die Aussagen von Maia
Shamayylm von der Mysterienschule „Star of Isis“ (Stern der
Isis). Zu dieser Zeit hätte die Thule-Gesellschaft mit Aleister
Crowleys Loge, Astrum Argenteum (Orden des Silbernen
Sterns, der für den Sirius steht) zusammengearbeitet und ein
Mischprojekt geschaffen, das sie phi summun genannt hätten.
Allerdings sind diese Informationen gechannelte Informatio-
nen, was die Sache nicht zwingend glaubwürdiger macht.
Oder etwa doch? Jetzt hier im COVER UP! Newsmagazine.
 
Links: Cover des Buches "Das Montauk Projekt - Experimente mit
der Zeit", Preston B. Nichols.
 
Man verweist jedoch auf ein Treffen in Berchtesgaden im groben selben Zeitraum (1919) mit Mitgliedern der Vril-
Gesellschaft und Mitgliedern der „Herren vom Schwarzen Stein“ (DHvSS), bei dem ebenfalls gechannelte Informa-
tionen durch ein weibliches Medium (medial begabte Person) erfolgreich verlaufen wären und bei dem die Baupläne
für eine sogenannte „Jenseitsflugmaschine“ von einer außerirdischen Gruppierungen empfangen worden sein sollen.
Und somit ebenfalls einer Technologie, die in der Zeit reisen kann. Der tatsächliche deutsche Vorläufer scheint aber
ein ganz anderes Ereignis im Jahr 1936 als Hintergrund zu besitzen. Hier die Fakten: 
 
 
 
 
 
Dan Davis im Interview mit Model ROSE
Rose aus Neu-Ulm über ihre Arbeit, Politiverdrossenheit, Katzen und Katzenberger, John F. Kennedy & Frau Merkel
 
Rose aus Neu-Ulm ist
Fotomodel und selbst-
ständige Fitnesstrai-
nerin. Im Interview
mit Dan Davis spricht
sie über sich, Politik-
verdrossenheit, das Parlament, Frau Mer-
kel, Tattoos, Lifestyle, Daniela Katzenberger,
John F. Kennedy und vieles mehr! Sind un-
sere Wahlen zuwei-
len ein inszeniertes Theaterstück, um an
die Macht zu gelan-
gen? Dies und vieles
mehr jetzt hier in
COVER UP!
 
 
Hatte die hübsche Rose tatsächlich vor, wie es die BILD-Zeitung behauptete, als Wiesenmadl Bierkrüge zu
stemmen? Sind Katzen die besseren Menschen? Ist John F. Kennedy Opfer einer groß angelegten Verschwörung
geworden? Die ehemalige Miss Süddeutschland hier im Interview mit Dan Davis!
 
NEUE SERIE: DAS LIFESTYLE-INTERVIEW - Teil 1
 
 
 
 
 
In den Mund gelegt: "GOTTES WORT"
Die Bibel: Das blutige Alte Testament und seine Hintergründe
/ "GOTTES WORT" und fauler Zauber im "Heiligen Buch"
 
 
 
Wie ein und der selbe Gott im Neuen Testament
überwiegend friedlich von Liebe und Vergebung
redet, während er im Alten Testament voller Zorn
scheinbar gegen seine eigenen 10 Gebote verstößt
und rachsüchtig über die Erde fegt, Massenmorde
begeht und eine Vielzahl von Straftaten, darüber
hat Dan Davis bereits vor einigen Jahren ein Buch
mit dem Titel "7 - Der Schlüssel zur Offenbarung"
geschrieben (welches in der Erst- und Zweitaufage unter dem Titel "7 - Die letzten Tage des Antichris-
ten erschien). "Von Gott geführt" - noch heute ist
dies eine funktionierende Masche, mit der Staats-führer ihre blutigen Kriege vorantreiben und dem
leichtgläubigen Volk plausibel machen wollen. Zu-
letzt unter anderem der amerikanische Präsident George Bush bei seinem Feldzug gegen den Irak,
dessen Folgen auch die Hinrichtung von Saddam Hussein beinhaltete. Doch auch dieser fühlte sich,
wie einst Adolf Hitler, "von Gott geführt"... Schwer
zu glauben in diesem Zusammenhang, dass viele
Kriege in der Bibel aber auf "Gottes Befehl" erfolgt
und nicht das Werk verrückter Staatsführer sein
sollen. Wer´s glaubt wird selig...
 
Sicherlich sind viele Geschichten in der Bibel aufgebaut auf tatsächliche Ereignisse und Erlebnisse. Eine der größ-
ten Sünden der Menschheit ist es aber sicherlich, Gott grausamste Taten in den Mund zu legen, die ihn zu einer
sich selbst widersprechenden Witzfigur und Karikatur machen, und dann noch auf das große Himmelreich wartend
die Hände in den Schoß zu legen, als wäre nichts geschehen. Millionen von Menschen fielen diesem, auch in der
Bibel niedergeschriebenen, blasphemischen Wahn in den letzten Jahrtausenden zum Opfer, um den Machterhalt
von Sippschaften zu gewährleisten, denen nun wirklich gar nichts heilig ist und war.
 
 
 
 
 
Der Amoklauf von Winnenden am 11. März 2009
Was geschah wirklich an diesem Tag? Was wurde vertuscht?
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
11.3. Der Amoklauf von Winnenden Teil 1 von 7
http://guidograndt.wordpress.comTeil 1 von 711.3. DER AMOKLAUF VON WINNENDEN. Was geschah wirklich am 11.3. 2OO9? Eine Dokumentation von und mit Guido Grandt. Zu viele Fragen sind noch u...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Teil 2 der Dokumentation über den Amoklauf von Winnenden 2009 sehen: HIER KLICKEN!
 
 
 
 
Dan Davis im Interview mit NELL JONES
"Das Model und der Autor" über Machiavelli, " Spooky", Fotos
& den Glauben an sich selbst
 
Das Model und die angehende
Autorin Nell Jones "lebt und ar-
beitet" nach dem Motto"Nie-
mand hätte jemals den Ozean
überquert, wenn er die Möglich-
keit gehabt hätte, bei Sturm das
Schiff zu verlassen" (Zitat von
Charles F. Kettering). Im Inter-
view mit dem Buchautor Dan
Davis geht sie auf ihre Arbeit,
das anstehende erste Buch von
ihr, Machiavelli und das Thema
Machtmissbrauch ein. Nell steht
dem Thema "Übernatürliches"
skeptisch gegenüber und die
"Wahrheit" ist nicht immer die
Wahrheit, Politi ker nicht dazu
da, um ihnen zu trauen. 
 
Links: Nell Jones (by M. Jones).
 
Das im wahrsten Sinne des Wortes bildhübsche Fotomodel Nell Jones
hat noch nie etwas erlebt, das sie
als "übernatürlich" einstufen würde,
was sie dazu verleitet, den "Geist
um die Ecke" mit einer gesunden Portion Skepsis zu betrachten. Ok, möglicherweise hat Huibu doch
nicht gelebt - aber was ist mit dem Thema Machtmissbrauch und Überwachungsstaat? Ist auch das für Nell ein Hirngespinst und können wir unseren Politikern künftig trotz falscher Wahlversprechen doch trauen? Dies und
einige Einblicke zu Nells erstem geplanten Buch über "Theo und Tess" und weitere "Top Secret"-Auskünfte jetzt
hier im COVER UP! Newsmagazine im Interview mit Dan Davis
 
 
 
 
 
Statement des US-republikanischen Politikers Ron Paul
R. Paul über die Politik der USA und die Welt - erschreckende Aussagen die nicht ungehört bleiben sollten
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Deutsch, Ron Paul, aussergewöhnliche Ansprache vor dem US-Senat Januar 2010
Ron Paul hält eine außergewöhnliche Ansprache vor dem US-Senat in der er völlig offen die Fakten nennt. Für jeden Ron Paul Fan ein absolutes Muss. Er spricht von Amerikanischen Gräueltaten, der wa...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Weitere INFOS - HIER KLICKEN!
 
 
 

Bilderberger-Treffen
Gerard Batten am 12. September 2011 im EU-Parlament
über die Bilderberger
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Weitere Informationen zu Bilderbergern - siehe Link " Endgame".
 
 
 
 
In Erinnerung an den am 5. März 2013 verstorbenen Politiker Hugo Chávez
Künstliche Erdbeben als Ursache
Politiker sagen die Erdbeben in Haiti und Japan wurden von den USA künstlich erzeugt
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Huqo Chavez: US weapon test caused Haiti earthquake
Am 5. März 2013
verstarb der vene-
zualische Staats-
präsident Hugo
Chávez im Alter
von nur 58 Jahren.
Offizielle Todesursa-
che u.a.: Krebs.  Hu-
go Chávez erklärte
vor laufender Kame-
ra, dass das Erdbe-
ben in Haiti von den
USA gezielt durch
eine Erdbebenwaffe
erzeugt wurde. Mit
dieser Meinung steht
er in politischen
Kreisen nicht allei-
ne. Nikola Tesla bra-
chte bereits im Jahr
1898 mit einem klei-
nen Gerät ein gan-
zes Hochhaus in
New York zum Wan-
ken, was einen
Großeinsatz der Po-
lizei zur Folge hatte.
 
Dieses Gerät steht heute Tesla-Museum in Belgrad. Immer mehr Politiker weltweit halten es für möglich, dass künstliche Erdbeben die Ursache für viele offiziell natürliche Beben in der Welt verantwortlich sind. Schon lange wird an diesen Technologien, neben der Kontrolle des Wetters, beim Militär geforscht und gearbeitet. Auch das Erdbeben in Kobe, Japan, aus dem Jahr 1995 soll laut hochrangigen Politikern durch eine Erdbebenwaffe der USA ausgelöst worden sein. Aus einer Studie des US-Militärs geht zudem hervor, dass die USA bis zum Jahr 2025 die Herrschaft über das globale Wetter anstrebt. Auch bei dem aktuellen Beben in Japan vom 11. März 2011 sollen laut ersten Einschätzungen entgegen der offiziellen Behauptungen erneut Waffentechnologien zum Einsatz gekommen sein.
Die politischen Vertreter der USA reagierten mit zurückhaltender Anteilnahme auf den Tod von Hugo Chávez. Wen
verwundert dies...?
 
 
 
 
 
Belgien & die Welt nach MARC DUTROUX -
Verstrickungen bis in die höchsten politischen Kreise?
Die Aussagen von Laurent Louis machen deutlich, welche
Brisanz noch immer in diesem Thema steckt
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Laurent Louis - Die Aufdeckung der Verbrechen der pädophilen Eliten - Belgien
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Lesen Sie zu diesem Thema auch folgenden Artikel im COVER UP! Newsmagazine: Marc Dutroux.
 
 
 
 

Hinweis: Viktor Farkas starb wenige Monate nach diesem Interview  
Dan Davis im Interview mit VIKTOR FARKAS
Der verstorbene Bestsellerautor in einem seiner letzten Interviews zu "1984", Illuminaten & mehr 
 
Der Bestsellerautor Viktor
Farkas ist am 1. November
2011 an den Folgen einer
Herzerkrankung verstorben,
so die offiziellen Quellen.
Wenige Monate zuvor gab
er Dan Davis noch dieses
Interview. Seine für die Zu-
kunft angekündigten Pläne
konnte er leider nicht mehr
in die Tat umsetzen. Er
überzeugte nicht „nur“ als 
Autor. Bei   diversen TV-Auf-
tritten, u.a. bei Schiejok
täglich“, " Willkommen Ös-
terreich“, „ Arabella“, „ Am
Schauplatz“ oder im „ Fo-
cus-TV“, zeigte er sich auch
bei kritischen Fragen sattel-
fest und kompetent.  Seine
Bücher umfassen ein breites Spektrum brisanter, kontro-
versieller und aktueller
Themen. Der für seine
gründlichen Recherchen bekannte Autor verbandt sachliche Information mit kühner, aber nicht ab-
wegiger Spekulation. Das Phantastische wird unter die Lupe genommen, das Absurde als solches
enthüllt.
Viktor Farkas zeichnete sich besonders dadurch aus, dass er selbst schwierige - auch wissenschaftliche - Zusammenhänge in leicht verständlicher Sprache packend darzustellen wußte. In seinen Büchern gelang ihm
ebenso der Brückenschlag zwischen Naturwissenschaften und dem Unerforschten, wie er bei umstrittenen
Themen den Spagat schaffte, Unseriöses bei Seite zu lassen und gleichzeitig aufzurütteln. Hat er selbst schon
einmal etwas "Übersinnliches" erlebt? Und wer beherrscht die Welt? Trotz seines gesundheitlich stark ange-
schlagenen Zustands gab er Dan Davis einige Monate vor seinem Tod noch ein I nterview. Leider konnte er
seine Pläne für die Zukunft, die hier im Dezember 2010 noch ankündigte, leider nicht mehr in die Tat umsetzen.
 

Bestsellerautor Viktor Farkas in seinem Interview mit Dan Davis:
"Bisher habe ich mich auf verborgene Umtriebe konzentriert und anderen die Benennung der geheimen Kulissenschieber überlassen. In meinem neuen Buch werden sie enthüllt, und es sind nicht die vermuteten…"
Leider verstarb Viktor Farkas zwischenzeitlich, ohne seine brisanten Informationen in einem weiteren Buch veröffentlichen zu können.
 
 
 
 
 
NEUE FAKTEN: Der Fall BILLY MEIER
Wohl doch keine Außerirdischen...? Dan Davis befragte Meier & eine Angehörige der FIGU / Deren fragwürdige Antworten und neue Fakten & Ungereimtheiten jetzt hier in COVER UP!
 
Es liegt schon einige
Zeit zurück, da befragte
Dan Davis den angeblichen schweizer UFO-Kontaktler Billy Meier und eine An-
gehörige der FIGU (Freie Interessengemeinschaft für Grenz- und Geisteswissen-
schaften und Ufologiestudi-
en) schriftlich zu offenen
Fragen und neuen Unge-
reimtheiten. Beurteilen Sie selbst, ob deren Antworten für oder gegen einen Kon-
takt von Meier mit Außerir-
dischen sprechen.
 
Großes Bild oben: Auszug aus dem Patent 2.801.058 der Firma Lockheed betreffend ihres Saucer Shaped Aircraft
vom 30. Juli 1957. Ist es ein Zufall, dass jenes Objekt in der Seitenansicht fast identisch ist mit einer Flugscheibe
"von den Plejaden", die Billy Meier gesehen und gefilmt haben will? Kleines Bild oben rechts: Angebliches UFO von
den Plejaden von Billy Meier. Die ersten UFO-Fotos machte Billy Meier in den 60er Jahren...
 
Um es vorweg zu nehmen: Es ging Dan Davis bei der Kontakteaufnahme vor längerer Zeit nicht darum, Billy Meier
als Lügner zu entlarven, sondern unvoreingenommen Fragen zu stellen, die teilweise andere Forscher bislang un-
berücksichtigt ließen, deren Beantwortung jedoch deutlich machen würden, in welche Richtung "der Hase läuft". 
Das Internet ist voll von Artikeln über Billy Meier, sowohl von Kritikern als auch Befürwortern seiner Thesen. Es
scheint auf jeden Fall etwas faul zu sein im Staate Dänemark. Wie kommt es zum Beispiel, dass ein Patent der
Firma Lockheed aus dem Jahr 1957 ein nahezu identisches "UFO" zeigt - Billy Meier aber erst in den 60er Jahren anfing, eigene UFO-Fotos zu machen? Hat Meier nun gelogen? Sagt er die Wahrheit? Oder hatte er womöglich gar
mit Personen Kontakt, die sich als Außerirdische ausgaben, aber gar keine waren? Oder wie viele weitere Alter-nativen gibt es noch? Lesen Sie hierzu auch das Buch " 7 - Die letzten Tage des Antichristen / 7 - Der Schlüssel
zur Offenbarung" von Dan Davis", in dem er näher auf dieses Thema eingeht und eine erstaunliche Alternative
anbietet. Hier ergänzend einige Fragen und Antworten, die zu denken geben sollten... Die nachfolgend geschilderte
Kontakt fand im Jahr 2005 statt und wird hier zum Teil erstmals und exklusiv im COVER UP! Newsmagazine
veröffentlicht:
 
Interview lesen - HIER KLICKEN!
 
 
 
 
Was Ihnen in den Massenmedien über den Anschlag in OKLAHOMA im Jahr 1995 bewusst verschwiegen wurde...
Die Lügen zur Verschleierung der wahren Hintergründe und
Abläufe vom 19. April 1995
                                                                                                                                                                        
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Oklahoma City 1995 - Dieser Film beinhaltet Ausschnitte aus einer Dokumentation von Alex Jones zum Thema
Was geschah wirklich
am 19. April 1995 in Oklahoma? Offiziellen
Angaben zufolge soll
ein Ryder Mietlast-
wagen mit Nitrat von
dem Regierungskriti-
ker Timothy Mc Veigh
dort geparkt und zur
Explosion gebracht worden sein. Was
Ihnen verschwiegen wurde ist jedoch die Tatsache, dass sich im Gebäude selbst min-
destens zwei weitere Bomben befunden ha-
ben, von denen eine
die Hauptursache für
die zerstörerischen Auswirkungen am Gebäude verantwort-
lich war und eine
zweite, die überhaupt
nicht explodiert ist. Weitere unglaubliche
Fakten jetzt hier!
 
Im Jahr 1997 wurde der entlassene Richter Hoppy Heidelberg im " Last Days Journal" interviewt. Er wurde entlassen, weil er angeblich die Sicherheitsregeln verletzt habe, indem er dem Magazin " Media Bypass" ein Interview gewährte.
Er wurde gefragt:
"Glauben Sie, dass das Amt für "Alcohol, Tobacco and Firearms" (ATF) am OKC-Anschlag beteiligt war?"
Heidelberg:
"Klar. Hier müssen Sie sich eines vor Augen halten. Erstens waren sie gewarnt worden, an diesem Tag nicht zur Arbeit zu gehen. Und zweitens, als sie erschienen, trugen sie ihre "Kampfausrüstung". Sie erschienen und bäng! Es explodierte, und schon waren sie zur Stelle. Aber gemäß der offiziellen Darstellungen hatten sie sich alle im
Gebäude befunden und auf wundersame Weise überlebt. Das einzige Problem dabei ist: Sie hatten keinen Staub auf sich. Sie hatten das kleine Problem, erklären zu müssen, warum sie so sauber waren, während alle anderen im Gebäude so sehr von Staub bedeckt waren, dass man sie gar nicht mehr erkennen konnte. Und hier standen diese
Leute, frisch wie aus der Dusche, und behaupteten, sie seien im Gebäude gewesen. Und zwei der ATF-Leute
behaupteten, sie seien bei der Explosion mit dem Lift fünf Stockwerke tief gefallen. Die Lift-Experten, die kamen, sagten jedoch, dass alle Lifte intakt waren..."
"Last Days Journal":
"Was waren die Motive dieser Aktion?"
Heidelberg:
"Der Hauptgrund war derselbe wie beim Anschlag auf das World Trade Center 1993, nämlich die Antiterror-Gesetzgebung durchzubringen."
Phil Schneider, ein Mann, der viele Jahre als Ingenieur beim Bau von Untergrundbasen mitgewirkt hatte, sagte hierzu:
"Ich arbeitete bei der Aushöhlung von 13 unterirdischen Militärbasen in den USA mit. Ich arbeitete beim Malta-Projekt mit, in Westdeutschand, in Spanien und in Italien. Aus meiner Erfahrung kann ich Ihnen sagen, dass eine Nitratexplosion beim OKC-Bundesgebäude nicht einmal die Fensterscheiben rausgepustet hätte. Ich bin überzeugt,
dass ich angelogen wurde, und das akzeptiere ich nicht mehr. Deshalb sage ich Ihnen, dass auch Sie angelogen
werden!"
Wenige Tage nach diesem Interview war Phil Schneider tot. Offizielle Todesursache: Selbstmord. Lesen Sie weitere spannende Fakten in " Nationale Sicherheit - Die Verschwörung" von Dan Davis.
 
Weitere Informationen - HIER KLICKEN!
 
 
 
 
Dan Davis - Interview mit CHRISTIAN ANDERS
Die Schlagerikone über Politik, 9/11, Ursachen der Krise, Angela Merkel, Massenmedien & mehr
 
Die Schlagerikone CHRIS-
TIAN ANDERS ("Es fährt ein
Zug nach nirgendwo") hat
es im Jahr 2011 erneut nun
auch mit der Neuauflage
seines Hits auf Platz 1 der
Deutschen Schlagercharts
geschafft. Auch seine 3 zu-
vor veröffentlichten Singles
„Gespensterstadt“, „Ruby“
und „Hinter verschlosse-
nen Türen“ erreichten
Platz 1. Dan Davis be fragte
ihn zu 9/11, dem Euro, Ur-
sachen der Krise, Angela
Merkelden Massenmedien
& mehr. Jetzt hier!
 
Links: Christian Anders.  
 
 
CHRISTIAN ANDERS hat es
mit seinem Hit "Es fährt ein
Zug 2011" im Jahr 2011 wieder
auf Platz 1 der deutschen Schlagercharts geschafft und dabei Ikonen wie JÜRGEN DREWS und andere auf die hinteren Plätze verwiesen, einer Neuauflage seines großen Hits aus dem Jahr 1970. Seine Schlagerkarriere begann
im Jahr 1969 mit dem Song "Geh nicht vorbei", der zur damaligen Zeit zum Millionenhit wurde und für den er auch
die "Goldene Europa"  sowie den "Silbernen Löwen" erhielt. Christian Anders hatte bislang 23 Hits und er verkaufte 
über 20 Millionen Platten und CDs. Aber er ist nicht nur ein seit Jahrzehn ten erfolgreicher Schlagerstar, Christian arbeitet auch als Buchautor und nimmt in seinen Werken zu zeitkritischen Themen in Bücher wie "Der Euro crasht", "Impfwahnsinn" oder "Der wahre Bankenschwindel" Stellung.  Seine Bücher und Thesen zum 11. September 2001 haben  auch die üblichen Kritiker, die sich gegen Verschwörungsszenarien äußern, auf den Plan gerufen.  Dan Davis befragte ihn zu diesen und anderen Themen. Jetzt hier im COVER UP! Newsmagazine.
 
 
 
 
 
9/11 war ein " Inside Job"
Das Ende der Spekulationen: Inzwischen haben sich etwa 1400 Wissenschaftler und Ingenieure zusammengeschlossen, die Beweise hierfür vorlegen: 9/11 war ein Inside Job!
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Wissenschaftler bestätigen: 9/11 war ein Inside Job - Blaupause für die Wahrheit (Dokumentation)
Zuerst waren es nur
wenige, später ein
paar hundert - jetzt
im Jahr 2012 sind es
bereits etwa 1400
Wissenschaftler und
Ingenieure, die sich
zusammengeschlos-
sen haben und Be-
weise dafür vorbrin-
gen, dass 9/11 ein
"Inside Job" war.
Es gibt keine andere
Möglichkeit, die er-
klären würde, wa-
rum in den Trüm-
mern Spuren von
Nano-Thermit ge-
funden wurden.
Laut den offiziellen Untersuchungsergeb-
nissen wurde bestrit-
en, dass Sprengstoff
gefunden wurde. Je-
doch gestand man zwischenzeitlich ein,
die Trümmer gar
nicht auf Spreng-
stoff untersucht zu
haben.
 
Bisher musste man hinter die Frage, ob 9/11 ein "Inside Job war, ein Fragezeichen setzen, um das Thema sachlich anzugehen. Nachdem aber nun Spuren von Sprengstoff in den Trümmern gefunden wurden, sich inzwischen bereits etwa 1400 Ingenieure und Wissenschaftler zusammengeschlossen haben, um darüber aufzuklären, kann man das
Fragezeichen aus älteren und vergangenen Artikeln inzwischen herausnehmen. Man kann über vieles diskutieren, aber nach dem Auffinden von Sprengstoffspuren in unabhängigen Proben des WTC sicher nicht mehr über die Frage, ob es eine Alternative zu einem "Inside Job" gibt. Denn wie sollte diese aussehen? Das ein paar islamische Terrori-
sten über Wochen und Monate am Sicherheitspersonal vorbei Sprengstoffladungen angebracht haben? Dies kann nur mit dem Einverständnis und in der Koordination mit dem dortigen Sicherheitspersonal geschehen. Und im Vorstand der dortigen Sicherheitsfirma saß Marvin Bush, der Bruder des ehemaligen US-Präsidenten George Bush. Das Geheimnis darüber, ob 9/11 ein "Inside Job" war oder nicht, ist nach dem Auffinden von Sprengstoff nun aufgeklärt. Die Verschwörungs-"Theoretiker" hatten recht. Die genauen Abläufe geben aber immer noch Anlass zu Spekulatio-
nen. Nano-Thermit ist nicht zu vergleichen mit normalem Thermit. Mit normalem Thermit hätte der Einsturz des WTC nicht so einfach bewirkt werden können. Nano-Thermit entsteht auch nicht einfach so. Wenn es dort gefunden wurde,
dann auch nur zu dem Zweck, die Türme (unterstützend?) zum Einsturz zu bringen. Es bewirkt genau die Reaktio-
nen, die wir am 11. September 2001 gesehen und die für Kontroversen gesorgt haben. Wer nach dem Auffinden von Sprengstoffspuren in unabhängigen Proben immer noch an die offizielle These der US-Regierung glaubt, egal ob in
der Bevölkerung oder in den Medien, der wird seine Meinung auch dann nicht mehr ändern, wenn er zu berücksich-
tigen hat, dass, um Gebäude Nr. 7 durch eine gezielte Sprengung zu  Fall zu bringen, in das definitiv kein Flugzeug geflogen ist, eine Vorbereitungszeit von mindestens 1-2 Wochen dem Ereignis vorangegangen sein muss, glaubt
man den Aussagen von Sprengexperten. Auf jeden Fall reichen etwa 7 Stunden, die am 11. September zwischen
dem Kollaps von Tower 1 und 2 bis zum Einsturz von Gebäude 7 verstrichen, nicht dazu aus. Sehen Sie in diesem
120-Minuten-Bericht die wichtigsten Fakten aus dem Munde von Wissenschaftlern. Sehen Sie auch den Beitrag
"Hollywood speaks out", in dem davon berichtet wird, dass eine Vielzahl von Augenzeugen aus der direkten Um-
gebung von einer Explosion im unteren Bereich des Südturms sprachen, bevor das erste Flugzeug ins WTC flog.
Und das diese Zeugen nicht von der offiziellen Kommission angehört wurden.
 
 

 
FAST UNGLAUBLICH - Abgeordnete aus der ehema ligen Bundesregierung bestätigen Dan Davis:
Bestätigung aus der Regierung - Das Buch "Die Trans Formation Amerikas" ist in vielen Punkten wahr!
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Cathy O'Brien - deutsch
(Klicken Sie auf den Pfeil rechts, betätigen Sie dann Taste "cc" um den deutschen Untertitel zu aktivieren, falls er nicht automatisch erscheint)
Mitglieder aus der ehe-
maligen deutschen
Bundesregierung  ha-
ben bereits vor einiger
Zeit dem Buchautor
Dan Davis be stätigt,
dass ein Großteil der
Behauptungen von
Cathy O`Brien in dem
Buch "Die TransFor-
mation Amerikas" auf
Tatsachen beruht!  Die
Transformation Ame-
rikas ist die unglaub-
liche, aber umfang-
reich dokumentierte
Autobiographie einer
Amerikanerin, die
Opfer geheimer Re-
gierungsprogramme
im Bereich Mind-Con-
trol wurde. Lesen Sie
hier die Fakten.
 
Cathy O'Brien, die Dan
Davis ebenfalls befragte,
ist eine der wenigen
Überlebenden des MK-
Ultra-Projekts der CIA,
die bereit ist, über ihre Erfahrungen im Detail zu sprechen.  Tief eingraviert in den weißen Stein der Mauern des CIA-Hauptquartiers in
Langley, Virginia, findet sich ein Vers-Teil aus dem Johannes Evangelium der Bibel. Die Inschrift lautet "... und
die Wahrheit wird Euch frei machen."  Diese Aussage ist so real wie die Existenz der CIA. Das Gebäude, das
diese Inschrift trägt, beherbergt der Welt erfolgreichste Lügen- Maschine zur psychologischen Kriegsführung:
"Die Firma benutzt Wahrheit und hoch entwickelte Technologie als Rohmaterialien, um daraus "reinste" Lügen
zu fabrizieren um Amerika zu kontrollieren, seine Verbündeten und letztlich auch Sie. Hier spricht die ehemals programmierte Sexsklavin für Special-Operations im Auftrag der CIA über George Bush und Bill Clinton.
 
 
 
 
 
Bestsellerautor Dan Davis & seine Bücher
Die Bücher von Dan Davis und ihre geheimen Codes, 
verschlüsselte Botschaften & Inhalte
 
Jahrelang war es ein gut gehütetes
Geheimnis, von dem nur sehr wenige
Menschen wussten, das es überhaupt
existiert. Wer ein Buch von Dan Davis
liest, könnte sich an mancher Stelle
wundern. Zwar hatte der Autor bereits
ein Werk in der Vergangenheit geschrie-
ben, in dem er seine Leser direkt da-
mit konfrontierte, dass dieses mehr Ge-
heimnisse beinhaltet, als den normalen
Buchtext. Doch wie steht es mit den an-
deren Bücher um " Enter your Matrix",
welches der Autor damals noch unter
dem Pseudonym David Simon verfasst
hatte? Liegen auch hier geheime Bort-
schaften im Verborgenen? Erst jetzt
kommt ans Licht, was bislang als eines
der bestgehüteten Geheimnisse be-
wahrt wurde: Erfahren Sie die Fakten
zu einem großen Rätsel.
 
Nicht alles erschließt sich einem auf den
ersten Blick. Dies gilt auch für die Schriften
von Dan Davis. Viele Leser werden sich beispielsweise über eine Vielzahl von Rechtschreibfehlern in der Erstauflage von
"Und die Welt war eine andere" gewundert haben. Schreiben Sie alle Fehler inhaltlicher
Art und die Rechtschreibung betreffend he-
raus und finden Sie in dem Buch den ver-
steckten dort hinterlegten Schlüssel, um
den Code zu lüften. Und wie sieht es mit
der Zweitauflage von "Und die Welt war eine andere" aus? Finden Sie auch diesen Code? Im nachfolgenden Buch "Enter your Matrix" brachte der Autor erstmals den direkten Hinweis, dass in dem Werk versteckte Botschaften zu finden sind. Ein Code wurde am Anfang des Buches platziert. 11 Hinweise zu den Lösungen eines weiteren Rät-
tsels befinden sich dort unter den 11 Schlüsseln. Mindestens ein weiterer Code befindet sich momentan noch unerkannt darin. Und wie steht es um die anderen Bücher? Gehören all diese Codes in den Büchern wiederum zusammen, um eine Botschaft hervorzubringen? Führen Sie einem gar an einen unbekannten Ort? Kommen Sie
dem Geheimnis der Bücher von Dan Davis einen Schritt näher. Jetzt hier im COVER UP! Newsmagazine:
 
 
 
 
 
Dan Davis: Interview mit FIELDS OF THE NEPHILIM
Carl McCoy über die Bibel, Nephilim, Apokalypse & das neue im März erscheinende Live-Album 
 
äußerst rare Zeitgenossen. Ein
neues Album ist somit schon
fast gefühlt dem Seltenheits-
wert der Wiederkunft von Je-
sus gleichzusetzen - ist doch
das letzte Studioalbum "Mour-
ning Sun" nun auch schon wie-
der aus dem Jahr 2005. Um so
mehr war Dan Davis darüber
erfreut, als Carl McCoy und
die anderen "Gefallenen En-
gel" ihm bereits in den ersten
Februartagen das lange erseh-
nte Live-Album CEROMONIES
auf die Ohren zur musikalisch-
en Begutachtung gaben, wel-
ches im März 2012 erscheint.
Carl McCoy nimmt zu diesem
und den Nephilim Stellung.
 
Carl McCoy und die Jungs von FIELDS OF THE NEPHILIM haben Dan Davis schonmal vor ab deren neues Werk "CEROMONIES" zur musikalischen Begutachtung ge-
geben, welches offiziell im März
2012 erscheint. Nachdem Dan
Davis auf seiner Kunstseite DANIEL BOSCH ART PAGE seit Jahren deren Werk MOURNING SUN als seinen musikalischen ALL-TIME FAVORITE in der Rubrik " 10 Fragen / 10 Antworten" benannt hatte, waren die Erwar-
tungen an die neue Doppel-Live-CD für ihn entsprechend hoch und die Freude entsprechend groß. Fields of the Nephilim, die wie kaum eine andere Band in der Vergangenheit ein postnukleares Endzeitszenario musikalisch in Szene gesetzt haben, verbunden mit direktem und verstecktem Symbolismus, der kaum Fragen offen zu lassen scheint, sind äußers seltene und rare Zeitgenossen. Um so erfreulicher: Sänger Carl McCoy wird einige Worte
zum neuen Werk verlieren, ebenso zu den biblischen Nephilim, Vergangenheit und Zukunft der Band, sowie
weitere Informationen. Jetzt hier im COVER UP! Newsmagazine.
 
 
Sänger Carl McCoy über die Nephilim in COVER UP!:
"Meine erste Begegnung mit den Nephilim hatte ich bereits
in sehr frühen Jahren, als ich einige strenge Bibelstunden durchhalten musste. Die einzigen Dinge, an denen ich wirkliches Interesse hatte, waren die nicht so populären Themen, die gepredigt wurden. Die Nephilim, Gehenna und die apokalyptischen Verse. Diese waren immer meine kreative Inspiration, da dies alles Sachen darstellt, die versteckt werden, unterdrückt sowie über das Unbekannte, und folglich sind diese die einzigen Sachen gewesen, die ich erfahren wollte..."
 
 
 
 
 
Wahlbetrug in Deutschland Normalität?
Nicht nur in ausländischen Diktaturen werden Wahlergebnisse bewusst manipuliert 
 
Vor wenigen Jahren dachte man
noch, Manipulationen bei Wahlen
seien einzig und alleine ein Pro-
blem ausländischer Diktaturen.
Untersuchungen der letzten Jahre
machen jedoch deutlich, dass auch
in Deutschland seit Jahren politi-
sche Wahlergebnisse manipuliert
wurden. Bei 190 Tests auf Landes-
ebene kamen 51 Fälle zutage, die
laut einem Bericht von Cicero.onli-
ne signifikante Unregelmäßigkeiten
aufwiesen, die nicht einfach durch
zufälliges Verzählen durch die
Wahlhelfer zustandegekommen
sein können. Auch die Chaos Com-
puter Clubs haben haarsträubende
Fakten ans Tageslicht gebracht!
 
Nicht einmal stichprobenartig wird in Deutschland die Arbeit der Wahlhelfer kontrolliert, so Cicero Online, Magazin
für politische Kultur. Es gäbe auch keine wissenschaftliche Stu die, wie Wahlhelfer rekrutiert würden. Über das selbe Prüfver-
fahren zur Aufdeckung wurden in der Vergangenheit auch Bilanzfälscher wie ENRON und WORLDCOM überführt. Achim Goerres, Wissenschaftler: "Wir haben gezeigt, dass es ein Problem gibt. Können es aber nicht erklären." Briefwahl gilt im Allgemeinen mit als anfälligste Variante für den Wahlbetrug. Aber auch die in Deutschland verwendeten Wahlcomputer sind nicht einmal so sicher, wie ein Handy. Davor warnten in der Vergangenheit auch die Computer Clubs Chaos (CCC). Auch bei der hessischen Landtagswahl kam es laut CCC zu Unregelmäßigkeiten. Hier sollen beispielsweise in der Nacht vor ihrem Einsatz 9 der Wahlcomputer in der Wohnung von Parteimitgliedern gewesen sein... Der CCC hatte damals bis zuletzt versucht, den Einsatz dieser Wahlcomputer noch zu verhindern. Ein Eilantrag von diesen wurde allerdings vor dem Hessischen Staatsgerichtshof abgewiesen. Der CCC warnt weiter, da der Wahlbetrug beim Einsatz des Nedap-Wahlcomputers nicht nachweisbar ist. Man könne nicht nur die Stimmabgabe der einzelnen Wähler "beobachten", es sei zudem massiver Wahlbetrug möglich. Jene Partei, welche die besten Hacker besitze, könne sich so den Wahlsieg sichern.
 
 
 
 
 
Exklusivbericht:
UFO-Sichtung von 1949/50
Professor Dr. Dietrich H. Voelker (8.11.1911 - 31.8.99) arbeitete für General Peròn in Argentinien
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Dietrich Voelker war ein deutscher Professor der Mathematik, der im 2. Weltkrieg mathematische Prüfungen für die Firma Messerschmitt durchführte und später nach Buenos Aires in Argentinien aus-
siedelte, um dort unter Diktator Juan Perón für die Militärindustrie zu arbeiten. Im Jahr 1949/50 sah er ein UFO und verfasste zu seiner Sichtung einen 10-seitigen Bericht. Dan Davis besitzt hierzu die Original-Doku mente.
 
Immer wieder kommt es vor, dass Autoren von Personen Bilder, Videos, Original-Dokumente sowie Handy-Videos (bzw. Tonmitschnitte) zugesendet werden, die Politiker "Off-the-Camera") zeigen, Sequenz aus Treffen von Geheimgesellschaften oder anderes Material, welches nahelegt oder beweist, dass etwas nicht stimmt im "Staate Dänemark". Ein Großteil davon wird nie veröffentlicht, um das Leben der Autoren, der Zusender oder gar die Nationale Sicherheit eines Landes oder mehrerer Länder und das Leben der Bevölkerung nicht
zu gefährden. In der Regel gehen solche Autoren dann verblümt und indirekt mit den erhaltenen Informationen um, veröffentlichen Details in Romanen oder fiktiver Form, oder zeigen durch den alleinigen Umgang mit
dem Thema durch bereits andernorts veröffentlichtes Material, dass hier etwas faul ist. Ein Original-Dokument, welches sicherlicht nicht in diese Kategorie einzusiedeln ist und deshalb auch von Dan Davis hier bedenkenlos exklusiv veröffentlicht wird, behandelt eine UFO-Sichtung im Jahr 1949/50 von Professors Dr. Dietrich H. Voelker,
der unter dem Diktator Juan Perón in Argentinien in der Militärindustrie arbeitete.
 
Die Dokumente hierzu wurden Dan Davis, dessen
Vater zeitweise für den Raketentechniker Eugen
Sänger arbeitete, im Januar 2012 zugespielt und ein interessanter Aspekt der UFO- Sichtung, bei der D. Voelker ein längliches dickes Objekt zusammen mit seiner Frau am Himmel über Argentinien beobachte, ist die Tatsache, dass ihn diese Sichtung so beeindruckte, dass er hierzu einen 10-Seiten-Bericht verfasste. Zudem geht er in diesem Bericht darauf ein, dass ihm diese vermehrt auftauchenden Himmelserscheinungen schon
bekannt waren.
 
Josef Maria Klumb, in der Vergangenheit Sänger von Bands wie Forthcoming Fire, Weissglut oder auch Von Thronstahl, in einem Brief an Dan Davis (Auszug)
hierzu:   
 
München, den 1.1.2012
 
Lieber Dan...
 
Anbei nun schnell ein kleines themenspezifisches Geschenk, das in Deinen Händen am besten aufgehoben ist.
 
Ich habe dieses Dokument im Sommer letzten Jahres erworben, als ich den Büchernachlass eines gewissen Herrn Carl Dietrich in Ottobrunn bei München erwarb. Carl Dietrich war als Ingenieur im 2. Weltkrieg in Karlsruhe und Peenemünde für u.a. die Hentschel Flug-
zeugwerke tätig und maßgeblich mit der Entwicklung verschiedener V-Waffentypen beteiligt (in Bereich der Elektronik). Nach dem Krieg war er eine Zeit lang im Dienste des französischen und argentinischen Militärs, später dann auch mit den USA kooperierend. Letzteres aber dann schon als Mitarbeiter von Messerschmitt-Bölkow Blohm.
Ich hatte damals nur etwa 2 Stunden Zeit, Bücher und Akten einzusehen, zu erwerben und zu transportieren, konnte aber Gott sei dank ein paar wirklich interessante militärhistorische Unterlagen mit Bezug auf V1, 2 und Peenemünde sichern und später an geneigte
Forscher verkaufen.
Das beiliegende Dokument nun habe ich mir bis dato einbehalten und nur 1x in Kopie an einen UFO-Freund versendet. Für Dich anbei nun das Original.
 
Es ist ... eine Flugobjekt-Sichtung eines Wissen-
schaftlers, der selbst in der Raketen- und Flugzeug-
entwicklung über den 2. Weltkrieg hinaus tätig war.
Augenzeuge und Autor des beiliegenden Berichtes ist also Professor Dietrich Voelker ...
Er war mit Dietrich befreundet und gemeinsam mit ihm um 1950 herum für General Perón in Argentinien tätig (im Bereich der Raketenentwicklung).
 
Was dieses Dokument so interessant macht, ist einerseits die Beobachtung eines kompetenten Fachmannes und seine mathematischen Formeln in Bezug auf die ihm bislang nie zuvor bezeugte Geschwindigkeit eines Flugobjekts.
 
Hier bezeugt also jemand eine Sichtung, der selbst an der Entwicklung der schnellsten irdischen Raketen beteiligt war und über jedwedes technisches Fluggerät in Südamerika genauestens informiert war.
 
Die Art und Weise seiner Beschreibung deckt sich mit meinem eigenen Erleben von vor ca. 20 Jahren.
 
Ein in vielerlei Hinsicht interessantes Original-Dokument.
 
Herzlichst JK
 
Lesen Sie nun hier exklusiv Auszüge aus dem 10-seitigen Bericht von Professor Dr. Dietrich Voelker exklusiv im COVER UP! Newsmazine:
 
 
 
 
 
Die Gedanken sind frei...?
Forschungen am Frauenhofer-Institut Abteilung FIRST
 
"Die Gedanken sind frei" - ein Spruch, der sicherlich langsam aber sicher seine Gültigkeit verliert.
 
 
 
Erdbeben: Was geschah am 4. März 1981?
Augenzeugen berichten von merkwürdigen Ereignissen vor einem Erdbeben in Korinthos 
 
Am 4. März 1981 ereignete sich in Griechenland
in Korinthos ein Erdbeben, bei dem Augenzeugen
von äußerst merkwürdigen Begebenheiten be-
richteten, die sich unmittelbar kurz zuvor dort zugetragen haben sollen.  Das verleite te einige dazu , hinter diesem und womöglich auch ande-
ren Erdbeben in Griechenland und andernorts H.A.A.R.P.-Technologie oder einen anderen militärischen Ursprung zu vermuten.
 
Wurde das Erdeben in Korinthos am 4. März 1981 künstlich erzeugt? Diese Vermutung legen jedenfalls Augenzeugenberichte dar, die von Menschen abgege-
ben wurden, die zu jener Zeit vor Ort waren. Die Sän-
gerin Kaja berichtete Dan Davis am 11. August 2012
von  einem Freund, der zu jener Zeit ebenfalls vor Ort
war:
"Er hat mir einem mechanischen Schrei beschrieben, der sich kurz zuvor ereignet hat, bevor das Erdbeben los ging. Auch das ein Licht in Form eines Sterns Richtung Himmel geflogen sei. Das haben auch
mehrere Leute gesehen und gehört." 
 
Der Augenzeuge Peter V. berichtete Dan Davis am 15. August 2012 zu diesem Erdbeben:
"Das Erdbeben fand am 4. März 1981 um 21.58 Uhr statt. Ich habe kurz vor dem Erdbeben einen Ton gehört. Es war unheimlich, nicht menschlich und kam aus dem Gerania Berg bei der Stadt Loutraki. Gleichzeitig ein Licht, sehr beeindruckend. Es hat die Nacht zum Tag gemacht. Dieses Licht war so stark, man konnte den Berg kaum sehen! Sekunden später kam das Erdbeben."
 
 
 
 
 
Die Entstehung von HIV
und AIDS
Ein Irrläufer, erklärt von Dr. Stefan Lanka
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mit Datum vom vom 4. Juni 1981  (PDF) veröffentl-
ichte die amerikanische Seuchenbehörde CDC
eine unüberprüfte Beobachtung des amerikani-
schen Mediziners und Immunologen Michael
Stuart Gottlieb über 5 junge, aktiv homosexuelle Männer mit Lungenentzündung. Zwei starben
unter einer aggressiven chemotherapeutischen Behandlung. Weil mittels eines indirekten, nicht-geeichten Testverfahrens in allen fünf Männern eine Infektion mit dem behaupteten Humanen-Herpes-Virus Nr. 5 behauptet wurde, und es eine
Vermutung gab, dass das behauptete Herpes-Virus im Reagenzglas ei ne Immunschwäche auslösen könne, behauptete die Seuchenbehörde in der Anmerkung zur „Beobachtung“, dass eine Immunschwäche die Ursache der Lungenent-
zündung sein könnte. Der Glaube an krankma-
chende Bakterien, Viren (lat. Gift), Infektion,
Impfen und Immunhypothesen ging aus dem mittelalterlichen Glaube hervor, dass Krankheiten durch Krankheitsgifte entstehen und man gesun-
den würde, indem der Mensch oder die Medizin
die GegenGifte produziert: Körper und Anti-Körper (mehr dazu im Artikel über Brustkrebs in der Ausgabe Nr. 4/2012 von WISSENSCHAFFT PLUS). Aufgrund der „Beobachtung“ und der Spekulation,
dass ein behauptetes Herpes-Virus im Reagenz-
glas eine Immunschwäche auslösen könnte, popularisierten Seuchenbehörde und Massen-
medien ab diesem Tag die sofort erfolgreiche
Idee einer infektiösen Immunschwäche bei Homosexuellen.
 
In Folge legten Vertreter unterschiedlicher Virus-Ideen, im Sinne ihrer „Wissenschaft“ zwingende „Beweise“ vor, dass und wie ihre behaupteten Viren bei homosexuellen Männern eine behauptete Immunschwäche auslösen würden. Dies führte dazu, dass aus der Idee eines
„GRID“, dem Schwulen-AIDS, die AIDS-Idee für alle wurde. Versteht man die Gründe, warum die Idee von Prof. Luc Montagnier eines neuen Rückwärts-Virus (Retro-Virus), welche er mit Datum vom 19.4.1983 veröffentlichte (PDF),
 
1. drei Jahre lang ignoriert und als Irrtum bezeichnet wurde;
 
2. Prof. Montagnier von 1986 bis 2008 zusammen mit
Dr. Gallo und dessen Idee eines „Retro-Virus“ als
Co-Entdecker von HIV galt und
 
3. Prof. Montagnier seit dem Nobelpreis vom 10.12.
2008 als alleiniger Entdecker von HIV ausgegeben
und die Handlungen von Dr. Gallo heute verschwiegen werden, versteht man
HIV und AIDS...
 
Erfahren Sie, was es mit den Testverfahren auf sich hat, und wie im Labor manipuliert wurde, bis letztendlich die Idee einer ansteckenden Immunschwäche geboren war auf unserer Internetseite. 
 
 
 

 
Dan Davis im Interview mit der Ex-"Der Bachelor"-
Kandidatin KATJA RUNIELLO 
über Penthouse,  Mode, Politik & Wahlversprechen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bild oben: "Der Bachelor 2012-Kandidatin" und Fotomodel Katja Runiello (Copyright by K. Runiello)
 
 
Die " Bachelor 2012"-Kandidatin Katja Runiello zu Dan Davis auf die Frage, ob sie sich vorstellen könnte, dass  bewusst falsche unhaltbare Wahlversprechen vor einer politischen Wahl gemacht werden, um diese zu gewinnen:
"Ja, die kämpfen mit allen Mitteln, um Wähler anzulocken und zu gewinnen."
 
 
 
 
 
MORDINDUSTRIE - Der ganz normale Alltag...
"Augen zu und durch"...? Haben wir es wirklich  verdient, in den "Himmel" zu kommen?
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
food animals (Teil 1)
Haben wir den "Himmel" wirklich verdient...?
Ein Leben lang 
sündigen, Tiere
ermorden oder
im Auftrag ermor-
den lassen - und 
am Ende  ein kur-
zes "Tut mir leid" - 
und ab gehts in 
den "Himmel"...! 
Wird das am Ende 
wirklich so leicht 
sein, wie es sich 
viele Christen und 
Mitglieder anderer 
Religionen vorstel-
len? "Augen zu 
und durch" - nicht 
nur bei Verschwö-
rungen - wird diese 
Devise am Ende 
wirklich aufgehen,
wie viele hoffen?
 
Wenn ein Kind in unserer Gesellschaft entführt, missbraucht und ermordert wird, dann ist  zurecht der Aufschrei groß. Bei unseren beseelten Mitgeschöpfen die wir Tiere nennen,  und die in einer gezielten Industrie herangezüchtet und ein Leben lang unter lebensunwürdigen Bedingungen vegetieren müssen, teilweise unter Folter, um am Ende ermordet zu 
werden (teilweise am lebendigen Leibe zerhackt), da schaut man dann doch gerne nicht so  genau hin und läßt sich von den Medien und der Industrie einreden: "Muss eben sein..."  Das es eben nicht  so sein muss, beweisen zwi-
schenzeitlich Millionen von Vegetariern  (wobei auch hier die Bedingung bei der Zucht von Tieren bei der Auswahl der Produkte  nicht unberücksichtigt bleiben sollte) und Veganern auf diesem Planeten. Am Ende liegt  die  Entscheidung bei jedem Einzelnen. Aber man sollte sich dann hinterher eventuell auch  nicht beschweren, wenn der Eintritt zur "Himmelspforte" eventuell seine eigenen Gesetze  hat, die sich unter Umständen von der "Augen zu und durch"-Taktik von vielen unterscheidet.  Kleine Kinder mögen unter Umständen hervorragend schmecken, aber das berechtigt uns 
noch lange nicht, sie zu essen. Als Argument unter menschlichen Fleischfressern für das  Essen von Tieren hält
"der gute Geschmack" dann aber doch schon mal her. Wird es am  Ende einen Unterschied machen, ob wir ein Kind verspeisen oder ein anderes Lebewesen  folternd über Jahre heranzüchten (lassen) und verspeisen? Oder wird beides als Sünde  gewertet? Es lohnt sich unter Umständen, schon einmal darüber nachzudenken, bevor die  eigene Lebensuhr zu Ende geht.
 
 
 
 

Erfolgsregisseur DAVID LYNCH bezweifelt die offiziellen
Behauptungen zu "9/11"
War "9/11" ein Inside-Job? Auch David Lynch  nahm vor einiger Zeit zu dieser Frage Stellung
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
9/11 Truth: David Lynch Questions 9/11
Der Kult-Produzent
und Regisseur David 
Lynch (u.a Dune -
Der  Wüstenplanet,
Twin  PeaksLost 
HighwayMulhol-
land  Drive) gehört
seit Jahren zum 
Besten, was  Holly-
wood je über den
Teich nach Europa
und in den Rest der
Welt schwappen
ließ. Doch nicht  nur 
seine filmischen
Leistungen sorgen
inzwischen für
Schlagzeilen. Denn
Lynch hinterfragt
seit einiger Zeit
auch in Inter views
die offiziellen  The-
sen zu 9/11.
 
Immer mehr Mensch-
en stellen in Frage,
was der Welt über die Anschläge vom 11. Septem ber 2001 erzählt wurde.  Auch der bekannte Filmemacher David Lynch stellt vieles in Frage,  was uns über  diesem besagten Tag seit Jahren als Wahrheit verkauft wird. Seine Skepsis  gilt sowohl dem Anschlag auf das Pentagon als auch die Anschläge in Shanksville und auf  das WTC.  Vor einiger Zeit nahm er auch
in einem Interview für einen dänischen Fernseh sender dazu Stellung. War 9/11 ein "Inside-Job"...?
 



Dan Davis im Interview mit PETER HEPPNER
Der ehemalige WOLFSHEIM-Sänger über die  neue CD, Überwachungsstaat, die Welt & mehr
 
PETER HEPPNER ist seit 
Jahren erfolgreich im Musik-
geschäft tätig. Mit seiner 
Formation WOLFSHEIM er-
reichte er bereits im Jahr 
1998 im Duett mit JOACHIM 
WITT und der Single "Die 
Flut" Platz 2 der deutschen 
Single-Charts, das Album 
"Spectators" schaffte es im 
Jahr 1999 auf Platz 2 der 
deutschen Album-Charts 
und im Jahr 2003 erreichte 
die Band mit dem Album
"Casting Shadows" sogar 
über 38 Wochen Platz 1. 
Jetzt folgt sein neues Solo-
album & die neue Single.
 
Peter Heppner ist ein absolu-
tes Ausnahmetalent, der in der Vergangenheit nicht nur mit 
NENA, KIM SANDERS & vielen anderen Größen zusammenge-
arbeitet hat. Nachdem er im 
Jahr 2003 über 38 Wochen mit WOLFSHEIM und der CD "Casting Shadows" die Spitze der  deutschen Album-
Charts angeführt hatte,  folgten Hits mit SCHILLER und PAUL VAN DYKE,  bevor er es dann im Jahr 2008 mit
seinem ersten Solo-Album "Solo" bis auf Platz 9 schaffte.  Am 18. Mai 2012 erscheint das neue Album "My
Heart of Stone", in das Dan Davis bereits  vorab hineinlauschen durfte. Bereits am 4. Mai erschien dazu die erste Single-Auskopplung  mit dem Titel "Meine Welt". Bei einem extra für das Interview angesetzten Termin berichtet
Peter Heppner Dan Davis nicht nur Details zur neuen CD, sondern er geht auch auf Themen  wie den ständigen Ausbau des Überwachungsstaates, außerirdischen Leben, korrupte  Staatsführer und vieles anderes ausführlich
ein. Jetzt hier Exklusiv in COVER UP!
 


 

Fauler Zauber und Hokuspokus
Wie Astrologen und "Hellseher" ihre Opfer ins Unglück  stürzen und Beziehungen zerstören
 
Kann man aus den Handlinien die Zukunft oder Vergangenheit eines Menschen lesen?  Stehen in den Zeitungshoroskopen reale "übersinnlinche" Zukunftsprognosen? Ha-
ben Astrologen die Gabe  in die Zukunft zu schauen? Bereits in der Bibel wurde vor diesen Auswüchsen gewarnt.  Davis hat in der Vergangenheit einige "Hellseher" auf Herz und Nieren  überprüft. Die  Fakten dürften nicht allen Esoterik-Fans gefallen...  
 
Es klingt spannend - ist aber äußerst ernüch-
ternd, welche Auswüchse der Esoterikboom mit 
seinen selbsternannten Heilern, Wahrsagern, Kaffeesatz- und Handlesern  inzwischen gezo-
gen hat. Kann man doch inzwischen über teure Hotlines angeblich erfahren,  "wann man den richtigen Partner findet und den Job wechseln sollte, wer einem wohlgesonnen ist und wer nicht". Ja ganze TV-Sendeprofile wurden auf diesen Boom ausgelegt. Dan Davis hat sich 
aus diesem Grund unvoreingenommen in den letzten Jahren selbst ein Bild über  Fakten und Fiktion zu diesem  Thema gemacht und einige
der "Hellseher" auf "Herz und Nieren" getestet.
 
Dan Davis"Ich habe in all den Jahren eine einzige Person persönlich kennengelernt, bei
der ich von einem echten Phänomen dieses Thema betreffend sprechen würde. Bei allen
anderen Personen war das Ergebnis mehr als ernüchternd. Sind die Antworten über die Vergangenheit und Gegenwart der Hellseher und Astrologen oftmals be-
wusst allgemein gehalten und darauf ausgelegt, eine durchaus existierende Trefferquote zu erzielen, sollte man sich davon nicht übers Ohr hauen lassen. Denn meine konkreten Fragen die nahe Zukunft betreffend, um diese in Folge unvoreingenommen überprüfen zu können, zeigten im Nachhinein keine auffallende Signifikanz und waren teilweise total falsch. Generell würde ich auf jeden Fall jedem davon abraten, sich auf kostenpflichtige Angebote einzulassen, um hier mehr über seine Zukunft zu erfahren. Im Gegensatz zu anderen Kritikern bin ich mir durchaus über einen realen Kern das Phänomens bewusst, jedoch sind ein Großteil der Astrologen und Hellseher Menschen, die mit ihren Vorankündigungen sich selbst oder/und andere betrügen. Wobei ich hier wie angedeutet nicht alle über einen Kamm scheren will. Nur zur Vorsicht rate."
 
 
 
 
 
Dan Davis befragt MK ULTRA-OPFER Cathy `O Brien
Mordkomplott: Das " Monarch" und MK  ULTRA- Opfer Cathy O`Brien nimmt Stellung
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Cathy O`Brien zu Dan Davis über Marilyn
Monroe:
"Deren Aussagen mir gegenüber, sie 
hätten Marilyn Monroe umgebracht, machten mich gefügiger ... Meine 
Brüder und Schwestern sind immer noch
in geheime Regierungsprogramme
involviert."     

 

 

Das Jonestown-Massaker - Dokumentation
Fakten hinter dem Massaker im Jahre 1978 - Und die Gefahr durch Verschwörungs-Skeptiker
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Jonestown - Massaker (deutsch)
Im Jahr 1978 kam
es in der von Jim
Jones im Jahr 1974
gegründeten Sied-
lung Jonestown zu
einem Massaker,
bei dem nach offizi-
ellen Angaben über
900 Anhänger durch
Mord und Selbst-
mord ums Leben
kamen. Kurz vor
dem Massaker kam
es zu einem folgen-
reichen Treffen
mit Regierungsver-
tretern. Einige
bezichtigen den
CIA die Tragödie
mit ausglöst zu
haben, im Rahmen
eines geheimen
Progamms. 
 
Geht man nach den Ansichten der Skep-
tiker, dann sind Verschwörungen in
der Regel Hirngespinste einiger Leichtgläubiger. Wie fatal sich eine solche Einschätzung auswirken kann, zeigt das Beispiel in Jonestown, bei dem über 900 Menschen, ganz unabhängig davon, ob die CIA an der Aktion mit beteiligt war oder nicht, einem Massaker zum Opfer gefallen sind, deren Ausführung von langer Hand für einen möglichen Tag X vorbereitet wurden. Zwar folgte man Hinweisen und sendete einen Politiker zur Begutachtung der Lage, doch
dieses blauäugige Vorgehen sollte sich bald rächen.

Im November 1978 besuchter der US-Kongressabgeordnete Leo J. Ryan mit anderen die Siedlung um dort angeblich aufgetretene Verbrechen zu untersuchen. Die Gruppe versuchte einen friedlichen Eindruck zu vermitteln. Dies gelang ihnen nicht. Beim Abschied wurden die Personen, einschließlich des Kongressabgeordneten, gezielt am Flugplatz hingerichtet und erschossen. Der Politiker, drei Journalisten, ein Kameramann und drei weitere Personen wurden getötet, 11 weitere bei dem Attentat verletzt. Weil man sich nicht vorstellen konnte, und was nicht sein darf, was
nicht sein soll, wie auch üblich bei Skeptikern anderer Verschwörungs-Hypothesen, schätzte man die Lage völlig falsch ein und lieferte damit über 900 Menschen dem Tod aus.

Es wird behauptet, dass Jonestown ein geheimes Unterprogramm des CIA-Projekts MK Ultra gewesen sein soll . Es gibt zu den verschiedenen Verschwörungstheorien um Jonestown sogar eine eigene englischsprachige Wikipedia-Seite. Unabhängig ob an diesen Behauptungen etwas dran ist, machte Jonestown erneut auch für den CIA deutlich, wie leicht Menschen psychologisch zu beeinflussen und für die Zwecke anderer, einschließlich geheimer Regierungs-
programme, zu gebrauchen sind. Alleine die Tatsache, dass kaum ein Opfer Widerstand leistete, um seine eigene Ermordung abzuwenden. Obwohl hier zahlenmäßig etwa 900 Personen gegen einenen verrückten  Massenpsy-
chologen mit dem Namen Jim Jones stand, der diesen ein X für ein U verkaufte.
 
 
 
 
 
Dan Davis im Interview mit I:SCINTILLA
Sängerin Brittany Bindrim über I:SCINTILLA, Überwachungs-
staat & andere Bedrohungen
 

Die Sängerin Brittany
Bindrim der Electro-
Metalband I:SCINTILLA
im Interview mit Dan
Davis über Musik, Gott,
die Zerstörung der Welt,
9/11, den weltweiten
Ausbau des Überwa-
chungsstaates und an-
dere Themen. Derzeit
arbeitet die Band an
dem Nachfolgealbum
von " Dying and Falling",
einem Soundtrack und
anderen Projekten. Infos
jetzt hier in COVER UP!
 
Links: Sängerin Brittany
Bindrim (by Dark World).
 
Die US-Band I:SCINTILLA glänzte in der Vergangenheit
mit Veröffentlichungen wie
" Havestar", " Optics", " Prey
on You" oder dem aktuellen Longplayer " Dying and Fal-
ling". Dabei arbeiteten sie in der Vergangenheit bereits mit Bands wie CLAN OF XYMOX,  COMBICHRIST, NEIKKA RPM und vielen anderen zusammen. Dan Davis sprach mit der Sängerin Brittany Bindrim nicht nur über deren musikalische Pläne, sondern auch über gänzlich andere Themen, wie den Irak-Krieg, Fukushima, Gott, Glück, das Ende der Welt, 9/11, Terror,
Big Brother & Überwachungsstaat. Jetzt hier exklusiv im COVER UP! Newsmagazine!
 
 
 
 
 
Osama bin Laden - "Tot oder lebendig"? 
Die Lügen über den einstigen "Staatsfeind Nr. 1" - gefälschte Fotos, Videos & Eingeständnisse
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
All Seeing Eye of Horus Ritual - During the 9/11 Memorial Service at Ground Zero
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bereits wenige Minuten nach den Anschlägen  vom 11. September 2001 in den USA war für die Medien und die US-Regierung klar, wer dahinter steckt: Al Kaida und Osama bin Laden. Er selber hat seine Beteiligung stets abgestritten, was zu falschen Übersetzungen von Originalaufnahmen führte, um ihn doch etwas in den Mund legen zu können, wie das Fernsehmagazin "Kontraste" bereits vor Jahren belegte. Selbst ein Fernsehgericht spielte den Prozess gegen Bin Laden in der Vergangenheit durch und sprach ihn aufgrund der widersprüchlichen Sachlage und der fehlenden Beweise frei. Am Sonntag, den 1. Mai 2011, wurde
er den offiziellen Berichten zufolge bei einer gezielten CIA-Operation bei der pakistanischen Stadt Abbot-
tabad ermordet. Damit wird er nicht mehr zu den Anschuldigungen um 9/11 Stellung nehmen können. Und es gibt noch mehr Fragen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bild oben: Gedenk-Ritual am Ground Zero, New York, in Gedenken an die Anschläge vom 11.September 2001, für
die man offiziell Osama bin Laden und Al Kaida verantwort lich machte, in Form eines "Allsehenden Auges". Doch ein Großteil der Weltbevölkerung schläft weiter und glaubt an die offiziellen Dementis zu Verschwörungs-Inside-Theorien
in den Massenmedien und aus den Mündern der US-Regierenden.
 
Bin Laden ist tot. So hat es die Welt vernommen. Angeblich wurde bereits ein DNA-Test gemacht, der eindeutig belegen würde, es handele sich bei einer der Leichen um den seit Jahren gesuchten Osama bin Laden. Prüfen wird dies nun im Nachhinein keiner mehr können, denn seine Leiche wurde bereits auf See bestattet. Mit ihm wurde dann auch die Wahr heit über seine angebliche Verstrickung in 9/11 begraben. Allerdings gibt es auch Mensch en, die die offiziellen Meldungen anzweifeln, denn die Leiche, die bin Laden darstellen soll, gibt Rätsel auf:
 
 
 
 
 
Die Unterwanderung der MAFIA
HOCHFINANZ & LOGENTUM: Die unbekannte "neue" Führungsebene der MAFIA
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
MAFIA - Teil 1: Ursprünge & Historie
Eine der bekanntes-
ten kriminellen Or-
ganisationen ist die
Mafia. Doch der
einstige "Familien-
betrieb" hat schon
längst den Besitzer
gewechselt und de-
ren Mitglieder sind
inzwischen, oftmals
unwissend, Handlan-
ger einer unsichtba-
ren neuen Führungs-
ebene, die sich aus
Kreisen der Logen-
tums und der interna-
tionalen Hochfinanz
zusammensetzt. Da
man sich in gewissen
Kreisen nur ungerne
selbst die Hände
schmutzig macht,
entstand ein neues
Machtgefüge.
 
Diese Dokumentarreihe
ist besonders empfeh-
lenswert, da sie nicht
nur die Verstrickungen
zum amerikanischen Geheimdienst CIA auf den Tisch bringt, sondern auch detaillierte Fakten aufzeigt, die belegen, wie die Mafia
weltweit von einer ganz anderen Gruppierung unterwandert wurde.
 
Inzwischen gibt es eine übergeordnete Führungsebene, die im Netzwerk des internationalen Bankensystems zu finden ist. Hier werden Mafia-Gelder gewaschen und Entscheidungen getroffen. Ausgerechnet jene Namen, die von Verschwörungsforschern mit dem Netzwerk der Illuminaten in Verbindung gebracht werden, sind hier im Zusam-
menhang mit der neuen übergeordneten Führungsebene der Mafia im Visier. So werden im Laufe der Dokumentation
die Hochfinanz und deren Hintermänner als obere unsichtbare Führungsebene aufgezeigt. Es wird deutlich gemacht, dass der "kleine Mann in der Mafia" heute keine Ahnung mehr hat, für welche Zwecke und in wessen Namen er wirklich seine Operationen plant und aus führt. Der große Drogenboss von damals ist schon lange nicht mehr das letzte Glied in der Kette...
 
 
 
 
 
DAS PETRUS-GEHEIMNIS - Die dunkle Seite
Wer war Petrus wirklich, der die Schlüssel über die Welt von Jesus erhielt?
 
Eine der umstrittensten
Personen in der Bibel ist
der Apostel Simon Petrus.
Um ihn ranken sich nicht
nur äußerst bedenklich
erscheinende Berichte,
Petrus scheint auch direkt
im wahrsten Sinne des
Wortes eine zentrale
“Schlüssel-Rolle“ zu
besitzen, die vieles “auf
den Kopf stellen“ könnte.
 
Wie inzwischen bekannt
sein dürfte, befindet sich das
angebliche Grab von Simon
Petrus in Rom im Vatikan.
Ein Grund mehr, sich einigen
beunruhigenden Fakten über
den Apostel Petrus zuzuwen-
den. Das umgedrehte Kreuz
wurde immer wieder mit Pet-
rus in Verbindung gebracht,
da er sich der Geschichte zu-
folge so kreuzigen ließ, um
der Menschheit zu symboli-
sieren, dass die Welt auf dem Kopf steht. Heute wird dieses Symbol als das "Zeichen des Antichristen" gedeutet und verwendet. Doch wer war Petrus überhaupt?
 
Lesen Sie die erschreckenden Fakten und welche Folgen diese für die Welt und die Sicht auf die katholische Kirche und andere besitzen! Blicken Sie hinter den Vorhang. Jetzt hier im COVER UP! Newsmagazine:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bild: Petersplatz und Dom im Vatikan von oben. Baulich umgesetzt in Form eines Schlüssellochs. Mitten im "Schlüsselloch, als zentraler Punkt auf dem Petersplatz, ein Obelisk. Der Papst versteht sich laut der katholischen Kirche als Nachfolger des Apostel Petrus. Petrus wurde laut der Bibel von Jesus der Schlüssel über die Welt gegeben. Hier in Rom wurde das "Schlüsselloch zur Welt" baulich umgesetzt.
 
 
 
 
 
Der Orden des Todes - Dokumentation
Dokumentation von Alex Jones über okkulte Rituale der "Elite" am Bohemian Grove
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Der Orden des Todes (Doku) Die satanische Elite
Der Nachfolger des legen-
dären Dokumentarfilms
“Dark Secrets inside Bo-
hemian Grove” von Alex
Jones. Der Bohemian Club
ist ein elitärer Privatclub
in den Wäldern  Nordkali-
forniens in dem sich jedes
Jahr hohe Funktionäre aus
Politik, Wirtschaft und Me-
dien treffen für alkoholi-
sierte Partys mit (häufig
männlichen) Prostituier-
ten, für Geheimpolitik und
schließlich für okkulte Ri-
tuale wie die “Begräbnis
der Sorge”-Zeremonie die
im Jahr 2000 in voller Län-
ge mit versteckter Kamera
gefilmt wurde. Jetzt hier
bei COVERUP! sehen! 
 
ORDER OF DEATH ist der Nachfolgefilm zu DARK SECRETS INSIDE THE BOMHEMIAN GROVE des Filmemachers Alex Jones. Jones hatte sich mit versteckter Kamera unter die "geschlossene Gesellschaft" am Bo-
hemian Grove gemischt und die dunklen Rituale vor Ort teilweise erstmals für den Zuschauer außerhalb zugänglich gemacht, an denen Teile unserer Wirtschafts- und Weltelite teilnehmen.
 
 
 
 
9/11: Mysteriöse Stromabschaltung
Am Wochenende vor 9/11 wurde im WTC  ab dem 48. Stock aufwärts der Strom abgeschaltet
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Mysterious Power Down at WTC days before 9/11
Am Wochenende
vor 9/11 kam es
laut Zeitzeugen zu
einer mysteriösen
Stromabschaltung
im WTC in New
York. Diese begann
in den frühen Mor-
genstunden des 8.9.
endete am Nach-
mittag des 9.9. und
betraf die Stock-
werke vom 48.
Stockwerk auf-
wärts. Laut Per-
sonen wie Scott
Forbes der Fidu-
ciary Trust, Inc,
nicht die einzige
Merkwürdigkeit
an diesen Tagen.
 
Eine Vielzahl von Zeitzeugen und Personen, die im
WTC gearbeitet
hatten, berichteten
von einer Stromab-
schaltung, die am Samstag, den 8. September 2001 begann und bis zum Spätnachmittag des 9. Septembers 2001 andauerte. Einer der der Zeugen war Scott Forbes, ein ehemaliger Mitarbeiter der Fiduciary Trust, Inc., der seit dem Jahr 1998 im World Trade C enter arbeitete und sich an einen ähnlichen Vorfall in diesen Ausmaßen während dieser
Zeit nicht erinnern konnte. Er berichtete, dass sie bereits 3 Wochen zuvor auf die Stromabschaltung hingewiesen wurden, die hauptsächlich die Stockwerke ab dem 48. aufwärts betrafen. Er berichtete, dass eine große Anzahl an "Technikern" an diesem Wochenende das WTC betraten, um dort in den abgeschalteten Bereichen zu arbeiten. Überwachungskameras und viele Fahrstühle wären durch die Maßnahme lahmgelegt worden. Nach den Anschlä-
gen wollten Forbes und andere Zeugen dieser Aktion Antworten von der offiziellen Untersuchungskomission von
9/11, der "9/11 Truth Commission", doch sie bekamen nur abwiegeln de Antworten. Bis heute gehören diese
Stromabschaltungen, ausgerechnet unmittelbar wenige Tage vor den Anschlägen, zu den größten Mysterien.
Eröffnen diese doch Verschwörungs-Theorien Tür und Tor, ob hinter den offiziellen Behauptungen hierzu doch eine verborgene Wahrheit zugrunde liegt: Das 9/11 ein Inside-Job war.


Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
WTC POWER DOWNS BEFORE 9/11 - WTC EMPLOYEE INTERVIEWS





















 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
 LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL  
 
Ehemaliger Leiter des pakistanischen Geheimdienstes
sagt 9/11 war ein "Inside Job"!
Hamid Gul behauptet die Terroranschläge von 9/11 und Mumbai hätten andere Hintergründe
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
ISI Gen. Hamid Gul on CNN 12 7 08 | Mumbai + 911 = Inside Job
Der ehemalige Leiter des
pakistanischen Geheim-
dienstes " Inter Services
Intelligence" (ISI) Hamid
Gul behauptet die Terror-
anschläge vom 11. Sep-
tember 2001 in den USA
und die Anschläge in
Mumbai im Jahr 2008 wa-
ren "Inside Jobs". In den
westlichen Medien und
bei Gläubigen der offiziel-
len Thesen zu diesen
traurigen Ereignissen wird
Hamid Gul deshalb gerne,
wen verwundert es, gerne
als "Märchen-General a.
D." und ähnliches tituliert.
Doch der "Glaube an den
den Unglauben" nimmt zu.
 
Selbst in russischen Kreisen tauchten bereits kurz nach
den Anschlägen vom 11.
September 2001 in den USA Zweifel in den höchsten Äm-
tern zu den offiziellen Behauptungen auf. So äußerte auch der  ehemalige Oberbefehlshaber der russischen Armee
starke Zweifel an den Verlautbarungen zu 9/11. General Leonid Ivashov sagte:

"Nur Geheimdienste und ihre derzeitigen Chefs - oder solche die im Ruhestand sind aber immer noch Einfluss
haben innerhalb der staatlichen Strukturen - hätten die Möglichkeit eine Operation solcher Grössenordnung zu planen, zu organisieren und auszuführen."

Hinter der offiziellen Verlautbarungen sollen seit Jahren riesige geheimdienstliche Aktivitäten von russischer Seite
am Laufen sein, um Licht hinter die offenen Fragen zu 9/11 zu bringen. In Verbindung mit den daraus zu ziehenden möglichen ungeahnten Konsequenzen für die Welt. Stimmen die offiziellen Beuhauptungen zu den Anschlägen? Und was würde es für die Welt bedeuten, wenn 9/11 tatsächlich ein "Inside Job" der USA gewesen wäre? Könnte man in einem solchen Fall einen Dritten Weltkrieg auf militärischer Ebene noch umgehen? Fragen, die verständlicherweise kaum jemand bis zur letzten Konsequenz zuende denken möchte. Schon gar nicht von Personen in gewichtigem Ämtern. Diese Problematik hat somit auch weiter hin bei vielen eine hemmende Funktion bei der Beurteilung der
Ereignisse. Trotzdem nimmt die Zahl der Skeptiker, allen Versuchen und Gegenbehauptungen und Kampagnen
zum Trotz, weltweit zu.
 
 
 
 
Dan Davis im Interview mit CARLOS PERÓN
11 DEADLY SINS: Carlos Perón (Gründer der Kultband  YELLO) über die neue CD-Box, die Illuminaten und "9/11"
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bild oben: Artwork zur CD-Box "11 DEADLY SINS" von Carlos Perón (Copyright by Carlos Perón).
 
Carlos Perón gegenüber Dan Davis über die offiziellen Behauptungen zu 9/11:
"Es kam schon sehr inszeniert rüber, natürlich macht man sich dann im Augenblick keine solchen Gedanken und denkt nur – diese bösen Terrormänner
– aber mit Abstand betrachtet ist schon alles sehr suspekt..."
 
 
 
 
 
Hat Wasser ein Gedächtnis?
Spannende Fakten und Erkenntnisse zu einer Frage, die derzeit heiß diskutiert wird
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Unser Wissen ist ein Tropfen 1/5
Seit Jahren befin-
den sich Wissen-
schaftler und Skep-
tiker in einem hef-
tigen verbalen
Schlagabtausch
über eine Frage,
die auf den ersten
Blick klingt wie ein
schlechter Scherz:
Hat Wasser ein Ge-
dächtnis? Wer sich
allerdings näher
mit den Fakten und
Erkenntnissen be-
fasst, dem könnte
das Lachen schnell
vergehen. Denn was
an Universitäten he-
rausgefunden wurde
ist sensationell...
 
Kann Wasser Informa-
tionen speichern und verrät es bei näherer Untersuchung mehr als
wir uns je zu träumen wagten? Dieser Frage hat bereits vor Jahren
der Film BLEEP auf-
geworfen, was zu vehementen Dementis und Lachanfällen bei der Formation der Kritiker geführt hat. Doch die Forschungen schreiten voran und was hier zutage tritt, scheint am Ende eine einzige Sensation zu sein, die in einigen Jahren unsere kom-
plette Gesundheitsindustrie und die Wissenschaft revolutionieren könnte. Sehen Sie hier einen spannenden
Beitrag zum Thema.
 
 
 
 
 
UWE BARSCHEL-News 2011: "Beweis Nr. 84"  aus Asservatenkammer verschwunden! 
Mord oder Selbstmord? Das war seit Jahren die Frage - Jetzt verschwand ein wichtiger Beweis 
 
Am 11. Oktober 1987 wurde der
ehemalige Ministerpräsident Uwe
Barschel  tot in der Badewanne des
Genfer Hotels Beau Rivage gefun-
den. Seidem brodelt die Verschwö-
rungsküche, die die offizielle Be-
hauptung, es würde sich um Selbst-
mord handeln, anzweifelt. Nicht
ganz ohne Grund, denn eine Reihe
mysteriöser und dubioser Ermitt-
lungspannen sind so auffällig, dass
zwischenzeitlich auch durchaus
seriöse Zeitgenossen glauben, am
Fall Barschel stimmt etwas nicht.
Jetzt verschwand einer der wich-
tigsten Beweise!
 
Ein Haar, welches mit Sicherheit nicht von Uwe Barschel stammte, sollte un-
längst auf seinen genetischen "Finger-
abdruck" untersucht werden, ein längst überfälliger Akt. Könnten die daraus ermittelten Daten doch eventuell Hin-
weise auf den oder einen der Täter geben, falls das im Hotelzimmer aufgefundene Haar von ihm gewesen wäre. Als man das  menschliche Haar, Beweisstück Nr. 84, nun aber untersuchen wollte, stellte man fest, dass
die Plastiktüte, in der es sich eigentlich befinden sollte, leer war. Auch der Anwalt von Barschels Wittwe, die schon immer eine Verschwörung vermutete und davon überzeugt ist, dass ihr Mann ermordet wurde, sieht hierin alles an-
dere als einen Zufall. Er gab an, das Verschwinden des Haares würde genau in die Reihe der dubiosen Ermit tlungs-
pannen passen, die sich von Anfang zugetragen haben. Sollte das Haar aber, wie von diesen vermutet wird, ab-
sichtlich aus der Asservatenkammer entwendet worden sein, dann stellt sich die Frage, wer hier die Möglichkeit