Das Online-Magazin gegen Rechts & gegen Geheimgesellschaften - Slogan
+++  DAN DAVIS + INHALTSVERZEICHNIS:HIER KLICKEN! + Kostenlos +++ Unabhängig + DAN
 
Ehemaliger Leiter des pakistanischen Geheimdienstes sagt 9/11 war ein "Inside Job"!
Hamid Gul behauptet die Terroranschläge von 9/11 und Mumbai hätten andere Hintergründe
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
ISI Gen. Hamid Gul on CNN 12 7 08 | Mumbai + 911 = Inside Job
































LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Der ehemalige Leiter des pakistanischen Geheimdienstes" Inter Services Intelligence" (ISI) Hamid Gul
behauptet die Terroranschläge vom 11. September 2001 in den USA und die Anschläge in Mumbai im
Jahr 2008 waren "Inside Jobs". In den westlichen Medien und bei Gläubigen der offiziellen Thesen zu
diesen traurigen Ereignissen wird Hamid Gul deshalb gerne, wen verwundert es, gerne als "Märchen-
General a. D." und ähnliches tituliert. Doch der "Glaube an den den Unglauben" nimmt zu.
 
Selbst in russischen Kreisen tauchten bereits kurz nach den Anschlägen vom 11. September 2001 in den USA
Zweifel in den höchsten Ämtern zu den offiziellen Behauptungen auf. So äußerte auch der  ehemalige Oberbe-
fehlshaber der russischen Armee starke Zweifel an den Verlautbarungen zu 9/11. General Leonid Ivashov sagte:
"Nur Geheimdienste und ihre derzeitigen Chefs - oder solche die im Ruhestand sind aber immer noch Einfluss
haben innerhalb der staatlichen Strukturen - hätten die Möglichkeit eine Operation solcher Größenordnung zu
planen, zu organisieren und auszuführen."

Hinter der offiziellen Verlautbarungen sollen seit Jahren riesige geheimdienstliche Aktivitäten von russischer Seite
am Laufen sein, um Licht hinter die offenen Fragen zu 9/11 zu bringen. In Verbindung mit den daraus zu ziehenden
möglichen ungeahnten Konsequenzen für die Welt. Stimmen die offiziellen Behauptungen zu den Anschlägen?
Und was würde es für die Welt bedeuten, wenn 9/11 tatsächlich ein "Inside Job" der USA gewesen wäre? Könnte
man in einem solchen Fall einen Dritten Weltkrieg auf militärischer Ebene noch umgehen? Fragen, die verständ-
licherweise kaum jemand bis zur letzten Konsequenz zuende denken möchte. Schon gar nicht von Personen in
gewichtigem Ämtern. Diese Problematik hat somit auch weiterhin bei vielen eine hemmende Funktion bei der
Beurteilung der Ereignisse. Trotzdem nimmt die Zahl der Skeptiker, allen Versuchen und Gegenbehauptungen
und Kampagnen zum Trotz, weltweit zu.
 
+++  DAN DAVIS + INHALTSVERZEICHNIS:HIER KLICKEN! + Kostenlos +++ Unabhängig + DAN