Das Online-Magazin gegen Rechts & gegen Geheimgesellschaften - Slogan

gig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS  +++ KOSTENLOS +++ Un
Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY!

Prominente "Alien-Abduction-Fälle" - Teil 1
Der ehemalige Präsident der russischen Teilrepublik
Kalmükien Kirsan Iljumschinow sagt: "Ich wurde von einem
UFO entführt!"

Offiziell existieren sie laut den
Behauptungen von Kritikern
und der "seriösen" Presse nicht:
Außerirdische Flugobjekte von
anderen Planeten, die die Erde
besuchen. "Und schon gar nicht
stimmen die Berichte angeblich Entführter, wie sie in einer Viel-
zahl von Publikationen inter-national verbreitet wurden..."
Doch die Zeiten ändern sich. 
Heute sprechen Personen über ihre Erlebnisse, von denen man wahrscheinlich zuvor nicht unbedingt erwartet hätte, dass 
sie von UFOs entführt wurden beziehungsweise dies behaupt-
en würden. Teil 1: Kirsan Iljum-
schinow.
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

Der ehemalige Präsident der russischen Teilrepublik Kalmükien Kirsan Iljumschinow ging vor einigen Jahren mit
einer Meldung an die Öffentlichkeit, die ihm nicht nur Freunde einbrachte. Er behauptete im Jahr 1997 von einem
UFO entführt worden zu sein. Nicht nur dies: Es gäbe zudem Zeugen für das Ereignis: Ein Fahrer, ein Minister
seiner Regierung und eine Assistentin. Etwa eine Stunde lang hätte das Trio in seiner Wohnung gesessen und
darüber geredet, was weiter zu tun sei. Was im ersten Moment nach einem Scherz klingt, sorgte für reichlich
Aufregung. Und der Duma-Abgeordnete Andrej Lebedew von der Liberaldemokratischen Partei stellte dem damals
als Präsidenten amtierenden Politiker Dmitri A. Medwedew kurz darauf eine offizielle Anfrage:

Ich bitte um Mitteilung, ob der kalmükische Präsident die Präsidialverwaltung über seine Kontakte informiert hat. Gibt es ein Reglement über die Meldepflicht außerirdischer Kontakte hoher Staatsdiener und Geheimnisträger wie Iljumschinow?“, heißt es in der Regierungsanfrage.

Medwedev ließ später offiziell jedoch verlauten: "Wenn das ein Scherz sein sollte, habe ich ihn nicht verstanden."

Und beantwortete das Thema später mit einer scherzhaften Antwort über UFOs und Außerirdische, bei der er auf
die "Dokumentation" Men in Black verwies. Inzwischen nahm Iljumschinow jedoch erneut zu seinen Behauptungen Stellung, die er einst der BBC gegenüber äußerte, und blieb im Rahmen eines Talks bei der Behauptung, seine Geschichte würde stimmen.

Menschliche Außerirdische hätten ihn in seiner Moskauer Wohnung besucht und ihm ihr Raumschiff  gezeigt. Er fragte diese, warum sie nicht an die Medien gehen und die Menschheit über ihre Anwesenheit offiziell informieren würden: "Doch sie sagten, dass wir noch nicht dafür bereit wären." Sehen Sie hier ein Originalinterview mit Kirsan Iljumschinow in der deutschen Übersetzung:


Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Der Gouverneur der russischen Provinz Kalmückien berichtete in der Talkshow "Wladimir Posner" über seine Begegnung mit Außerirdischen. Die Menschheit sei noch nicht bereit für Kontakt, wurde ihm mitge...
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
gig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS  +++ KOSTENLOS +++ Un
Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY!