Das Online-Magazin gegen Rechts & gegen Geheimgesellschaften - Slogan
gig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS  +++ KOSTENLOS +++ Un
 
Dan Davis im Interview mit SCHÖNGEIST
Sänger Timur Karakus über die aktuelle CD "Wehe!", Politik, die NSA-Affäre, Edward Snowden & Angela Merkel
 
Es ist schon ein paar Jahre
her, als Dan Davis und Sän-
ger Timur Karakus von
SCHÖNGEIST im Rahmen
eines Interviews über die
Band, Politik und andere
Themen sprachen (2011).
Jetzt war die Zeit mal
wieder reif, da SCHÖN-
GEIST vor einiger Zeit
ihr neues Album "Wehe!"
über ihr neues Label
Oblivion / SPV veröffent-
licht haben. Sie erhielten
bereits Schützenhilfe von
Alex Wesselsky (Sänger
von EISBRECHER / "der
Checker" bei DMAX) und
Alex Klier (DIE ÄRZTE,
REAMONN u. a.). Timur
spricht im Interview mit
Dan Davis nicht nur über
das neue Album, sondern
auch über die NSA-Affäre,
Angela Merkel, die Par-
teien und Demokratie.
Dies und vieles mehr jetzt
hier im COVER UP! News-
Magazin.
 
SCHÖNGEIST wurden im Jahr 2012 vom Musikmagazin ORKUS mit dem "ORKUS-Award" ausgezeichnet und
kamen im Jahr 2011 in den Genuss der Deutschen Musikförderung der Bundesregierung für ihr interkulturelles
Schaffen. Sie Tourten mit Bands wie EISBRECHER, LETZTE INSTANZ und ZERAPHINE und ihr aktuelles
Album hört auf den Namen "Wehe!". Sänger Timur Karakus spricht im Interview mit Dan Davis über das Klang-
werk, aber auch über Edward Snowden und vieles mehr.
 
Timur Karakus im Interview mit Dan Davis auf die Frage, ob wir mehr Whistleblower wie Edward Snowden (NSA-Affäre) brauchen:
"Ob wir mehr davon brauchen? Tendenziell ja."
 
Bild rechts: SCHÖNGEIST (by
Schöngeist).
 
 
Dan Davis: Hallo Timur. Eine
neue CD von SCHÖNGEIST mit
dem Titel „Wehe!“ ist seit eini-
ger Zeit erhältlich. Wie lange
habt Ihr an dem Album gear-
beitet und warum „Wehe!“?
 
Timur Karakus: Hallo Dan. Wir
haben gut eineinhalb Jahre am
Album gearbeitet. Ich kann mit
gesundem Stolz sagen, dass dies
unser schwierigstes aber auch
bestes Werk geworden ist. „WEHE“
steht als Hymne für all diejenigen,
die sich gerade im Kampf mit sich
selbst und um die Zuneigung zu
einer anderen Person befinden.
Das hat jeder von uns schon ein-
mal erlebt. Was bleibt, ist die ver-
zweifelte Hoffnung und ein Wunsch-
traum, dem jede und jeder gerne
hinterher hängt. „WEHE!“ widmet
sich damit allen unnahbaren, ver-
schmähten, verlorenen und ver-
botenen Lieben und Leiden dieser
Welt – und ist damit eine melan-
cholische Hommage an die Liebe
selbst. Die Songs und Texte sind
griffiger, professioneller und noch
viel mehr aus dem Herzen heraus
geschrieben, interpretiert und pro-
duziert worden. Insbesondere die
Einbindung meiner Bandmitglieder in den Songwriting- und Produktionsprozess gibt dieser Scheibe einen ganz neu-
en und besonderen Glanz, Charme und Geist. Mehr Drive, mehr Eier, einfach mehr Rock´n Roll. Es sind am Ende
des Tages einfach leider richtig geile und fette Songs geworden. Wie gesagt können wir mit breiter Brust und stolz
im Hier und Jetzt behaupten, dass es die beste Platte ist, welche wir je gemacht haben. Einfach sehr gute Musik für
sehr viele Rockmusikfreunde! Killer!
 
Dan Davis: Ihr habt das Label gewechselt und seid jetzt bei Oblivion / SPV. Wie kam es dazu?
 
Timur Karakus: Wir hatten einfach das Gefühl, dass wir mit der SPV wesentlich mehr reißen können als beim
alten Label. Und es hat sich bewahrheitet. Die kommen aus der Szene, die sind in der Szene. Es ist wie in einer
Beziehung – die Chemie und das Engagement muss einfach passen, dann geht auch was vorwärts. Wir sind
erstmals sowohl mit der Single als auch mit dem ganzen Album in die Top 5 der DAC Charts katapultiert.
 
Dan Davis: Es gab vorab eine Single-Auskopplung zum Track „Zusammen allein“, die bereits im Juli 2013
veröffentlicht wurde. Wieso gerade dieser Song?
 
Timur Karakus: Die erste Idee war
in der Tat auch unsere Single „ZU-
SAMMEN ALLEIN“. Mit dem Song
kam mein Miturheber Günther
Hausner um die Ecke (mit ihm sind
auch die Tracks WEHE! und „Ich bin
dafür“ entstanden) und ich war sofort
geflasht. Passiert mir nicht oft. Ich
weiß noch, wie ich in dem Moment
zu ihm sagte: „Alter, das ist es!“ Es
war für mich in dem Moment der
Song, auf den ich quasi seit Jahren
gewartet hatte. Du kannst zusam-
men allein sein in jeglicher Form
einer Beziehung. Beispielsweise
kennt fast jede/r von uns, dass man
sich vielleicht seit langem nichts
mehr zu sagen hat. Oder glücklich
zusammen allein ist in einem Fuss-
ballstadion, einem Konzert, einfach
überall dort, wo wenige oder viele
Menschen zusammen kommen und
etwas abfeiern. Der Phantasie sind
da keine Grenzen gesetzt. Span-
nend finden wir die Aspekte, die
sowohl ins Positive als auch ins
Negative gleiten können. Also man
kann das „Zusammen“ genießen,
weil uns etwas vereint, oder man kann etwas beenden und neu beginnen, sobald es belastend wird. Wichtig finden
wir hierbei auch, dass man nicht vereinsamt dabei. Die Entscheidung fiel auf „Zusammen allein“, weil genau dieser
Song die nächste Marschrichtung von Schöngeist sehr gut repräsentiert. Er rockt und rollt und ist ein Dancefloorkil-
ler par excellence. Natürlich und pur. Voller Kraft, Energie und Thrill. Alles echt! Mit einer der stärksten Tracks auf
dem Album.
 
Dan Davis: Zum Titelstück „Wehe!“ gibt es auch ein Video. Kannst Du etwas mehr dazu berichten?
 
Timur Karakus: Ein Spitzenwerk! Wir waren wohl dazu bestimmt in sogenannte geweihten Hallen drehen zu dürfen
als erste Rockband Deutschlands. Gedreht wurde im Kardinalspalais der Erzdiözese München und Freising, direkt
neben der Kardinalswohnung im Empfangssaal. Ein Novum. Es war auch etwas ganz besonderes, dort arbeiten zu
dürfen. Die Aura in dem Komplex war schon gewaltig. Und „WEHE!“ hatte auch thematisch einen sehr homogenen
Spirit zur Location. Rock´n Roll und Romantik pur. Ich denke, dem Herrn oben hat´s gefallen. Seit VÖ hatten wir in
den ersten Wochen täglich 1000 reale Klicks auf YouTube.
 
(Video - HIER KLICKEN!)
 
Dan Davis: Gleich ins Ohr geht auch die Cover-Version von „Where the wild roses go“, bekannt in der
Version von Kylie Minogue & Nick Cave. Was hat Euch dazu inspiriert?
 
Bild rechts: Sänger Timur Karakus von
SCHÖNGEIST (by Schöngeist).
 
 
 
Timur Karakus: Vielen herzlichen
Dank. Das ehrt uns! Wir haben es uns
auch wahrlich nicht leicht gemacht mit
der Entscheidung diesen Song anzuge-
hen. Das Original von Nick Cave ist für
uns etwas ganz Spezielles. Es ist ein
Meisterwerk. Im wahrsten Sinne des
Wortes. Da musst du verdammt auf-
passen, wie du die Sache angehst.
Vor allem mit sehr viel Respekt! Und
wir waren natürlich sehr stolz, es ma-
chen zu dürfen mit dem Segen von
Nick Cave und seines Verlages. Die
haben das Demo gehört und haben
gesagt:
 
Yes guys, go for it. It´s approved!
 
Dieser Segen ehrt und fordert dich na-
türlich auch ganz massiv, es verdammt
gut zu machen. Wir haben sogar das
etwas seltsame Gefühl, durch unsere
Bearbeitung unbewusst eine Art von
dezentem - sagen wir mal Goth/Coun-
try/Beat - geschaffen zu haben. Und
wie es scheint, ist es uns wohl gelun-
gen, denn es hat Dich wohl berührt.
Ziel erreicht.
 
Dan Davis: Bis auf diesen Track sind
wieder alle Songs in Deutsch verfas-
st. Warum – und wie würdest Du sel-
bst die Musik von SCHÖNGEIST um-
schreiben / einordnen, für jene Le-
ser, die Euch noch nicht kennen?
 
Timur Karakus: Wir machen Goth-Rock in deutscher Sprache und modernem Pop-Appeal, verfeinert durch manche
Elektro-Elemente. Ab und an findet sich auch etwas Orientalistik wieder. Das ist unser Alleinstellungsmerkmal. In
unseren Texten dreht sich alles um das Menschsein und um die rasanten emotionalen Berg– und Talfahrten, die
jeder von uns erlebt.  
 
Dan Davis: Ein paar Worte zu „Es zählen die Sekunden“?
 
Timur Karakus: Wir leben in einem Umfeld/Zeitgeist, wo es viel zu vielen Menschen nur noch um ihre scheiss
Sekunden, scheiss Euronen, scheiss Egoismen und scheiss Narzismen geht. Wir scheissen drauf! Mit Verlaub.
Dafür bleiben wir schön und leben glücklicher.
 
Dan Davis: Ihr habt im Jahr 2011 für Euer interkulturelles Schaffen die "Deutsche Musikförderung" der
Bundesregierung erhalten. Ein paar Worte für andere musizierende Ganoven, wie man in den Genuss
der Förderung kommt?
 
Timur Karakus: Ganz einfach. Sich bewerben ;-)
 
Dan Davis: Bei Euren ersten beiden CDs „Liebeskrieger“ und „Keine Zeit“ war Carlos Perón (Gründer von
YELLO) der exekutive Produzent. Wer hat Euch bei „Wehe!“ in den Hintern getreten?
 
Timur Karakus: In erster Linie wir
uns selbst. Es ist auch wichtig in
der weiteren Entwicklung einer
Band auch mal eine Zäsur setzen
zu dürfen, um sich weiter nach
vorne zu entwickeln. Hier war es
auch wichtig, teilweise mit Alex
Wesselsky (EISBRECHER) im
Kreativprozess und Alex Klier (DIE
ÄRZTE, REAMONN, etc ...) zu-
sammenarbeiten zu dürfen in der
Endphase der Produktion. Sonst
rührst Du auf Sicht immer in Dei-
nem alten gleichen Brei herum.
Und das Ergebnis spricht und
steht für sich denke ich.
 
Dan Davis: Im Jahr 2012 wurdet
Ihr mit dem ORKUS- (Musikma-
gazin) Award ausgezeichnet.
Wie ging das vonstatten?
 
Timur Karakus: Gute Frage. Wir
waren selbst überrascht.
 
Dan Davis: Gerade ist ja die
wabernde NSA-Affäre immer
noch in aller Munde. Wie ist
Deine Meinung hierzu? Gehört
Edward Snowden Deiner Mei-
nung nach in den Knast – oder
brauchen wir mehr davon?
 
Timur Karakus: Meine Meinung
hierzu ist: Also ich gucke seit ich
denken kann James Bond. Das
überrascht mich doch nicht, dass
jeder abgehört und observiert wer-
den kann. Ob digital oder nicht.
Spionage ist das zweitälteste Ge-
werbe auf der Welt. Wer hier überrascht tut, ist ein Ignorant.
LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
Ob sogenannte Whistleblower in den Knast gehörenoder nicht, ist eine sehr schwierige Frage, auf die ich, um
ehrlich zu sein, keine verbindliche Antwort habe. Ob wirmehr davon brauchen? Tendenziell ja.
 
Dan Davis: Deine derzeitige Lieblings-CD ist?
 
Timur Karakus: Die aktuelle Depeche Mode „Delta Mashine"
 
Dan Davis: Was gibt es zu diesem Track „Traumtanz“ von Euch zu berichten?
 
Timur Karakus: Dieser Song ist all den „schwachen“ Menschen gewidmet. Menschen die über sehr viel Menschlich-
keit und Gefühl verfügen, welche aber durch die Maschen der Unmenschlichkeit fallen. Die die sich nicht wehren und
sich nicht selbst helfen können.
 
Dan Davis: Ihr habt ja auch mit Bands wie EISBRECHER und LETZTE INSTANZ getourt. Wie ist der
„Checker“ so, wenn er keine Autos kaufen darf? Und welche Tour der letzte Jahre war die stressigste –
und warum?
 
Bild rechts: Screenshot
aus dem Video zum Song
"Wehe!" von SCHÖNGEIST.
 
 
Timur Karakus: Er ist an-
sonsten ein ganz normaler
Mensch und ein richtig dufter
Typ. Die stressigste Tour war
die vergangene zusammen
mit ZERAPHINE. Es war ein
ziemlich unbequemer Bus
und viel zuviel Kilometer.
Man merkt, dass man alt
wird, wenn der Rücken
zwickt ;-)
 
Dan Davis: Der (...echte;-)
„Checker“ und Sänger
von EISBRECHER Alex-
ander Wesselsky hatte
ja auch Zeit (…), mit Dir
zusammen damals einige Songs der „ Keine Zeit“-CD (…) auszuarbeiten, die vor "Wehe!" erschien. Wie Du bereits erwähnt hast.
Welche Tracks sind hierbei für Dich herausragend erwähnenswert?
 
Timur Karakus: Das ist korrekt. Wir haben den wertvollen Impact seitens Alex sehr zu schätzen gewusst. Gerade
textlich war es teilweise sehr produktiv und ein ganz wichtiger Einfluss. Tracks wie „TIEF" und "KENNE MICH“ sind
ganz besondere Beispiel aus der Zusammenarbeit heraus.
 
Dan Davis: Nochmals zum Thema Machtmissbrauch: Welche Partei kann man heute Deiner Meinung nach
noch wählen?
 
Timur Karakus: Ich sage immer: Ändere Dich, dann ändert sich auch die Welt. Jammern und Lamentieren bringt
uns nicht weiter. Entweder engagiert man sich selbst oder gründet seine eigene Partei. Ich weiß, dies klingt lapidar,
ist aber wahr. Das nennt man auch Demokratie.
 
Dan Davis: Deine Meinung zu Angela Merkel?
 
Timur Karakus: Mutti wird´s schon schaukeln ;-)
 
Dan Davis: Was steht bei SCHÖNGEIST als nächstes an? Geht Ihr auf Tour?
 
Timur Karakus: Wir planen gerade unseren nächsten Videoclip. Man darf gespannt sein. Dann stehen bereits drei
Festivaltermine an. Das Dark Munich Festival in München im April, Das Hexentanz Festival im Mai, wenn ich mich
nicht irre, und das NCN Festival in Leipzig im September 2014.
  
Dan Davis: Vielen Dank und viel Spaß dabei.  
 
 
 
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Schöngeist - Zusammen Allein [Teaser]
Official teaser
 
Aktuelle CD "Wehe!" von SCHÖNGEIST bestellen - HIER KLICKEN!
 
(Copyright by COVER UP! Newsmagazine, 06.02.2014)
(Copyright Bilder: by Timur Karakus & Schöngeist)
 
gig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS  +++ KOSTENLOS +++ Un