DAN DAVIS
 
              DAS MAGAZIN
        gegen Rechts & gegen
 GEHEIMGESELLSCHAFTEN
           
                                                      

Titel

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

DAS MAGAZIN GEGEN RECHTS, VERSCHWÖRUNG, KRIMINELLE STRUKTUREN & GEHEIMGESELLSCHAFTEN

g +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ DAN DAVIS +++
++ Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY! +++ Dan Davis ++

NEUE Artikel im COVER UP! Newsmagazine:

UFOs über Puerto Rico
Einige der spektakulärsten UFO-Vorfälle, bei denen
Zeugenberichten zufolge Kampfjets zum Einsatz kamen,
gab es über Puerto Rico 

Einige der spektakulärsten UFO-Sichtungen, bei denen Zeugenberichten zufolge Kampfjets zum
Einsatz kamen,
gab es über Puerto Rico. Hier kam es zu einem Vorfall, bei dem tausende von Zeugen 
ein riesiges Objekt am Himmel beobachteten. 

Artikel lesen - HIER KLICKEN!



Der Tod von Freimaurer Wolfgang Amadeus Mozart

Wurde Mozart von Freimaurern ermordet? Und spielte
seine Oper "Die Zauberflöte" eine entscheidende Rolle?

Über den Tod von Freimaurer Wolfgang Amadeus Mozart rankten sich immer wieder Gerüchte,
dass der Komponist ermordet worden wäre. Angeblich hätte die Oper "Die Zauberflöte" von ihm 
hierbei eine entscheidende Rolle gespielt. In dieser soll Mozart zu viel über die Geheimnisse der
Freimaurerei verraten haben. Der Freimaurer Antonio Salieri hätte vor seinem 
Tod zugegeben,
Mozart ermordet zu haben. Der Film "Amadeus" von Milos 
Forman greift das Geständnis
von Salieri ebenfalls auf. Dies sind nur einige der Schilderungen. Hier die Fakten.

Artikel lesen - HIER KLICKEN!

 
 


Der Terroranschlag bei Lockerbie im Jahr 1988

Stimmen die offiziellen Behauptungen? Was unter den Tisch gekehrt und verschwiegen wurde

Offiziell und laut shottischem Gerichtsurteil war der Lockerbie-Terroranschlag, bei dem am 21.12.
1988 eine Bombe in einer Boing 747-121 abstürzte und dabei alle Passagiere ums Leben kamen ein
staatsterroristischer Akt libyscher Geheimdienstler gewesen sein. Den Auftrag hierzu hätte der
inzwischen getötete ehemalige Machthaber Muammar Al-Gaddafi höchstpersönlich angeordnet.
Im März 2019 wurde verlautbart, dass schottische Behörden ehemalige Mitglieder des Ministeriums
für Staatssicherheit befragt hätten. da sich einige Anhaltspunkte für deren Verstrickung in den
Anschlag ergeben hätten. Doch nicht alle glauben an diese Geschichte. Denn es gibt auch noch
eine andere Spur, die direkt zur CIA führt.      

Sprengstoffexperte Charles Byers: “Vor ein paar Jahren sprach ich auf einer Konferenz vor Spezialagenten in 

Fort Bragg in North Carolina mit dem Chef einer Elektronikfirma die dort ausstellte. Und ich zeigte ihm ein Foto. 

Ich fragte: Können sie so etwas bauen?“ Und er sagte „Oh ja, den Timer haben wir bereits gebaut.“ „Sie haben ihn 

gebaut?“ fragte ich. „Für wen?“ „Für die CIA!“ sagte er."


Nachdem Byers damit in den USA an die Öffentlichkeit gegangen war, ist seine Firma unter mysteriösen 

Umständen abgebrannt. Und eine an Byers adressierte Briefbombe habe seinen Werkstattleiter 

umgebracht.


Artikel lesen - HIER KLICKEN!




Alex Jones über die gezielte Medienhetze gegen den Schauspieler Charlie Sheen - nachdem er mit seinen Zweifeln über die offizielle Version zu "9/11" an die Öffentlichkeit ging

Nachdem der Schauspieler Charlie Sheen vor einigen Jahren damit an die Öffentlichkeit ging, die
offizielle Version zu den Terroranschlägen von 9/11 anzuzweifeln, begann eine Schlammschlacht
gegen den bekannten US-Schauspieler, die bis heute andauert.

Alex Jones über die Medienhetze gegen Charlie Sheen - nachdem dieser öffentlich die offizielle Version zu "9/11" infrage gestellt hatte:
"Sheen wusste, dass die Schoßhunde des
Establishments seine persönliche Vergangenheit
angreifen würden..."  

Artikel lesen - HIER KLICKEN!



Massaker in Las Vegas am 1. Oktober 2017 beim

„Route 91 Harvest-Festival“ / was verschwiegen wird

Offenbar feuerten mindestens zwei Schützen aus unterschiedlichen Stockwerken / 

Augenzeugen wurde 45 Minuten vor den ersten Schüssen von einer Frau auf dem 

Festivalgelände mitgeteilt, „Sie würden alle sterben“

Augenzeugenberichte und Videos zeigen auf, dass mindestens 2 Schützen in Las Vegas am 1. Oktober
2017 beim Route 91-Festival in die Menge feuerten. Zudem wurden Personen etwa 45 Minuten vor
den ersten Schüssen von einer Frau in männlicher Begleitung angesprochen, dass sie alle heute
sterben würden. Andere Augenzeugen berichteten von einer weiteren Schießerei unten im Casino-
Bereich des Hotels Mandalay Bay. Dies deutet darauf hin, dass unter Umständen sogar sogar 
drei Schützen oder mehr im Einsatz waren.

Artikel lesen -
HIER KLICKEN!


YOUTUBE-Beitrag zum Thema / Vegas Shooting-Augenzeugin wurde gewarnt: "You're Going To Die"

.


Dan Davis im Interview mit NIKOLAS PRAVDA

Autor Nikolas Pravda über sein Buch "Illuminatenblut",
okkulte Verbindungen, pädophile Kreise in Hochfinanz
und Politik & sein Online-Magazin PRAVDA-TV

Viele größtenteils unwahre oder aus dem Zusammenhang gerissene Behauptungen kursieren
zwischenzeitlich auch über den Buchautor Nikolas Pravda, was nicht zuletzt unter anderem auch
an seinem provokativen Buch "Illuminatenblut" liegen könnte, welches okkulte Verstrickungen
mächtiger Kreise in kriminelle Machenschaften thematisiert - und somit deren mediale Unterstützer
auf den Plan gerufen hat. In seinem Online-Magazin PRAVDA-TV veröffentlicht er zudem immer
wieder Beiträge, die im Netz heftig diskutiert und thematisiert werden. Dan Davis führte mit ihm
ein Interview, in dem er einmal mehr seine Weltsicht zum Ausdruck bringt und darauf eingeht,
wie es dazu kam.

Nikolas Pravda im Interview mit Dan Davis:
"Nicht alles im Mainstream ist per se „Fake News“,
aber es ist schon erstaunlich, wie tendenziös die
Berichterstattung ist ... Die schwindenden Auf-
lagen und sinkenden Einschaltquoten bereiten
den Eliten Sorge. Mit den angeblichen Fakten-
checks werden die verunsicherten Menschen
weiter in der Verunsicherung gehalten."

Interview lesen - HIER KLICKEN!

.


UFOs - Sichtungen von Piloten
Glaubwürdige Piloten berichten von UFOs die teilweise größer waren als ein Flugzeugträger...

Offiziell existieren sie nicht: Außerirdische /zeitreisende Flugobjekte im Luftraum unseres 
Planeten. Die Aussagen von Piloten sprechen hierzu aber eine ganz andere Sprache! Es existiert 
eine Vielzahl von Berichten von über 120 Meter großen zigarrenförmigen Objekten sowie runde UFOs, 
teilweise größer als ein Flugzeugträger. Skeptiker sortieren solche Berichte gerne aus und geben an
den Haaren herbeigezogene Erklärungsversuche als Tatsachen ab, die sämtliche Augenzeugen als 
Spinner oder Leichtgläubige Phantasten abtun. Aber können wir tatsächlich ignorieren, was hier
berichtet wird? Sehen Sie einige der eindrucksvollsten Berichte.

Artikel lesen - HIER KLICKEN!



"9/11": New Yorks Bürgermeister Rudolph Giuliani 
log 
einem kleinen Mädchen ins Gesicht 

"9/11": New Yorks Bürgermeister Rudolph Giuliani log einem kleinen Mädchen ins Gesicht: 

Artikel lesen - HIER KLICKEN!



Die Akte Dan Davis - Teil 6 - Die neue Serie!
Neue Informationen über mehr wahre Hintergründe der ersten beiden Bücher, die der Autor einst unter dem Pseudonym David Simon veröffentlichte

Manchmal sind gerade die unglaublichsten Informationen in einem Roman wahr. So könnte
man es auch über das Buch "Und die Welt war eine andere" zusammenfassen, das der Autor einst
unter dem Pseudonym David Simon verfasst hatte. Aber ähnliches gilt auch für das Sachbuch
"Enter your Matrix", zu dessen Hintergründen bereits ein Artikel im COVER UP! Newsmagazine
erschienen ist. Weitere ergänzende Informationen jetzt hier, welche diverse im Buch angesprochene
Tests betreffen, die jeder für sich einen Teilaspekt der unsichtbaren Matrix beschreibt, in der wir
leben. Nicht selten, ohne je davon zu erfahren und darauf aufmerksam zu werden. Oder ohne
dieses Wissen je anzuwenden.    

Artikel lesen -
HIER KLICKEN!



KONFRONTATION 9/11 - Politiker & Medien im Visier: KEIN BOCK MEHR auf "Alles glauben, was

uns gesagt wird"...

Dieser Beitrag zeigt Ihnen, was die Medien gerne verschweigen: Politiker und
Medien mit Kamera gefilmt beim Stellen von Fragen zum 9/11 COVER UP!

Artikel lesen - HIER KLICKEN!



Mondlandung 1969 - JA oder NEIN?

Hat die Mondlandung der Apollo 11-Mission 1969 stattgefunden? Oder war alles inszeniert? Oder gibt es noch eine "Alternative 3", die kaum jemand bedacht hat?

Abb. links und Abb. rechts: Zwei NASA-Aufnahmen vom Mond, welche künstlich ausgeleuchtet wirken. Durch den 

normalen Einfall des Sonnenlichtes unmöglich, sollte man meinen.


Viele Menschen rätseln heutzutage über das Apollo-Programm. Als im Jahre 1969 angeblich der 

erste Amerikaner den Mond betrat, jubelte die ganze Welt. Wenig später fielen dem aufmerksamen 

Beobachter dann die ersten Ungereimtheiten auf.


Warum wurde die „Live“-Übertragung angeblich um wenige Minuten zeitversetzt gesendet? Danach 

tauchten Hinweise auf, welche zu belegen scheinen, dass ein Großteil der Mondaufnahmen billige 

Fälschung sind. Daraufhin wurde natürlich spekuliert, ob diese Missionen überhaupt 

jemals stattgefunden hatten. Die Wahrheit ist allerdings eine gänzlich andere?


Artikel lesen - HIER KLICKEN!




Fakten oder Fiktion? GWUP & Co - Was ist dran
an den Behauptungen einiger "UFO"-Kritiker?
Die Antwort könnte Sie überraschen... Johannes B.
Kerner, Werner Walter, Rudolf Henke etc. sei dank

"Große Klappe, arrogant, beleidigend..." - Das sind nur einige Vorurteile, mit denen die Kritiker
von GWUP & Co seit Jahren zu kämpfen haben. Doch stimmen denn wenigstens deren Argumente,
mit denen sie sich lautstark unter anderem gegen das Thema UFOs und Außerirdische aussprechen?
Glaubt man deren Selbstdarstellungen in den Medien, ist vermutlich alleine diese Frage frevelhaft.
Ist ihre Gattung doch bis heute gern gesehen als "bodenständig behaftete" Spezies im sie
umgebenden "Fake News-Paradies". Macht man sich jedoch die Mühe, deren "Fakten" und 
Kommentare, ironische Bemerkungen und dergleichen zu prüfen, dann stellt man sehr schnell
fest: Die "Fake News" kommen von ganz anderer Seite, als von diesen lautstark ausgerufen...   

Der inzwischen verstorbene UFO-Kritiker Werner Walter war für viele UFO-Gläubige ein rotes Tuch -
und dies lag vermutlich nicht nur an seinem Markenzeichen - einem roten Anzug. Seine spöttischen
Kommentare ließen vermuten, er habe die Wahrheit praktisch für sich gepachtet. Damit war er nicht
alleine. Seine Fangemeinde und Organisationen wie die GWUP wirkten auf manche schon immer so, 
als müsste man ihnen uneingeschränkt glauben, will man seriös sein. 

Erschreckend wird es dann, wenn man deren Behauptungen und Aussagen im Nachhinein prüft.
Denn in dem Moment dreht sich allzu oft der Wind. Nur - wer macht das? Warum soll man jene
auf Glaubhaftigkeit prüfen, die doch vom Mainstream den Stempel der Wahrheit schon praktisch
auf die Stirn gemeißelt bekommen haben? Aus unzähligen Beispielen und Talkshows der Vergangenheit,
die nahezu alle nach dem gleichen Schema aufgebaut über Jahre durch die TV-Kanäle waberten, hat 
COVER UP! sich im Rahmen dieses Artikels für den - ja fast schon legendären - Schlagabtausch des
UFO-Kritikers Rudolf Henke (GWUP) bei Johannes B. Kerner mit dem UFO-Forscher Michael
Hesemann ausgesucht, der damals sicher für viele Zuschauer wirkte wie "UFO-Kritiker mit
Fachwissen" trifft "UFO-Spinner". Wobei der Moderator nicht unerheblich dabei wirkte, dieses
Bild vor dem Publikum künstlich aufrecht zu erhalten? Was von dem erhabenen Getose gegen
Michael Hesemann übrig bleibt - sehen Sie selbst: 

Artikel lesen - HIER KLICKEN!



Planet Mars: Die CYDONIA-Wahrheit?

"Mars-Gesicht" & Co: Ein Spiel aus Licht und Schatten
narrte einst viele Enthusiasten - Merkwürdig nur, was
kurz davor passierte... 

Aufnahmen von VIKING 1 aus dem Jahr 1976 ließen seinerzeit viele erstaunen, denn offensichtlich
gab es in einer Region, die unter dem Namen CYDONIA bekannt ist, pyramidenförmige Strukturen
und sogar einen Berg, der wie ein Gesicht aussah. Da "VIKING 1" aber keine hochauflösenderen
Bilder zur Verfügung stellen konnte, wartete die Welt gespannt auf Fotos einer nachfolgenden
Raummssion, die (nicht nur) dort hochauflösendere Bilder zur Erde funken sollte. Im Jahr 1992
war es dann soweit. Dachte man. Doch dann geschah folgendes...

Die NASA gab bekannt, dass es bei der geplanten Mission des Mars OBSERVER diesmal keine Live-
Bilder geben würde. Man habe vor die Bilder erst zu prüfen. Um dann - mit Monaten Verzögerung -
Bildmaterial zur Verfügung zu stellen....

Das klang nicht nur für den ehemaligen NASA-Berater Richard Hoagland, der sich zuvor näher mit
der CYDONIA-Region anhand der alten VIKING-Aufnahmen auseinandergesetzt hatte und mehr
dahinter vermutete, als nur Steine und ein Spiel aus Licht und Schatten, welches uns einen Streich
spielt, wie ein vorab angekündigter Versuch, die Wahrheit über den Mars und die CYDONIA-Region
zu vertuschen.

Monate vor der geplanten Observer-Mission hielt Hogland noch einen Vortrag zum Thema
"Monumente auf dem Mars" bei den Vereinten Nationen. Doch etwa 8 Monate später dann diese
verblüffende Ankündigung seitens der NASA, diesmal keine Livebilder vom Mars zu senden.

Wollte man Bilder unter den Tisch fallen lassen, die Hinweise auf eine alte Zivilisation auf dem
Roten Planeten zeigen und anstelle dessen Fotomanipulation anfertigen, die nichts weiter zeigen
würden, als Fehldeutungen aus Licht und Schatten? Oder warum kam die NASA sonst auf die
Idee, keine Live-Bilder mehr anzukündigen?

Beispiel unten:
Es wird zum Beispiel vermutlich ein ewig Geheimnis der NASA bleiben, wie
dieser rechtwinklige Schattenwurf der VIKING 1 in den Bildern unten links
im "Innenbereich" der damals angedachten "offenen Pyramide" in dem untern
aufgezeigten angeblichen Originalabschnitt in der Gegenüberstellung einer
späteren "genaueren" NASA-Aufnahme entstehen kann, welches die ehemaligen Vermutungen augenscheinlich entmystifizieren sollten: 

Artikel lesen - HIER KLICKEN!



Zeugen sagen: Aufzüge im WTC explodierten
Zeugen berichteten, wie die Aufzüge im WTC am 11.
September 2001 lange nach den Flugzeugeinschlägen
während der Evakuierung explodierten...

Zeugen wie der Feuerwehrmann John Schroeder berichteten, wie die Aufzüge im WTC am 11.
September 2001 lange nach den Flugzeugeinschlägen während der Evakuierung explodierten...

Artikel lesen -
HIER KLICKEN!



Lesen Sie auch diesen Artikel:
Bestsellerautor Dan Davis & seine Bücher
Die Bücher von Dan Davis und ihre geheimen Codes, 
verschlüsselten Botschaften & Inhalte / Teil 3

Bereits vor einigen Jahren wurde die Realität von unbekannten Codes in den Büchern von Dan Davis, 
der unter anderem auch unter dem Pseudonym David Simon und seinem "Real name" Daniel Bosch
als Künstler veröffentlichte, diskutiert, nachdem der Autor mit diesem Geheimnis an die Öffentlichkeit
ging. Lange Zeit ein gut gehütetes Geheimnis. Der Autor erwähnt die Existenz von unbekannten Codes
auch in seinem zweiten Buch "Enter your Matrix".

Im 3. Teil der Serie wenden wir uns deshalb diesem Werk zu und bringen einige Beispiele, die aufzeigen,
wie im Beispiel vom Buch "Enter your Matrix" verborgene Botschaften eingearbeitete und angedeutet
wurden.

Artikel lesen - HIER KLICKEN!

YOUTUBE-Beitrag mit HINWEIS zur Lösung von einem der CODES im Buch:


Jan van Helsing im Gespräch mit einem Freimaurer
über die Illuminaten, Luzifer und die Freimaurerei in
diesem Zusammenhang

Jan van Helsing im Gespräch mit einem Freimaurer über die Illuminaten, Luzifer und die
Freimaurerei in
diesem Zusammenhang:

Artikel lesen -
HIER KLICKEN!



TECHNICAL REMOTE VIEWING

Informationen zum Fernwahrnehmungsprojekt (FW), das die CIA 1972 am Stanford Research Institute (SRI) in
Menlo Park, USA, ins Leben rief

Die Existenz von Fernwahrnehmung (FW) ist während der letzten Jahrzehnte von Regierungs- und

privaten wissenschaftlichen Organisationen anerkannt worden. FW-Medien sind in der Lage, Objekte

und Ereignisse in räumlicher und zeitlicher Ferne zu lokalisieren und zu bestimmen.


Das Projekt, das die CIA 1972 am Stanford Research Institute (SRI) in Menlo Park, Kalifornien, ins Leben

rief, sollte testen, wie und ob Fernwahrnehmung einsetzbar ist: Jedes mögliche Target (Ziel) erhält eine 

nach dem Zufallsprinzip ermittelte Nummerierung. Sie wird durch den Remote Viewer mit der

spezifischen Aufgabe in Verbindung gebracht. Ausgesuchte FW-Medien werden über die gestellte Aufgabe

unterrichtet und erhalten, soweit verfügbar, allgemeine Informationen (z.B. Koordinaten, Datum / Uhrzeit,

eine Flugnummer oder Absturzstelle).


Artikel lesen - HIER KLICKEN!




NASA-Mission STS-48 & Die Belgien-UFO-Welle:
Der Aussagen von "Patrick", weitere Unwahrheiten 
und das Up-Date zu den Ereignissen mit den Fakten!
Neue Fakten & Beweise für ein kosmisches Watergate?

Im Jahre 1991 ereignete sich während der Space-Shuttle Mission STS-48 einer der bekanntesten
und wohl auch spektakulärsten Vorfälle, der in Verbindung mit UFOs geschildert wurde. Am 15. 
September 1991 filmte die Raumfähre Discovery live eine Sequenz zur Erde, die von der NASA 
offiziell, wie immer, wegdiskutiert wurde.

In dem Film fliegt das Shuttle im Weltraum nach Südosten auf die Küste von Australien zu. Plötzlich 
erkennt man in der Mitte des Bildes einen Lichtpunkt, der von rechts nach links wandert. Siehe hierzu die 
Abbildung oben links unten.

Nach kurzer Zeit ist ein Lichtblitz zu erkennen. Das Objekt scheint auf den Lichtblitz zu reagieren und 
beschleunigt in weniger als zwei Sekunden auf eine Geschwindigkeit, die kein irdischer Pilot überleben
könnte - so die Berechnungen einiger Forscher aus der Luft- und Raumfahrt. Kurze Zeit danach schießen
zwei Lichtstrahlen von unten links nach oben in Richtung des fliehenden Objekts. Viele glauben, dass es 
sich hierbei um ein stationiertes Waffensystem im Erdorbit handelt, obwohl das Projekt "Star Wars" den 
offiziellen Verlautbarungen zufolge bereits vor Jahren eingestellt wurde. Die NASA selbst erklärt den 
Vorfall als "Weltraummüll" oder zu "Eis", dass durch eine Änderung der Flugrichtung des Shuttles in 
die Schubdüsen geriet und deshalb wie ein fliehendes Objekt seine Richtung geändert hätte. Das 
diese Angaben nicht korrekt sein können wird anhand der Originalaufnahmen 
sehr schnell deutlich:

Artikel lesen - HIER KLICKEN!




Anschläge mit Mikrowellenwaffen gegen Regierungskritiker
BOB FLETCHER - Ein Opfer der Neuen Weltordnung
Forscher und Regierungskritiker Bob Fletcher wurde vor Jahren selbst Opfer einer geheimen Regierungsoperation

Der Forscher Bob Fletcher wurde vor Jahren selbst Opfer einer geheimen Regierungsoperation. 
Man attackierte ihn mit einer Mikrowellenwaffe. Dabei wurde sein Arm und seine Schulter zu
großen Teilen zerstört. Er bringt weitere Beispiele von ihm bekannten Forschern, die ebenfalls
mit Mikrowellen
waffen attackiert und schwer verletzt wurden, weil sie beispielsweise nicht
genehme Forschungen zum Golfkrieg und dessen Hintergründe anstellten. 


Artikel lesen - HIER KLICKEN!



UFOs über militärischen Anlagen mit Atomwaffen

Hochrangige Militärs und Soldaten berichten über
UFOs bei Militäreinrichtungen, in denen Atomraketen
stationiert sind

Es klingt nahezu unglaublich, was über die Jahre für Informationen an die Öffentlichkeit gedrungen
sind. Autor Dan Davis berichtete ausführlich in seinem Buch "Geboren in die Lüge" darüber, aus
welchem unten eine kostenlose Leseprobe zum Thema als Auszug zu finden ist: Seit Jahrzehnten
werden UFOs über militärischen Einrichtungen mit Atomwaffen vom Personal gesichtet, teilweise
sogar die Raketen während dieser Zeit kurzzeitig Fehlfunktionen aufwiesen. 

Artikel lesen - HIER KLICKEN!



"AIDS": Alles eine Lüge?

Wird uns seit Jahrzehnten die Wahrheit über AIDS verschwiegen? Dr. Stefan Lanka zeigt auf, was u.a. die
Resistenz gegen Antibiotika mit "AIDS" zu tun hat...

AIDS (Acquired Immuno-Deficiency Syndrom) gilt allgemein als Geißel der Menschheit. Auch

Jahrzehnte nach der offiziellen Entdeckung des AIDS-Erregers HIV (Humanes Immuninsuffizienz

Virus) wütet das Virus ungehemmt über den Globus. Rund 42 Mio. Menschen hatten bereits nach

einer Schätzung der UN-Organisation im Jahr 2002 das Virus im Blut. Millionen Menschen sind

bereits, glaubt man den Medien und offiziellen Angaben, an AIDS gestorben. Allgemein wird

gerne berichtet, dass afrikanische Schimpansen das AIDS-Virus auf den Menschen übertragen

haben. Verschwörungstheorien sahen hinter dieser Krankheit schon immer ein riesiges Massen-

mordprogramm. Oder ist etwa doch alles ganz anders? Für den Normalbürger war es schon immer

schwer, sich hier eine Meinung zu bilden. Doch was Wissenschaftler vor einigen Jahren heraus-

gefunden haben und was seitdem unter den Tisch gekehrt wird, ist zu wichtig, um es in COVER

UP! zu verschweigen. Dan Davis widmete in seinem Buch "Terrorstaat" ein ganzes Kapitel diesem

Thema. Sehen Sie, welche Krankheiten im gleichen Maße abgenommen wie "AIDS" zugenommen

hat in manchen Ländern und was die Resistenz gegen Antibiotika mit AIDS zu tun haben könnte,

wie die AIDS-Statistiken zustande kommen, wie mit Ärzten umgegangen wird, die die

Behauptungen zu AIDS anzweifeln weltweit, was es mit den sog. "AIDS-Tests" auf

sich hat und was dies in der Summe bedeuten könnte.


Um ansatzweise zu verstehen, um was es dabei geht, sollten Sie diese

Informationen von Dr. Stefan Lanka kennen:


Artikel lesen - HIER KLICKEN!





Schon gesehen - Die neuste Version in Deutsch:
LOOSE CHANGE - New Edition / Deutsch
Dieser Teil um die Ereignisse des 11.09.2001 bringt viele 
ergänzende Fakten und Infos

Nachdem LOOSE CHANGE 2nd Edition alle Rekorde gebrochen hat und zig Millionen Mal
angesehen wurde, haben die Macher vor einigen Jahren Version auf die Beine gestellt, der
 größtenteils aus weiteren, ergänzenden Material besteht. 

Das sollten Sie unbedingt sehen: Warum die offiziellen Behauptungen
größtenteils nicht stimmen können: 


Artikel lesen -
HIER KLICKEN!



Freimaurer ließen ALDO MORO ermorden
Die Hintergründe um die Ermordung des italienischen Ministerpräsidenten & die Freimaurerloge P2

Offiziell wurde der zehnmalige Minister und fünfmalige italienische Ministerpräsident Aldo 
Moro 9. Mai 1978 von den Roten Brigaden ermordet. Doch die Wahrheit kam einige Jahre später 
ans Tageslicht. In Wirklichkeit wurde Aldo Moro Opfer einer Verschwörung hinter der die 
Freimaurer standen.

Artikel lesen - HIER KLICKEN!



Jan van Helsing - Geheimgesellschaften und ihre
Macht im 20. Jahrhundert?

In einem alten Interview nahm der Autor nach dem Buchverboten Stellung, um
die Sicht der Dinge aus seiner Perspektive zu schildern

Nach den Buchverboten wurde überall die Sichtweise der Kritiker gegen "Jan van Helsing" 

veröffentlicht. In einem alten Interview mit JvH wird die damalige Situation aus der Sicht des Autors 

geschildert. Zu einer objektiven Sichtweise gehört es auch, beide Seiten anzuhören. Was lief damals 

schief? Stimmen die Vorwürfe gegen den Autor? Im "Retro-Interview" ein Zeitzeugnis 

vergangener Tage.


Artikel lesen - HIER KLICKEN!



Die UFO-Sichtungswelle über Belgien
Fakten zu den UFOs über Belgien und den angrenzenden Ländern zu Beginn der 90er Jahre

Anfang der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts kam es zu einer massiven UFO-Sichtungswelle von 
dreieckigen Flugobjekten über Belgien und den angrenzenden Ländern. Abfangjäger wurden 
gestartet und Polizisten beobachteten die Objekte vom Boden aus. Sehen Sie in Cover UP! 
nochmals die spannendsten Eindrücke.

Die dreieckigen Flugobjekte wurden nicht nur von Tausenden von Augenzeugen über Belgien gesichtet sondern auch über Deutschland und England sowie einigen anderen Ländern. Nachdem die Objekte von mehreren militärischen Radarstationen gesichtet wurden, startete man einige F-16 Kampfjets. Sehen Sie hier im Archiv nochmals die Aussagen des Militärs, Polizisten, Augenzeugen und eines Kampfjetpiloten, der mit seiner F-16 über Belgien auf die UFOs angesetzt wurde. Eines der Objekte beschleunigte laut seinen Aussagen plötzlich mit 40 G und verschwand.

Artikel lesen - HIER KLICKEN!




Das MONTAUK PROJEKT - Berichte von Zeitzeugen

Das Montauk-Projekt bei New York soll einen Versuch dargestellt haben, den Zeitfluss zu erkunden, zu kartieren und letztlich zu manipulieren

Das Montauk-Projekt begann Berichten zufolge unter anderem aufbauend auf die bahnbrechenden

Arbeiten der Deutschen Wilhelm Reich, Albert Einstein, Rudolf Ladenfels - und Nikola Tesla, welcher

ebenfalls zum Philadelphia-Experiment hinzugezogen wurde – aber bereits vor dem Test im Jahre 

1943 von dem Projekt zurücktrat, da er es für nicht ausgereift hielt. Es nahm in den von der 

Regierung der USA finanzierten Experimenten zur Wetterkontrolle in den frühen Vierzigern des

zwanzigsten Jahrhunderts Gestalt an. Das Philadelphia-Experiment wurde beendet – aber die

Langzeitforschung ging weiter.


Das angeblich im Verlauf der siebziger und frühen achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts 

in der Luftwaffenbasis durchgeführte Montauk-Projekt soll einen Versuch dargestellt haben, den

Zeitfluss zu erkunden, zu kartieren und letztlich zu manipulieren.


Der Kronzeuge für diese Enthüllungen ist Preston Nichols, der nach eigenen Aussagen die ausgelöschten

Erinnerungen an seine Rolle als Cheftechniker des Projekts erst nach Jahren wiedererlangte. Alfred Bielek,

der Mitautor des Buches „Das Montauk Projekt“ (im Buch von Brad Steiger) behauptet, einer der beiden

Seeleute gewesen zu sein, die aus den Vierzigern (des letzten Jahrhunderts) bis 1983 durch die Zeit fielen, 

um später als Berater beim Montauk-Projekt zu arbeiten. Duncan Cameron, der physisch in erster Linie 

vom Projekt benutzt wurde, fiel ebenfalls angeblich durch die Zeit.


In einer sehr verwickelten Geschichte behauptete Al Bielek, als Edward Cameron, Duncan Camerons 

Bruder, geboren worden zu sein. Mit Hilfe fremder Technologien löschten ihn geheime Regierungsein-

richtungen in seiner eigenen Zeitspur aus und gaben ihm den Körper und die Herkunft des 1927 

geborenen Alfred Bielek, der natürlich zuvor schon mit einem anderen Bewusstsein existierte, was zu

Kontroversen bei den Kritikern führte.


In den nachfolgend gezeigten Interviews werden einige Zeitzeugen befragt, die damals in der 

Montauk-Militärbasis gearbeitet haben wollen. Nebenbei wird am Rande auch erwähnt, dass es 

Gerüchten zufolge ein Vorgänger-Projekt des Montauk-Projekts und des Philadelsphia-Experiments 

im Deutschland im Dritten Reich gegeben haben soll.


Artikel lesen - HIER KLICKEN!





Die Terroranschläge vom 7. Juli 2005 in London:
Was verschwiegen und unter den Tisch gekehrt wurde

Offiziell waren die Terroranschläge vom 7/7/2005 eine Serie von islamistischen Selbstmordattentaten
in London. Erst nach und nach kamen Informationen ans Tageslicht, die diese offizielle Variante der
Ereignisse in Frage stellen. Erfahren Sie, was zu den Terroranschlägen vom 7. Juli 2005 alles unter
den Tisch gekehrt und verschwiegen wurde:

Artikel lesen - HIER KLICKEN!

 


RUBY RIDGE - Der Fall RANDY WEAVER

Wie Regierungstruppen und das FBI 1992 die Familie Weaver überwachten und später zum Teil erschossen

Die Durchsetzung der "Neuen Weltordnung" gegen Regierungskritiker hat in der Vergangenheit

in den USA offensichtlich zu geradezu grotesken Mordoperationen und Terroranschlägen geführt. 

Neben der Tragödie in WACO oder dem Fall Mike und Carol Benn ist der RUBY RIDGE-Vorfall 

aus dem Jahr 1992 um die Familie Weaver, dem unter anderem Sammy und Vicky Weavers sowie

 der Hund der Familie hingerichtet wurden, einer der bekannteren Vorfälle in den USA. U. a. 

zitierte Timothy McVeigh, der wegen der Ermordung von 168 Menschen beim Bombenanschlag

in Oklahoma City im Jahr 1995 verurteilt worden war, den Ruby Ridge-Vorfall den offiziellen

Quellen zufolge als einen entscheidenden Faktor für seine Entscheidung, die 

US-Bundesregierung anzugreifen.


Randall "Randy" Weaver (geb. 1948) wurde von US-Bundesbeamten in der tödlichen Auseinandersetzung

in Ruby Ridge in der Nähe von Naples, Idaho, 1992 festgenommen. Der Vorfall endete in einer Kapitula-

tion von Weaver, nachdem seine Frau, sein Sohn und ein Bundesagent wurde getötet. Er wurde schließlich 

zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt, allerdings nur aufgrund von Gründen, die mit der ursprünglichen 

Ursache der Verhaftung zu tun hatten.


Seine Familie erhielt insgesamt $ 3.100.000 als Entschädigung für die Ermordung seiner Frau und seines 

Sohnes.


Weaver wurde im Zusammenhang mit dem Ruby Ridge-Vorfall ("Ruby Ridge" ist die

Bezeichnung für das Anwesen der Weavers) angeklagt. Rechtsanwalt Gerry Spence handhabte die 

Verteidigung von Weaver und argumentierte erfolgreich, dass die Handlungen von Weaver als 

Selbstverteidigung vertretbar waren. Der Richter wies zwei Anklagen ab, nachdem er 

Zeugenaussagen der Staatsanwaltschaft gehört hatte.


Artikel lesen - HIER KLICKEN!



.

Der Rendlesham Forest UFO-Vorfall / 1980
Soldaten der Militärbasis RAF Bentwaters, wo einst
Atomwaffen stationiert waren, beobachteten angeblich im Dezember 1980 mehrere UFOs

Einer der bekanntesten UFO-Vorfälle ereignete
sich nahe dem ehemaligen Militärstützpunkt
RAF Bentwaters im Dezember 1980. In der RAF Bentwaters waren auch Atomwaffen stationiert.


HIER KLICKEN!




"Okkulte Freimaurerei sehr stark mit Satanismus verbunden..."
Die Autoren und Satanismus-Experten Michael
und Guido Grandt in einer älteren Talkshow

Die Autoren und Satanismus-Experten Michael
und Guido Grandt widersprechen in einer älteren
Talkshow der landläufigen Meinung - Weltweites
Netzwerk.

HIER KLICKEN!


Mythos Untersberg - Unerklärliche Phänomene
Mythen und Legenden um den sagenumwobenen Berg berichten von Zeitanomalien und anderen unerklärlichen Phänomenen

Um den Unterberg ranken sich eine Vielzahl von

Mythen und Legenden, die Einzug in Bücher 

und Dokumentationen fanden. Menschen berichten

seit Jahren von ungewöhnlichen Phänomenen,

Zeitanomalien und Eingängen in den Berg. Tat-

sächlich gibt es eine Vielzahl von Höhlen im Berg-

massiv. Was jedoch ist von all den sonderbaren

Ereignissen, die sich hier zugetragen haben sollen, 

zu halten?


HIER KLICKEN!



Die Jamal Kashoggi-Verschwörung
Fakten, Behauptungen und mögliche
Hintergründe zur Ermordung des Journalisten.
Jetzt hier!

Was geschah am 2. Oktober 2018 wirklich im
arabischen Konsulat in Istanbul? Und welche
Gründe könnten der Auslöser dafür gewesen sein,
den Journalisten Jamal Kashoggi mit einem
derartigen Aufwand von drei Teams und
wahrscheinlich mindesten 15 involvierten
Personen töten zu lassen, die für den Mord extra
eingeflogen wurden und danach wieder
abreisten? Jetzt die neusten Erkenntnisse.



Der Mord an John Fitzgerald Kennedy Junior
JFKs Sohn stürzte mit seinem Flugzeug im Juli 1999
ab, nachdem er in seinem Umfeld verkündete, für die
nächste US-Präsidentschaft kandidieren zu wollen

John F. Kennedys Sohn John Fitzgerald Kennedy
Junior stürzte am 16. Juli 1999 mit seinem Flugzeug
mit seiner Frau und deren Schwester Lauren Bessette
auf dem Weg zur Hochzeit seiner Cousine im Süden
von Massachusetts ab. Offiziell wurde vermutet,
seine Unerfahrenheit als Pilot habe zum Absturz
geführt. Kurz vor seinem „Unfall“ verkündete er in
seinem Umfeld, dass er beabsichtige, für die nächste
US-Präsidentschaft kandidieren zu wollen.



Quantenpyhsik, Bewusstsein & Selbstheilung
Immer mehr Wissenschaftler bertragen Erkenntnisse
aus der Quantenphysik und -philosophie auf das
tägliche Leben / "Enter your Matrix" im Praxistest

Die alten Mysterienschulen wussten es schon vor
Jahrtausenden: Wir verfügen über unermessliche
Möglichkeiten, über weit mehr, als uns die
traditionellen Wissenschaften zugestehen. Wenn
wir die Wirkweise des Bewusstseins verstehen,
können wir diese Ressourcen aktivieren -- und zu
anderen, bewussteren und leistungsfähigeren
Menschen werden. Jetzt hier im COVER
UP! Newsmagzine.



Die UFO-Sichtungswelle über Mexiko
Im Jahr 1991 ereignete sich über Mexiko eine der
größten UFO-Sichtungswellen der Welt, die bis
heute anhält

Am 11. Juli 1991 begann während einer totalen
Sonnenfinsternis, die schon von den Mayas vor
Jahrhunderten mit ihren astronomischen Kenntnissen vorab angekündigt wurde, einer
der größten UFO-Sichtungswellen der Welt. In den
westlichen Medien wurde die UFO-Sichtungswelle
in den Neunzigern überwiegend gezielt in die
"Boulevardpresse" verbannt. Fußballergebnisse und
die Lottozahlen sowie das politische Gefrotzel zu mehr oder weniger belanglosen Themen waren
offensichtlich wichtiger...



Neue Fakten: Der Mord an John F. Kennedy 

Gibt es eine mögliche Verbindung zu den

Freimaurern und Geheimgesellschaften beim

Mord an JFK?

Über den Mord an John F. Kennedy am 22.
November 1963 wurden bereits eine Vielzahl von
Büchern publiziert, die sich mit den verschiedensten
Fakten und Verschwörungstheorien auseinander-
setzen. Wurde Kennedy wirklich Opfer eines
Einzeltäters - oder war es am Ende doch eine
Verschwörung? Und falls ja - wer waren die
Drahtzieher? Der CIA? Die Mafia? Die Kubaner?
Autor Dan Davis plant eine Veröffentlichung, die
es in sich hat. Denn erstmalswird in einem
Buch ausführlich...



Der Mord an Robert F. Kennedy - Update 2018
Neue Fakten zum Mord an Robert F. Kennedy 
stellen die offiziellen Thesen einmal mehr auf den 
Kopf und deuten auf eine Verschwörung hin

Für viele ist der Mord an Robert Kennedy geklärt. 
Er wurde in der Nach vom 4. zum 5. Juni 1968
von einem Einzeltäter, dem palästinensischen 
Einwanderer Sirhan Sirhan, wenige Minuten nach
Mitternacht in der Küche des Ambassador Hotels
in Los Angeles nach einer Wahlkampfveranstaltung 
angeschossen und lebensgefährlich verletzt. Robert 
"Bobby" Kennedy verstarb infolge am 6. Juni 1968 
an den Folgen des Attentats. So spannend der 
Mord an seinem Bruder John F. Kennedy...



Ist Darwins Evolutionstheorie falsch?
"Intelligent Design" - Wissenschaftler vermuten aufbauend auf neue Erkenntnisse, dass Darwins Evolutionstheorie nicht mehr haltbar ist

Eine kritische Betrachtung des geschichtlichen Werdegangs der Darwinschen Theorie erhärtet 
den Verdacht,dass die Evolutionstheorie keine 
naturwissenschaftliche Theorie ist, sondern ein
pseudowissenschaftliches Gebilde, das als 
Grundlage materialistischer Weltanschauung 
bis heute benötigt wird.

"Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft 
macht atheistisch; aber auf dem Grund des Bechers wartet 
Gott." Werner Heisenberg, Atomphysiker



"9/11" / 17 Jahre Lügen - und keine Ende in Sicht...  
Informationen und Ungereimtheiten zu 9/11" - unter 
den Tisch gekehrte Fakten, Widersprüche und Lügen

Die Anschläge in den USA jährten sich mal wieder. 
Seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001
in den USA werden die Tatsachen in den 
Massenmedien  unter den Tisch gekehrt und 
"Aufklärungsdokumentationen" produziert, die 
erfolgreich dem leichtgläubigen Volk eintrichtern, 
was offiziell an "Fakten" vorgegeben wird. Diesen 
Eindruck haben zumindest immer mehr Menschen 
weltweit, die sich durch die Propaganda der
"Strichermedien" auch beim Thema "9/11" kein 
"X" mehr für ein "U" vormachen lassen. Hier 
die  wichtigsten Fakten zu diesem Thema.



Die dunklen Rituale der Skull & Bones / NEWS
Einblicke in düstere satanische Machenschaften & Rituale, Infos zur Skull & Bones-Insel "Deer Island" 

Die Skull & Bones zählen zu den umstrittensten
Bruderschaften in den USA. Sie wird als Arm der 
Illuminaten in den USA bezeichnet. George Bush 
Sen. und George Bush Jun. sind ebenfalls Mitglieder 
der obskuren Organisation der Skull & Bones. 
Ron Rosenbaum ist es vor einigen Jahren gelungen 
mit einer versteckten Kamera Aufnahmen der echten 
Verbindung der Skull & Bones auf dem Yale Campus
in deren Hauptsitz, dem Tomb, zu machen. Sehen
Sie hier u. a. einige neue Einblicke in die rituellen 
Machen schaften jener Gruppierung, deren 
Aufnahmerituale auch schon amerikanische... 




MEHR NEUE ARTIKEL
LESEN - HIER KLICKEN!

g +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ DAN DAVIS +++
++ Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY! +++ Dan Davis ++