DAN DAVIS
 
              DAS MAGAZIN
        gegen Rechts & gegen
 GEHEIMGESELLSCHAFTEN
           
                                                      

Titel

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

g +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ DAN DAVIS +++
++ Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY! +++ Dan Davis ++

TSUNAMI-Katastrophe 2004 jährt sich zum 15. Mal
Berichten zufolge kamen etwa 90% der Spendengelder nicht an! Und es gibt eine weitere Übereinstimmung mit der Offenbarung in der Bibel - JETZT LESEN!

Etwa 228000 Tote und 110000 Verletzte - dies war die Bilanz nach der Tsunami-Katastrophe im Jahr
2004 nach einem Erdbeben im Indischen Ozean. Millionen verloren ihre Existenz. Trotzdem gehört 
zu der bitteren Bilanz auch, dass nach einem Jahr von den 1,16 Milliarden Euro Spendengeldern
fast 90% nicht ausgezahlt worden waren und bis heute ein Großteil des Geldes verschwunden ist.
Unabhängig von diesen Details gibt es auch zu der Tsunami-Katastrophe einen Hinweis in der
Bibel, der aufzeigen könnte, dass wir uns in den sogenannten "Letzten Tagen" befinden. Dan Davis
trug diese Informationen für Sie in seinem Zweiteiler "Die letzten Tage" zusammen.

Auch in einem Bericht des Tagesspiegels ging man auf die Problematik nicht ausgezahlter und
verschwundener Spendengelder ein. Dort berichtete man, dass nach einem dreiviertel Jahr laut
dem Rechnungshof in Sri Lanka nur etwa ein Achtel der Spendengelder ausgezahlt wurde, etwa
472 Millionen wären verschwunden. Die neuen Häuser der Armen wären auf jeden Fall ausnahmslos
aus privaten Spenden und denen der Nicht-Regierungsorganisationen finanziert worden. Und somit
nicht von den 1,16 Milliarden an Spendengeldern, die seinerzeit weltweit gesammelt und weitergeleitet wurden. (Quelle: tagesspiegel.de

Kein Einzelfall, betrachtet man Beiträge über nicht erhaltene Spendengelder in Reportagen, Berichten
und im Internet zu anderen Spendenaktionen. Und sicherlich sorgt eine solche Bilanzierung nicht gerade dafür, beim nächsten humanitären Aufruf ohne mulmiges Gefühl den Geldbeutel zu zücken. 

Zufall oder nicht - die sollte jeder für sich beantworten, aber in der Offenbarung in der Bibel findet
sich auch eine Passage, die vor der Katastrophe im Jahr 2004 für viele unrealistische und überzogen
gewirkt hat. Erst jetzt könnte man seine Meinung hierzu ändern. Um was geht es:  

Die Bibel, Offenbarung:

„Da gab es ein gewaltiges Erdbeben. Die Sonne wurde so dunkel wie ein Trauerkleid, und der Mond verfärbte sich blutrot. Wie unreife Feigen, die ein starker Wind vom Baum schüttelt, fielen die Sterne vom Himmel auf die Erde.“


Der Auslöser für den Tsunami war ein Erdbeben.

„Der Himmel verschwand wie eine Buchrolle, die man zusammenrollt.“

Die Beschreibung einer „Monsterwelle“ – eines Tsunamis = Buchrolle, die man zusammenrollt = Welle)


Die Offenbarung, Das Siegel, 14-16:

„...Weder Berg noch Insel blieben an ihren Plätzen.“


Eine Tatsache:

Ganze Inseln wurden durch die Tsunami-Katastrophe im Jahr 2004 verschoben. So wie es in der Bibel für 

die „Letzten Tage„ prophezeit wird. Hier ergänzend ein Bericht von Norbert Lossau, welcher zur damaligen 

Zeit ebenfalls über die Katastrophe berichtete:


Das Beben hat ganze Inseln verschoben:

„New York - Die Erdkruste besteht aus Kontinentalplatten, die auf der glutflüssigen Erdkugel schwimmen. 

Immer wieder stoßen diese Platten aneinander, reiben sich, verhaken sich und brechen dann urplötzlich und 

ruckartig wieder auf.


Beim Seebeben vom Sonntag war die indische Platte unter die birmanische Platte gerutscht. Dabei brach

der Meeresboden auf einer Länge von 1000 Kilometern. Experten sprechen von einer sogenannten Subduktionszone.

Das Epizentrum der dadurch ausgelösten Erdstöße lag etwa 250 Kilometer südöstlich von Sumatra. Diese Insel hat 

sich durch das Seebeben verschoben. Professor Ken Hudnut vom Amerikanischen Geologischen Institut hat 

berechnet, das sich die nordwestliche Spitze von Sumatra um rund 35 Meter nach Südwesten verschoben hat. 

Außerdem wurde die Insel auf der einen Seite um rund 30 Meter angehoben, auf der anderen Seite hingegen 

rutschte sie nach untern. Auch andere kleinere Inseln in der Region wurden um zirka 20 Meter nach 

Südwesten geschoben und höher über den Meeresspiegel gehoben...“


Interessant ist sicherlich, dass dieses Beben, die „Buchrolle“ und das „Verschieben der Inseln“ bereits 

die Folge des 6. Siegels ist.


Dies könnte uns verdeutlichen, wie weit wir eventuell bereits kurz vor dem Zusammenbruch des 

Alten Systems stehen? Viele weitere in dem Zweiteiler zusammengetragene Beispiele von Dan Davis

könnten auch Ihnen aufzeigen, dass wir vielleicht wirklich in einer Zeit leben, die in der Offenbarung

für die Letzten Tage angekündigt wurde. Lesen Sie hierzu auch nachfolgende Artikel.


(COVER UP! Newsmagazine, 26. Dezember 2019) 





Lesen Sie auch diesen Artikel:
Vorher angekündigt? Die Anschläge vom 11.09.2001
Eine beängstigend wirkende Übereinstimmung mit 
der Offenbarung in der Bibel zu "9/11"

Die Tragödie um den 11. September 2001 scheint eine andere Tragweite zu besitzen, als man es auf den 
ersten Blick vermuten könnte. Tatsache ist jedenfalls, dass einige die Anschläge von 9/11 so detailliert 
vorher angekündigt haben, dass man hier kaum umhin kommt, nochmals darüber nachzudenken, ob 
unsere Welt tatsächlich so funktioniert, wie es unsere Wissen-schaft aufschlüsselt. Lesen Sie hier vorab 
zur erweiterten Ausgabe von "7" einige Fakten:

Bereits in der Offenbarung lesen wir für die Zeit der "Letzten Tage":
„ Danach sah ich einen anderen Engel aus dem Himmel herabkommen ... Die Kapitäne und Reisenden, die Matrosen und alle, die ihren Unterhalt auf See verdienen, standen in weiter Entfernung. Als sie den Rauch der brennenden Stadt sahen, riefen sie: `An diese große Stadt kam keine ran!` Sie streuten Staub auf ihre Köpfe, weinten und jammerten laut: `Wie schrecklich! Wie furchtbar für diese mächtige Stadt!`
(„Die Offenbarung“, 18, 1, 17-19)

Erinnern wir uns an die Aufnahmen vom 11. September 2001. Es hatte optisch den Anschein, als würde
ganz New York brennen, als man die Bilder von der See aus auf das Zentrum Manhattans sah. Und genau 
diesen optischen Eindruck schien Johannes wiederzugeben, als er seine Vision vor Augen hatte. Nicht nur 
dies: An welche Stadt hätten wir VOR den Anschlägen – völlig uneingenommen – gedacht, wenn man 
sagen sollte „An diese Stadt kam keine ran“?

Artikel lesen - HIER KLICKEN!



Lesen Sie auch diesen Artikel:

Warum Ihnen die Wahrheit verschwiegen wird:

Die Zahl „666“ in der Bibel und ihre Hintergründe – 

Hiram Abif, die Freimaurer und der Salomonische 

Tempel und seine Bedeutung in der Gegenwart!

Eine der bekanntesten Passagen in der Bibel um die Zahl „666“ finden wir in der „Offenbarung“, 13:

Das Tier hatte alle Menschen in seiner Gewalt: Hohe und Niedrige, Reiche und Arme, Sklaven und Freie. Sie 

mussten sich ein Zeichen auf ihre rechte Hand oder ihre Stirn machen. Nur wer dieses Zeichen hatte, konnte kaufen

oder verkaufen. Das Zeichen bestand aus dem Namen des Tieres oder der Zahl für diesen Namen. Dazu braucht es 

Weisheit. Wer Verstand hat, der kann es herausfinden, was die Zahl des Tieres bedeutet, denn sie steht für den 

Namen eines Menschen. Es ist die Zahl sechshundertsechsundsechzig (666).“


Okkultist und Satanist Aleister Crowley, Illuminati und Freimaurer, sah sich einst gezielt in der 

Verkörperung des Tieres 666 aus der Offenbarung, ausgelöst durch ein Erlebnis in Ägypten.


Sollte er tatsächlich aus göttlicher Sicht als Sinnbild für die die Ziffer „666“ in die Geschichte eingehen? 


Aleister Crowley wurde durch einen visionären Traum mit seiner Frau Rose ins damalige ägyptische 

Boulak-Museum geführt. Die Stele des Horus, die Rose dort aus ihrem Traum dort wiedererkannte, hatte 

die Nummer „666“. Dieses Erlebnis bewog Crowley infolge dazu, sich als die Verkörperung des Tieres aus 

der Johannes-Offenbarung zu sehen.


Fest steht jedenfalls, dass Crowley als eine Art Sinnbild des modernen Satanismus in die Geschichte 

einging, durch eine Verquickung aus Fakten und angedichteten Berichten.


Artikel lesen - HIER KLICKEN!



g +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ DAN DAVIS +++
++ Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY! +++ Dan Davis ++