DAN DAVIS
 
              DAS MAGAZIN
        gegen Rechts & gegen
 GEHEIMGESELLSCHAFTEN
           
                                                      

Titel

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

g +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ DAN DAVIS +++
++ Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY! +++ Dan Davis ++

"Werner Walter hat gesagt..." - Teil 1
Der leider viel zu früh verstorbene UFO-Kritiker brachte
viele Augenzeugen auf die Palme - in dieser Serie seine
spektakulärsten Fälle und Aufdeckungen

Im ersten Teil der spannenden Serie beschäftigt sich der UFO-Kritiker mit einem Foto, welches
angeblich im Jahr 1974 in Wyborg, Dänemark, im Jahr 1974 aufgenommen wurde. Hier seine
"Blitz-Analyse".

Für einen Fernsehsender deckte Werner Walter im ersten Teil unserer Serie einen für andere Forscher
bis heute rätselhaften Vorfall aus dem Jahr 1974 in Dänemark auf, den er im Filmbeitrag unten einem
Buch von Autor Michael Hesemann entnahm, welches einst umstritten und teilweise auch hochgelobt
sein Dasein fristete. Mit Blick auf das Foto merkte er an: "Wenn man es genauer betrachtet, das haben wir
alle schon mal gesehen am Himmel:
das ist einwandfrei eine Wolke..." (Hervorhebungen durch den Autor)
Damit ist der Fall für ihn offensichtlich
geklärt. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild:

YOUTUBE-Beitrag zum UFO-Foto über Wyborg, Dänemark, 1974:

Für einige unabhängige Forscher scheint der Fall jedoch nicht ganz so eindeutig, wie ihn Werner Walter
einst für alle Skeptiker aufgelöst und entschlüsselt hat. Sie vermuten andere Hintergründe. Einige sehen
darin ein unbekanntes Flugobjekt, welches an der Unterseite eine Vorrichtung besitzt, um künstliche
Wolken zur Tarnung aufzubauen, wie in dem Filmbeitrag deutlich wird. Irdisch? Außerirdisch? Auch
hierüber gehen die Spekulationen weit auseinander. In einem sind sich jedoch viele Kritiker der Kritiker
einig: Werner Walters Behauptungen hierin eine Wolke zu sehen ohne UFO darin wirken für diese etwas
voreilig. Haben sie recht?

In Kürze hier in COVER UP! Teil 2 der neuen Serie.



Lesen Sie auch diesen Artikel:
Fakten oder Fiktion? GWUP & Co - Was ist dran
an den Behauptungen einiger "UFO"-Kritiker?
Die Antwort könnte Sie überraschen... Johannes B.
Kerner, Werner Walter, Rudolf Henke etc. sei dank  

"Große Klappe, arrogant, beleidigend..." - Das sind nur einige Vorurteile, mit denen die Kritiker
von GWUP & Co seit Jahren zu kämpfen haben. Doch stimmen denn wenigstens deren Argumente,
mit denen sie sich lautstark unter anderem gegen das Thema UFOs und Außerirdische aussprechen?
Glaubt man deren Selbstdarstellungen in den Medien, ist vermutlich alleine diese Frage frevelhaft.
Ist ihre Gattung doch bis heute gern gesehen als "bodenständig behaftete" Spezies im sie
umgebenden "Fake News-Paradies". Macht man sich jedoch die Mühe, deren "Fakten" und 
Kommentare, ironische Bemerkungen und dergleichen zu prüfen, dann stellt man sehr schnell
fest: Die "Fake News" kommen von ganz anderer Seite, als von diesen lautstark ausgerufen...   

Der inzwischen verstorbene UFO-Kritiker Werner Walter war für viele UFO-Gläubige ein rotes Tuch -
und dies lag vermutlich nicht nur an seinem Markenzeichen - einem roten Anzug. Seine spöttischen
Kommentare ließen vermuten, er habe die Wahrheit praktisch für sich gepachtet. Damit war er nicht
alleine. Seine Fangemeinde und Organisationen wie die GWUP wirkten auf manche schon immer so, 
als müsste man ihnen uneingeschränkt glauben, will man seriös sein. 

Erschreckend wird es dann, wenn man deren Behauptungen und Aussagen im Nachhinein prüft.
Denn in dem Moment dreht sich allzu oft der Wind. Nur - wer macht das? Warum soll man jene
auf Glaubhaftigkeit prüfen, die doch vom Mainstream den Stempel der Wahrheit schon praktisch
auf die Stirn gemeißelt bekommen haben? Aus unzähligen Beispielen und Talkshows der Vergangenheit,
die nahezu alle nach dem gleichen Schema aufgebaut über Jahre durch die TV-Kanäle waberten, hat 
COVER UP! sich im Rahmen dieses Artikels für den - ja fast schon legendären - Schlagabtausch des
UFO-Kritikers Rudolf Henke (GWUP) bei Johannes B. Kerner mit dem UFO-Forscher Michael
Hesemann ausgesucht, der damals sicher für viele Zuschauer wirkte wie "UFO-Kritiker mit
Fachwissen" trifft "UFO-Spinner". Wobei der Moderator nicht unerheblich dabei wirkte, dieses
Bild vor dem Publikum künstlich aufrecht zu erhalten? Was von dem erhabenen Getose gegen
Michael Hesemann übrig bleibt - sehen Sie selbst: 

Artikel lesen - HIER KLICKEN!


g +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ DAN DAVIS +++
++ Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY! +++ Dan Davis ++